Review

TEST: Crysis 2

von MS | 22.03.2011 - 14:28 Uhr
9.0

Die vergangenen Wochen standen ganz im Zeichen von „Crysis 2“. In einer zweitägigen Testsession zockten wir den Crytek-Shooter durch und schnupperten in den Mehrspieler-Modus rein. Seit Freitag rotiert „Crysis 2“ schon wieder in unseren Konsolen. Schließlich wollen wir euch einen objektiven Test fernab von Zeitdruck und PR-Gewäsch bieten. Doch unser Eindruck hat sich kaum verändert: „Crysis 2“ ist ein grandioses Spiel. Warum? Das erfahrt ihr in dieser Review!

Anmerkung: Leider waren die Server für „Crysis 2“ bis gestern Abend noch leer. Daher bezieht sich unsere Wertung zunächst ausschließlich auf den Singleplayer-Modus. Eine Wertung über den Mehrspieler-Modus reichen wir in den kommenden Tagen nach, sobald das Spiel offiziell in den Handel gegangen ist und Spieler auf den Servern ihr Unwesen treiben.

Was wir gut finden

Brillante Inszenierung
Bereits der Einstieg ins Spiels ist eine Wucht. Da flüchten wir aus einem zerschossenen U-Boot und tauchen inmitten von brennenden Booten, einer zerstörten Freiheitsstatue und noch mehr Körpern wieder auf. Auch wenn die PS3-Version von „Crysis 2“ den anderen Fassungen grafisch leicht unterlegen scheint, so ist es dennoch ein technisches Meisterwerk. Im Gegensatz zum Vorgänger wirkt das Spiel diesmal nicht wie eine hochgezüchtete Tech-Demo, sondern vielmehr wie ein kleines Kunstwerk mit seinem eigenen Artdesign.

„Crysis 2“ kreiert immer wieder geniale Momente, in denen wir nur staunend vor dem Bildschirm sitzen und wissen wollen, was als nächstes geschieht. Etwa wenn wir gemeinsam mit einigen Soldaten einen Ceth-Kampfroboter am Timesquare bekämpfen. Oder wir einen ganzen Häuserblock sprengen, damit die Außerirdischen vorübergehend aufgehalten werden.„Crysis 2“ ist ein Hollywood-Shooter, der in seiner Inszenierung einem Film zur Ehre gereicht werden könnte.

httpv://www.youtube.com/watch?v=C3_N9EBpaSA

Denn die Spielgeschwindigkeit – auf englisch „pacing“ – stimmt in „Crysis 2“. Der Plot entfaltet sich ausgesprochen langsam, mündet dabei aber immer wieder in knackigen Höhepunkten – wie etwa besagten Schlachten mit Hubschraubern oder Walkern. Allerdings gönnt euch das Spiel auch kleine Pausen, indem es auf atmosphärische Schleichpassagen und umfangreiche Zwischensequenzen setzt. Daher artet „Crysis 2“ nur selten in echte Arbeit aus. Vielmehr ist das Gameplay und die Geschichte abwechslungsreich genug, um auch über die Spielzeit von rund zehn Stunden zu motivieren.

Einzig das Physik-Modell haben wir in anderen Shootern schon besser gesehen. Bei Schießereien platzt zwar der Beton formschön von den Wänden. Allerdings fehlte uns die inzwischen sprichwörtliche „virtuelle Abrissbirne“. Wenn wir mit einem Raketen oder Granatwerfer auf eine Wand schießen, dann soll da gefälligst auch ein Loch sein. So ist das Physik-Modell von „Crysis 2“ trotz handlicher Steuerung der Fahrzeuge und kosmetischer Effekte eher eine hübsche Verpackung denn ein relevantes Thema für das Gameplay selbst.
Urteil: Sehr gut

Ein bisschen Open-World
Viele der zuletzt erschienen Shooter zeichneten sich durch ihr schlauchiges Leveldesign aus. Die Wege führten euch wie auf Schienen von einem Schlagabtausch zum nächsten. Bei „Crysis 2“ ist das ein wenig anders. Die Areale sind größer und gönnen euch dadurch mehr Freiheit. Bei der Infiltration einer Lagerhalle habt ihr etwa gleich mehrere Möglichkeiten: Ihr könnt den Seeweg wählen und die Wachen schwimmend umgehen. Oder ihr schleicht euch hinterrücks an der Straße entlang. Ihr könnt natürlich auch den geradlinigen Weg nehmen und euch durch alle Soldaten hindurch ballern und zuvor die Reihen mit dem Scharfschützengewehr klären. Selbst bei Belagerungsmissionen sind die Gebiete stets groß genug, um immer wieder die Stellung zu wechseln und für ein paar Sekunden zu verschnaufen.

Natürlich ist „Crysis 2“ kein Open-World-Spiel. Trotzdem spart es nicht an Freiheiten und es vermittelt so den Eindruck, sich tatsächlich in einer riesigen Wüste aus Beton und Asphalt zu befinden. Außerdem gibt es in „Crysis 2“ auch noch allerlei Extras zu entdecken. Zwischen Ruinen und Trümmern sammelt ihr u.a. Souvenirs auf oder ladet E-Mails herunter. Hier werden kleinere Erkundungstouren sogar belohnt.
Urteil: Sehr gut

crysis_2_screenshot_15

Mehr Freiheiten dank Nanosuit
Auch wenn es jede Menge Waffen wie Maschinengewehre, Raketenwerfer und abnehmbare Standgeschütze in „Crysis 2“ gibt, das beste Mittel gegen die Widersacher ist zweifellos der Nanosuit. Über R2 aktiviert ihr die Tarnung. So lange ihr nicht schießt, seid ihr unsichtbar. Mit L2 schaltet ihr die Panzerung ein und seid damit vorübergehend immun gegen Kugeln oder andere Schäden. Der Nanosuit prägt durch die zwei simplen Funktionen den Spielablauf maßgeblich. Denn sie stehen plakativ für zwei Vorgehensweisen – schleichen oder ballern. Jeder Spieler kann so seine eigene Taktik herausfinden. Wir etwa haben die Stealth-Funktion während unserer ersten Gehversuche lieben gelernt. Denn gerade zu Beginn ist das Anschleichen und lautlose Töten der Gegner eine echte Alternative zu frontalen Angriffen. Ein kleiner Wermutstropfen: Crytek hat zu wenige Stealth-Kill-Animationen ins Spiel eingebaut. Sie wiederholen sich leider allzu häufig – unschön!

Allerdings ist der Nanosuit an seine Energieversorgung gebunden. Ballert ihr getarnt wild durch die Gegend, sackt der Power-Vorrat rasch in den Keller. Es dauert danach einige Sekunden, bis der Anzug wieder online ist. Die Eigenschaften eurer Ausrüstung verbessert ihr durch Upgrades. In vier Kategorien wählt ihr jeweils einen Zusatz aus, der eure Kampfführung beeinflusst. Mit der erweiterten Tarnung etwa bleibt ihr länger unsichtbar. Andere Extras zeigen euch Fußspuren oder gar die Wege feindlicher Kugeln an. Hier ist munteres Experimentieren angesagt. Schließlich muss das Upgrade auch zu dem eigenen Spielstil passen.

Zudem gewährt euch „Crysis 2“ viele Einflussmöglichkeiten bei der Ausstattung eurer Waffen. Sturmgewehre etwa rüstet ihr wahlweise mit Schalldämpfer oder Laservisier aus, aktiviert die Schrotflinte oder Granatwerfer. So könnt ihr mit wenigen Klicks eure Ausrüstung auf die aktuellen Gegebenheiten anpassen. Und sollte euch das „normale“ Arsenal aus Assault Rifles und Maschinengewehren nicht ausreichen, empfehlen wir die Ceth-Kanonen wie etwa die Mikrowellenwumme, mit der ihr die Außerirdischen in ihren eigenen Rüstungen kocht. Flammenwerfer mal anders!
Urteil: Sehr gut

crysis_2_screenshot_10

Ausgefuchste Aliens, schlaue Soldaten
Spannende Gefechte stehen und fallen mit dem Verhalten der Gegner-KI. In „Crysis 2“ macht sie eine durchaus gute Figur. In Spielverlauf wechseln sich Gefechte mit Ceth-Aliens und Cell-Soldaten ab. Die Taktiken dieser beiden Spezies unterscheiden sich grundlegend: Die Außerirdischen sind schneller, springen meterhoch und sind im Nahkampf ausgesprochen gefährlich. Kommen sie euch zu nahe, stoßen sie euch mit einem schönen Grafik-Effekt sogar zu Boden. Die Militärs dagegen beschränken sich zumeist auf die klassischen Strategien: Sie werfen Granaten und versuchen euch bei Überzahl zu umzingeln. Natürlich seid ihr beiden Gegnertypen dank des Nanosuits überlegen, trotzdem gelingt es der KI immer wieder, euch in Bedrängnis zu bringen. Poltert ihr kurz vor Schluss etwa ohne Taktik in eine gut bewachte Basis von Cell überlebt ihr keine zehn Sekunden. Ihr müsst euch stattdessen auf jeden Kampf neu einstellen und die Fähigkeiten des Nanosuit zu eurem Wohl einsetzen.

Warum es trotz des Lobes kein „sehr gut“ für das Gegnerverhalten gibt? Weil wir in der Testversion auch einige Fehler in der KI entdeckt haben. Da blockieren sich zwei Soldaten bei einem engen Aufgang. Und einer Stelle lief ein Wachmann sogar so lange im Kreis, bis wir ihn von seinem Leid erlösten. Diese Aussetzer traten zwar selten auf, störten aber dennoch den sehr guten Gesamteindruck.
Urteil: Gut

httpv://www.youtube.com/watch?v=JCwFhma0_eg

Was wir schlecht finden

Öder Einstieg
Der erste Teil von „Crysis“ erschien lediglich für den PC. Viele von euch werden ihn daher nicht gespielt haben oder wurden aufgrund der hohen Hardware-Anforderungen abgeschreckt. Daher haben Konsolenbesitzer einen entscheidenden Nachteil: Sie kennen die Vorgeschichte von „Crysis 2“ nicht. Anstatt die Geschehnisse des Insel-Shooters in einem kurzen Film noch einmal aufzurollen, wirft euch Crytek ins kalte Wasser. Das erste Treffen mit Prophet, die Hintergründe des Nanosuits oder die Außerirdischen Ceth – nichts wird erklärt. Stattdessen tappen wir für drei bis vier Stunden lang im Dunkeln, erhalten kryptische Anweisungen von Professor Gueld und erledigen so die ersten Aufträge.

Gerade das Leveldesign zu Beginn des Spiels wirkt ein wenig aufgesetzt und oberflächlich. Die ersten Spielstunden verbringen wir mit besseren Botengängen. Ob wir nun Proben aus abgestürzten Alien-Pods holen oder irgendwelche Dokumente sicherstellen, das macht spielerisch kaum einen Unterschied. Natürlich werden die Missionen durch das variable Gameplay aufgewertet, aber insgesamt hätten wir uns nach dem fulminanten Intro doch ein wenig mehr Pfeffer zu Beginn des Spiels erhofft.
Urteil: Befriedigend

Schlecht platzierte Checkpunkte
Dass wir im Jahr 2011 noch über Check- oder Speicherpunkte mosern müssen. In „Crysis 2“ gibt es keine freie Speicheroption. Stattdessen seid ihr auf die fest platzierten Checkpunkte angewiesen. Dummerweise liegen diese immer wieder ausgesprochen weit auseinander. Durch die herausfordernde KI und das offene Leveldesign werdet ihr in „Crysis 2“ verhältnismäßig häufig draufgehen. Umso ärgerlicher, wenn wir stellenweise ganze Passagen neu spielen müssen, nur weil wir bestimmte Hotspots noch nicht betreten haben. Liebe Mitarbeiter von Crytek, beim nächsten Mal bitte ein wenig mehr Fingerspitzengefühl!
Urteil: Ausreichend

crysis_2_screenshot_11

Ein bisschen schneller …
Wir spielten bei unserer Testsession zwar die PS3-Version von „Crysis 2“ durch, konnten aber auch einen Blick auf die PC- und Xbox 360-Fassung werfen. Leider ist die Playstation 3-Variante das schwache Glied in dieser Dreierkette. Das bedeutet zwar nicht, dass „Crysis 2“ auf Sonys kleiner Schwarzen hässlich oder gar unansehnlich ist. Trotzdem stechen hier einige technische Makel deutlicher hervor als bei den anderen Versionen. So kommt es mit fortgeschrittenem Spielverlauf vermehrt zu Rucklern, Slowdowns und kleineren Grafikfehler. „Crysis 2“ ist ohnehin kein schneller Shooter wie „Bulletstorm“. Das Spiel läuft zu besten Zeiten auf 30 bis maximal 40 Frames pro Sekunde. Doch je aufwendiger das Bildschirm-Spektakel wird, desto häufiger geht die Konsole auch in die Knie.

Dies geschieht besonders gerne während der ausufernden Zwischensequenzen. Wenn um uns herum Hochhäuser einstürzen, Raumschiffe explodieren und Rauchwolken wabern, dann sind die Slowdowns merklich. Im Spiel selbst hält sich die Framerate zumeist auf einem ordentlichen Niveau. Nur bei allzu vielen Gegnern und Fahrzeugen auf dem Schirm, wird die Darstellung ein wenig langsamer. Diese Slowdowns sind zwar spürbar, nerven aber nur allzu selten oder stellen fast nie eine Beeinträchtigung des Spielspaßes dar.
Urteil: Ausreichend

System: PlayStation 3
Vertrieb: Electronic Arts
Entwickler: Crytek
USK: ab 18 Jahren
Release: 23.03.2011
Offizielle Homepage: http://www.crytek.com/games/crysis2/overview/

9.0

Wertung und Fazit

TEST: Crysis 2

Auch beim zweiten Durchspielen hat uns „Crysis 2“ fast von der Couch gepustet. Obwohl sich der Anfang sich ein wenig zieht und sich die KI immer wieder kleinere Aussetzer leistet, so ist der Shooter dennoch absolute Spitzenklasse. Wir waren besonders von der Tiefe des Gameplays und den vielen Freiheiten begeistert: Hier werden wir nicht durch die Levels geschleust, sondern entscheiden selbst, wie wir vorgehen. Ballern, snipen oder schleichen - „Crysis 2“ gönnt euch dank des weiträumigen Leveldesigns ungewohnte Möglichkeiten.


Neben dem Gameplay überzeugt letztlich auch die filmische Inszenierung des Spiels. Mit jeder Spielstunde spürt man förmlich, wie die Situation bedrohlicher wird. New York verwandelt sich zu einem düsteren Moloch, ein für Menschen gefährlicher Ort, der nur durch den Mann im Nanosuit vor dem Untergang gerettet werden kann. Die Schlachten werden größer und anspruchsvoller, die Zwischensequenzen immer opulenter. Die Spannungskurve steigt zwar langsam, aber dennoch stetig und dadurch fesselt „Crysis 2“ von Anfang bis zum Ende.


Machen wir die Sache kurz: Der Singleplayer-Modus von „Crysis 2“ ist die neue PlayStation 3-Referenz. Im Gegensatz zur Konkurrenz wirkt in sich ein wenig ausgereifter und das Gameplay runder. Die Spielzeit von acht bis zehn Stunden – je nach Spielweise – ist absolut angemessen und bis auf einige Längen zu Beginn des Spiels werdet ihr mit tollen Zwischensequenzen und einigen überraschenden Story-Wendungen gut unterhalten. „Crysis 2“ etabliert sich damit als aktueller Platzhirsch im Shooter-Genre und ist ein Titel, an dem Pro-Gamer wie Gelegenheitsspieler nicht vorbei kommen!

Reviews
1 2

Kommentare

  1. KAISASCHNITT235 sagt:

    xD

    (melden...)

  2. Nightwolf sagt:

    @Skulli

    Nighti?

    Argggg!

    Nenne mich wie du willst, aber bitte nicht "Nighti".

    Danke!

    😉

    (melden...)

  3. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Zocke es grade und nightwolf muss ich recht geben! Die KI ist manchmal echt daneben aber im welchen Spiel ist sie schon perfekt!? Na ja, zocke grade die PS3 Version und es läuft Top of the Pop und sieht sehr gut aus.

    @e.e
    Ich glaube die Munitionanzeige ist die kleinste Sorge! Wenn du genauer hinschaust, dann wirst du sehen können das bei der Xbox Version ganze Hochhäuser fehlen! hab auch grade meine Monitionanzeige verglichen und die sieht nicht so aus wie in deinen Video. Ich denke, das die Versionen sich nix nehmen und an einer Stelle die PS3 besser ist und an einer anderen Stelle die 360.

    (melden...)

  4. broken steel sagt:

    watn fürn Gutschein? wo bekomm ich den?

    (melden...)

  5. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Ach ja, kleine ruckler sind manchmal da, aber der Spielablauf wird davon nicht großartig beeinflusst.

    (melden...)

  6. Rahzeal sagt:

    naja habe es jetzt auch seit gestern und muss sagen in meinen augen ist es ein gewöhnlicher shooter mehr nicht , sp ist interessant und macht spass , mp habe ich bis jetzt nur kurz gezockt aber ist auch alles standard nivue wie Cod halt nur mit anderem setting. Der übermega burner ist es in meinen augen nicht Grafik solala aber habe ich mir schon fast gedacht ist halt eher ein pc game ..naja mal schauen ob ich platin hole 🙂 man sieht sich auf dem schlachtfeld ^^

    (melden...)

  7. Nightwolf sagt:

    @broken steel

    Das war nen Gutschein aus meinem Laden, wo ich zu 60% meine Spiele kaufe. Geh doch mal zu GS und drehe denen 2 Asbach Uralt-Spiele an + nen 10er. Die müssten so ne Aktion eigentlich am Start haben. Den vollen Preis würde ich aber auch nicht bezahlen, zumal mich nur die SP-Kampagne ... wirlich interessiert. Die kann man aber dank des Nanosuits und dessen Funktionen und den relativ offenen Levels, die versch. Taktiken ermöglichen, immer mal wieder durchspielen. Lohnt sich!

    (melden...)

  8. broken steel sagt:

    @Nightwolf

    Danke dir für den Tipp.....werd ick glei ma gucken! Ja und der MP interessiert mich auch nicht wirklich! ^^

    (melden...)

  9. Skull sagt:

    Sorry Wölfli! 😉

    (melden...)

  10. Nightwolf sagt:

    Hier ein nicht ganz uninteressanter Vegleich zwischen Crysis 2, Homefront und Killzone 3.

    4players.de/4pl...0/Crysis_2.html

    (melden...)

  11. xXNewVegasXx sagt:

    Yeah! 9 von 10 punkten. Das Spiel wird 100% gekauft.

    (melden...)

  12. Warhammer sagt:

    Die KI macht in Killzone 3 auch Fehler. Ich habe Bilder wo die einfach nur noch stehen bleiben und sich nicht bewegen, selbt wenn man einen Meter vor denen steht. Naja.
    Außerdem sind die im Dschungelabschnitt auch nicht ganz helle, denn wenn ich einen gekillt habe hat es der Typ, der 3m gegenüber vom Opfer stand und es hätte sehen müßen so gut wie nie gemerkt.

    Die Crysis 2-KI ist Fehlerbelastet, aber die von Killzone 3 ebenso.

    (melden...)

  13. Nightwolf sagt:

    @Warhammer

    Das stimmt, die Higs leisten sich auch gelegentliche Aussetzer, aber nicht in dem Ausmass ... wie in Crysis 2. Die KI in KZ3 ist einfach die beste auf Konsole, daran gibts nix zu rütteln.

    (melden...)

  14. Warhammer sagt:

    Nicht falsch verstehen, die bleiben solange stehen und rühren sich garnicht bis ich sie anschieße, denn nämlich springen sie aufeinmal und fallen um.
    Die KI ist zwar in Killzone 3 für einen Ego-Shooter sehr gut, doch kleine Fehler unterlaufen ihr auch gelegentlich.
    Die künstliche Intelligenz in Crysis 2 ist etwas schlechter als von Killzone 3, wirkt aber nicht so gescripted wie in den meisten anderen Videospielen wie beispielsweise CoD oder Homefront und ist insgesamt besser als diese.

    Bei den Vergleich schneidet Homefront nicht so gut ab. Ist es überhaupt irgendwo besser als die Konkurrenz? Nur gegen Killzone 3 hat es bisher einmal was die Geschichte angeht, überbieten können. Ansonsten eher unauffälliger Titel.

    @Skull
    Weiß nicht was du von mir willst. Habe, was die Bildrate betrifft keinen Schwachsinn erzählt. Wenn ich deinen Text überhaupt richtig verstanden habe.

    (melden...)

  15. Warhammer sagt:

    @Nightwolf
    Den Beitrag um 16:14 hab ich angefangen zu schreiben noch bevor deiner da war. Desshalb nicht wundern.

    Die KI Aussetzer in Killzone 3 sind wirklich selten, wollte es nur erwähnen. Mich stört soetwas generell eher weniger.

    (melden...)

  16. Nightwolf sagt:

    Ok ^^

    (melden...)

  17. GladiatorM sagt:

    Schon über drei Seiten unnötiger Kommentare ... Respekt, kriegt nen Orden, LOL

    (melden...)

  18. broken steel sagt:

    wieso? war doch lustig! 🙂

    (melden...)

  19. u2at sagt:

    @BigBoss
    was laberst du den für nen müll
    uncharted beispielsweise benutzt die naughty dog engine 2.0 ( oder so ähnlich )

    (melden...)

  20. Baschotti sagt:

    @ Knight Rider, One Night in Paris, MidNight Club (Nightwolf)

    1. Lern lesen oder Kopieren
    2. Ich bild mir IMMER selbst ne Meinung, sofern es möglich ist
    3. Nettes Bild ? Ist das aus deiner Schulzeit ?

    Gruß B.

    (melden...)

  21. crie sagt:

    nach den großspurigen ankündigungen im vorfeld gehört crytek einfach nur abgestraft. da kann das gameplay noch so toll sein, die technik ist es ganz und gar nicht! einfach die ps3 version im regal stehen lassen und die pc version mitnehmen... die sieht selbst auf der niedrigsten einstellung noch besser aus, als die ps3 version.

    wenn sie es nicht drauf haben ihr spiel auf die architektur der ps3 anzupassen, sollten sie es von vornherein lassen.

    (melden...)

  22. buddykilla sagt:

    Ey mir ist folgendes aufgefallen. Also, wenn ich Crysis 2 nach dem Start sofort im Singleplay starte, dann ist die Grafi etwas verwaschen und unscharf. Sieht man an der Munitionsanzeige. Wenn ich danach den Multiplayer starte und spiele oder ein private Spiel auf mache und kurz spiele und dann beende und wieder den Singleplayer starte, dann ist die Grafik viel viel schärfer. Sieht man auch wieder an der Munitionsanzeige. Ach und noch etwas, wenn ihr eure Playsi nur auf 720p stellt, dann läuft wesentlich flüssiger und ohne Ruckler. Bei wem von euch ist das denn genauso?

    (melden...)

  23. Dante5000 sagt:

    Yeahhh Crysis ist echt geil. ps3 version ist doch geil ich weiss net was die meisten von euch haben und zu crysis vs killzone hab beides find beides gut aber find killzone ein bisschen besser aber nur ein bisschen aber ich empgehle beides. ^^

    (melden...)

  24. Mazechief sagt:

    Boah was hier wieder abgeht. Ich hab crysis 2 seit gestern und hab jetzt so knapp 3std gezockt. Alter Schwede ist das game geil. Ich werd mir killzone 3 definitiv auch holen, weil ich teil 2 schon genial fand, aber crysis wow. Ich bin gestern wirklich begeistert gewesen und hab auch mit nem offenen mund vorm tv gesessen. Alleine der Stealth-effekt von dem nanosuit sieht genial aus. Ich hatte bisher auch nur 1slowdown den ich gemerkt habe und ich bin für ruckler und slowdowns sehr anfällig, die sehe ich sofort auch wenn meine kumpels die nicht sehen. Wenn hier einer meint cod bo sieht besser aus als crysis 2 muss ich wirklich laut lachen, der hat einfach nur den letzten schuss nicht gehört. Ich freu mich schon auf meinen feierabend heute, 3ds und crysis 2, der abend wird gut xD
    So und jetzt noch viel Spaß beim haten und scheisse erzählen. 😉

    (melden...)

  25. Dracula-Killer sagt:

    @ buddykilla

    Ließ dir mal die folgende News durch. Da wird es erklärt 😉 (720p HD)
    Hier: mycrysis.com/fo...42&t=11541

    (melden...)

  26. Cpt.Hercules sagt:

    Also ich war lange am überlegen ob ja oder nein eigentlich war ich nach der Demo für nein.

    Aber hab mich doch überredet es zu hollen und was soll ich sagen hab jetzt vieleicht 2-3 stunden geballert und es macht spaß es fehlt bis jetzt der kick in der story da ist bis jetzt k3 um längeb vorraus.

    Aber was ich mal gar nicht verstehen kann wieso es zeitschriften gibt und idioten die es wahrscheinlich noch net mal live an der ps3 gesehen haben, ich finde die grafik ist ne wucht also mal ehrlich ist echt gut geil sag ich mal hab bis jetzt auch keine ruckler gemerkt (vieleicht am checkpoint beim speichern aber wenn das stört der sollte das zocken sein lassen)

    also bin bis jetzt angetan und ich schwöre auf meine mutter die ps3 sieht besser aus als die xbox ich konnte es selber mit nen freund vergleichen viel detailarmer als die ps3 version Punkt aus ist einfach so. Ich weiß nicht woher der typ die bilder hat mit den schlechten ps3 grafik aber so sieht es bei mir nicht aus. das viedeo wo alle platformen verglichen werden mit der grafik das ist das einzigste was von der grafik quali stimmt mit dem klo und den wasser.

    Ich finde auch man kann nicht Killzone 3 und crysis vergleichen ist geschmackssache paar sachen sehen da besser aus und manche da ist auch schwer zuvergleichen weil beide spiele nen ganz anderes setting haben.
    mir persönlich gefällt k3 besser wegen der story und athmo halt jeder killzone fan weiß was ich meine ^^

    gruß

    (melden...)

  27. Dracula-Killer sagt:

    @ buddykilla

    Apropo 720p HD und 1080p HD:

    Ließ dir mal die folgende News durch. Da wird es erklärt.
    Hier: mycrysis.com/fo...42&t=11541

    (melden...)

  28. Cpt.Hercules sagt:

    also ich finde den 720p modus nicht besser als den 1080p.
    1080p sieht echt besser aus ist irgendwie auch logisch find ich

    (melden...)

  29. Dracula-Killer sagt:

    @ Cpt.Hercules

    Das hat mit Logik nichts zu tun. "Crysis 2 (PS3) sieht auf "720p" besser aus!
    Ich habe die höchstmögliche Grafikausgabe meiner PS3-Konsole auf "720p" gesetzt, und es sieht wirklich besser aus! Und zwar erkennbar besser! Das sollten alle "Crysis 2" Zocker unbedingt tun!

    Außerdem solltest du dir die folgende News durchlesen:
    devilninja.cons...chter_es_stimmt

    (melden...)

  30. Adrian85 sagt:

    Finde es Mega geil:)
    Vielleicht sogar besser als Killzone....nunja ich halt geschmackssache

    (melden...)

  31. MC_DOMI sagt:

    Also ich hatte mein grossen spass an dem Spiel und es ist endlich mal etwas neuse als das nächste Call of Duty "schnarch". Die story ist auch spannend und ähnelt ein wenig an Cloverfield. Der multiplayer ist gut aber auch nicht mehr! Und die Grafik ist Wumpe, die KI ist sehr klug und fordernd und die länge ist sehr gut mit 8 bis 13 Stunden.. P.S. wenn man es auf Veteran (schwer) durchspield ist es noch geiler.

    (melden...)

  32. LeFreak sagt:

    sooooooooo crysis2 durch...was mach ich nu? achja...KZ3 online, weils laune macht!

    (melden...)

  33. 666MetalheaD666 sagt:

    habs auch durch... echt super spiel. Erinnert mich im späteren Verlauf jedoch zuviel an Resistance 2, das auch irgendwie mehr Spass gemacht hat...
    Naja ^^

    (melden...)

  34. nvK sagt:

    Ihr regt euch über Kantenflimmern, schwache Texturen und Pixelbrei auf? Warum zockt ihr dann auf Konsolen? Selbst UC und KZ usw. haben recht schwache Texturen im Vergleich zu eigentlich jedem selbst älteren PC Game.

    (melden...)

  35. kelevra.x sagt:

    nvK, du bringst es auf den Punkt.
    Keine!!! Konsole wird jemals die Perfomance eines High-End Gaming PCs ab 800/900 Euro aufwärts bewältigen. Das sind nun mal ganz andere Verhältnisse. Überlegt doch bitte mal, was für eine Kühlung schon gebracuht wird, was bei einer Konsole die ja meist im Wohnzimmer steht unerträglich vom Geräuschpegel wäre. Ich möchte von einem Spiel unterhalten werden, dazu gehört neben einer ansehnlichen Optik eine gute Store und eine gute Steuerung.
    Das viel zitierte Gesamtpaket muss eben Stimmen. Was bringt denn ein aufgeplustertes Grafikschauspiel wenn die Story für den Eimer ist? Null !

    Ich spiele gerne auf der PS3 und wenn man nicht gerade 20 cm vor dem Bildschrim hockt und alle Polygone einzeln untersucht, wird man auch ein zufriedenstellendes Erlebnis haben. Es bleibt eben eine Konsole deren möglichkeiten Hardwareseitig festgeleget und unveränderlich sind. Natürlich kann man von einer Konsole die 4 Jahre alt ist nicht das gleiche erwarten, wie von einem aktuellen PC der sich in den letzten vier Jahren massiv weiterentwickelt hat.

    Diskussionen welcher Spieletitel nun besser ist, sind genauso sinnlos wie das blinde Verlassen auf irgendwelche Testergebnisse.
    Das Empfinden, ob ein Spiel gut ist, ist rein Subjektiv und somit von Person zu Person verschieden. Und Testergebnisse liefern auch nur das subjektive Urteil EINES Readakteurs.

    Deswegen: Habt Spaß an euren Games und jammert nicht über Kleinigkeiten.

    (melden...)

  36. WESTdrill sagt:

    Man man schön wie sich alle streiten ohne das endprodukt in denn händen gehabt zu haben:/
    ich hab es seit dem 22. märz und denke das es für denn first try von crytek wirklich gut ist was konsolen gaming angeht, ja es gibt schwächen in der K.I. wie von Nightwolf beschrieben, ja die grafik ist hammer aber schwächt teils meine güte bei welchen game net????

    So dann lese ich das einer am 22 schreibt er hat das game seit einer woche hallo da ist grade die demo oflline gegangen.!!!

    Danke fürs lesen und bitte lasst diese beleidigungen, 98% von dennen die hier in nen forum den mund aufmachen kacken sich ein wenn sie ihre sprüche auf der strasse bringen würden gegen so einige 😉

    (melden...)

  37. skymir sagt:

    Die PS3-Fassung sieht NICHT schlechter aus als die XBOX360-Version. Wer nicht beide Konsolen zuhause stehen hat, sollte sich Screenshotsvergleiche auf diversen Webseiten anschauen. Einzig und allein der Kontrast ist (wie eig immer) bei der XBOX stärker sodass die Version "schöner" aussieht.
    Vor allem aber die Lichteffekte sehen auf der PS3 besser aus.

    So und nun stellt sich die Frage, wen das interessiert. Die wenigsten haben beide Konsolen, und müssen sich sowieso für eine Version entscheiden. Und wenn man nicht das Spiel gleichzeitig auf beiden Konsolen zockt, fallen einem die, wie in diesem Fall minimalen, Grafikunterschiede sowieso nicht auf.
    Warum also die Aufregung???

    Crysis 2 ist ein wirklich geiles Spiel und sieht auf jeder Konsole um Längen besser aus als COD. Und das Gameplay ist meiner Meinung nach genial. So gesehen ist eine Bewertung von 9.0 völlig gerechtfertigt.

    (melden...)

  38. Denta sagt:

    Hab das spiel nun gezockt und bin eher total enttäuscht. Der anfang der kampagne klar der ist ganz gut gemacht das war es aber auch schon. Das spiel isr verbuggt ohne ende. Permanent ist der sound weg oder es gibt massive textur fehler wenn man eine weile zockt (auf zwei verschiedenen ps3 gezockt und bei beiden das gleiche).
    Die grafik ist gegen killzone3 nen schlechter scherz. Da ruckelt gar nix und sieht Bombastisch aus. In 3d das selbe... Mich hat kz3 in 3d fast von der couch gefegt so genial har dad ausgesehn. In c2 ruckelt es noch mehr und sieht auch meilenweit schlechter aus.

    Die trophys in C2 sind der grösste witz. Hingabe - spiele nach 6 monaten nachdem du das erste mal online gespielt hast. Soll das ein witz sein? Da ist dann nichtmal flott platin spielen und verkaufen drine.

    Bis jetzt ein reiner fehlkauf. Werd es so schnell es geht verticken und mir mortal kombat gönnen.

    (melden...)

1 2

Kommentieren