PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

TEST: Ninja Gaiden 3

News vom 25. März 2012 - 16:00 Uhr von OB
Kommentare: (50) | 7,009 Leser

In kaum einer Spieleserie lagen bislang Frust und Freude so eng beieinander wie in „Ninja Gaiden“. Die früheren Teil waren geradezu verschrien für ihren spielerischen Anspruch. Ähnlich wie in „Dark Souls“ war es die Mischung aus kniffeligen Herausforderungen, Motivation und einer gehörigen Portion Frust, die die Ninja-Abenteuer zu Kultspielen unter Kennern machten. Doch in „Ninja Gaiden 3“ ist davon nicht mehr viel übrig geblieben! Ryu Hayabusa verkommt in seinem neuesten Auftritt zum Massenschlächter ohne Charme und Niveau.

Was wir cool finden

Wir sind geblendet
So stupide das Gameplay-Gerüst hinter „Ninja Gaiden 3“ sein mag, so hübsch ist das Geschnetzel auf dem Bildschirm dann doch anzuschauen. Ryu Hayabusa zischt von einem Widersacher zum nächsten, schlägt zu, schleudert ihn in die Luft und lässt dann noch einmal das Katana für sich sprechen. Besonders schöne Kombos oder gar Kämpfe gegen den letzten Gegner eines Levels werden zudem mit einer coolen Nahaufnahme bedacht. Da sprühen gerne mal die Funken, wenn Schwerter aufeinander prallen.

„Ninja Gaiden 3“ ist daher in Aktion ein wirklich erstklassiges Spiel. Die Animationen des Vorzeige-Ninjas sind ungemein flüssig und Zwischensequenzen wie etwa Sprünge aus luftige Höhe sind mit ihrer Sichtweite einfach beeindruckend. Allerdings besitzt auch „Ninja Gaiden 3“ einige Schwachstellen: Die Umgebungsgrafik wirkt stellenweise nicht ganz so detailverliebt wie die Kampfdarstellung. Manche Areale sind zu finster dargestellt, anderen fehlt es einfach an dem gewissen Fünkchen Kreativität, um besser als „nur nett“ auszusehen.

test_ninjagaiden3_ps3_5

Her mit den dicken Jungs
Die spielerischen Höhepunkte von „Ninja Gaiden 3“ sind zweifellos die Bossfights. Denn diese warten mit einem gewissen Anspruch auf, den wir bereits bei den Vorgängern so mochten. Allerdings laufen diese Schlachten immer gleich ab: Zumeist tauchen die Endgegner – wie etwa ein riesiger Kampfhubschrauber oder ein Klon-Dinosaurier – einige Male zuvor auf und jagen Hayabusa durch den Level. Erst zum Ende des Abschnitts kommt es dann zur finalen Konfrontation.

Trotzdem überzeugen in diesen Schlachten sowohl das Gameplay, als auch der Umfang. Die Gefechte laufen dabei stets in mehreren Phasen ab und sind toll inszeniert. Im Kampf mit besagten Helikopter müssen wir etwa Raketenlafetten mit Hayabusas Bogen ausschalten und anschließend noch auf den Tragflächen der Maschine Geschütze vernichten. So dauern die Bossfights gerne mal zehn Minuten oder länger und erfordern dabei auch – oh Schreck – gelegentliches Blocken oder Ausweichen.

Was wir weniger cool finden

Belanglos!
Die „Ninja Gaiden“-Serie lebte bis dato von der ausgefeilten Kampfmechanik und dem knackigen Schwierigkeitsgrad. Selbst wenn ihr bei den Vorgängern nur gegen wenige Gegner antratet, erforderte es ein gerüttet Maß an Können und Fingerfertigkeit, um diese zu besiegen. Das Spiel wiederum belohnte diesen Fortschritt mit dem Erlangen neuer Fähigkeiten.

Davon ist in „Ninja Gaiden 3“ kaum noch etwas übrig geblieben. Denn Tecmo hat dieses Spiel in einen Button-Masher verwandelt, in dem Skills kaum erforderlich sind. Über einen Großteil der Spielzeit genügt es vollkommen aus, einfach abwechselnd auf die beiden Angriffstasten zu hämmern und schon vollführt Hayabusa hübsche Kombinationen, die eure Widersacher in den Staub fallen lassen. Tatsächlich erinnerte uns das Gameplay an vielen Stellen an „Dynasty Warriors“. Es mangelt hier an spielerischer Tiefe und Anspruch.

Nach wenigen Spielminuten schmerzt der Unterarm und auch Spezial-Angriffe wie die Ninpo-Drachenattacke sind eher eine nette Verschnaufpause als ein wirklich gehaltvolles Gameplay-Element. „Ninja Gaiden 3“ ist über weite Strecken nicht viel mehr als Spiel gewordene Belanglosigkeit ohne Niveau.

test_ninjagaiden3_ps3_3

Zu dünn
Eigentlich hat die Story von „Ninja Gaiden 3“ viel Potenzial: Ryu Hayabusa wird zu Beginn des Spiels mit einem alchemistischen Bann belegt, der dafür sorgt, dass der Ninja die Leiden seiner Opfer zu spüren bekommt. Sinnbild für diesen Prozess sind Vernarbungen an seinem rechten Arm, der auch im Spielverlauf immer wieder ganz gewaltig schmerzt.

Doch ändert das etwas an Hayabusas Verhalten? Nein. Wir haben keine Wahlmöglichkeiten, ob wir hilflose Gegner verschonen möchten. In „Ninja Gaiden 3“ dominieren statische Charaktere und allzu viele Klischees. Tecmo treibt es sogar mit einer „Hayabusa, sei mein Vater“-Storyline auf die pathetische Spitze. So ist die Geschichte hinter dem Actionspiel zwar nur selten wirklich schrecklich, aber das Potenzial eines dunklen Heldenepos wird hier ebenfalls nicht ausgenutzt.

test_ninjagaiden3_ps3_1

Schlag auf Schlag
Wie sehr Tecmo die Tugenden des Ninja-Schnetzlers herunter gedampft hat, sieht man auch im Leveldesign. Denn im Prinzip scheucht euch das Spiel nur von einem Arena-Kampf in den nächsten und überschüttet euch dabei mit immer stärker werdenden Gegnerwellen. Die wilde Meuchelei ist zwar für einige Minuten aufgrund der grafischen Qualität durchaus nett, aber schnell fällt auf, dass es einfach an Substanz mangelt.

Die Klettereinlagen sind im Vergleich zu „Prince of Persia“ oder „Assassin’s Creed“ pure Massenware und klar als Übergänge von einem Schlachtfeld zum nächsten erkennbar. Wie wenig Tecmo seinen Kunden offensichtlich zutraut, wird aber deutlich, wenn ihr die R3-Taste gedrückt haltet. Dann zeigt euch das Spiel nämlich automatisch den Weg an. Wer braucht schon ein Gehirn, wenn alles automatisch abläuft oder simples Button-Mashing genügt?

Dass die KI-Gegner über keinerlei Selbsterhaltungstrieb verfügen, müssen wir wohl nicht weiter erwähnen. Passend zum Gameplay sind sie zumeist einfach nur Schlachtvieh, das darauf wartet, von Hayabusa zu Schnitzeln verarbeitet zu werden. Da wird nur selten aktiv geblockt oder Gegenwehr geleistet. Selbst auf höheren Schwierigkeitsstufen ändert sich dieses Verhaltensmuster nicht. Hier prasseln einfach nur noch mehr Gegner auf euch ein.

test_ninjagaiden3_ps3_2

Online-Langeweile
Der Online-Modus hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck: Die Herausforderungen mit einem Ninja-Kumpel an eurer Seite sind durchaus unterhaltsam. Denn hier absolviert ihr kurze Missionen und erhaltet dafür neue Fähigkeiten und Ausrüstung. Die Aufträge sind zwar nur selten wirklich kreativ, aber zumindest unterhaltsam.

Die Versus-Variante dagegen ist pures Chaos und machte uns im Test eigentlich so gar keinen Spaß. Aufgrund der Effektdichte und der Einfachheit des Gameplays ist das hier nicht viel mehr als Online-Buttonmashing. Schade!

System: Playstation 3
Vertrieb: THQ
Entwickler: Tecmo Koei
Releasedatum: erhältlich
USK: ab 18 Jahren
Offizielle Homepage: http://teamninja-studio.com/ng3/eu/

Ergebnis: 5.5 von 10
Wir müssen es leider so ganz klar sagen: „Ninja Gaiden 3“ ist ein Grafik-Blender ohne Substanz oder Anspruch. Dafür aber mit Muskelkater-Garantie im rechten Unterarm. Der Singleplayer enttäuscht daher in beinahe allen Belangen. Die Geschichte lässt zu viele interessante Ansätze ungenutzt. Das Gameplay spottet mit ständigem Button-Mashing und allzu simplen Sprungeinlagen jeglicher Beschreibung. Einzig die Bossfights haben uns an dieser Stelle überzeugt, denn hier dürfen wir das Gehirn auch wieder mal einschalten. Allerdings müssen wir „Ninja Gaiden 3“ anrechnen, dass die Kämpfe ästhetisch wirklich gut gelungen sind und das Spiel in Aktion klasse aussieht. Freunde des gepflegten Ninja-Gemetzels könnten daher trotz spielerischer Schwächen ihren Spaß an „Ninja Gaiden 3“ haben. Erwartet ihr von einem Game aber auch ein wenig Inhalt und Substanz, dann greift lieber zu den Vorgängern oder belasst das Katana zur Abwechslung mal im Schrank.
  1. Scheisse, an den 44% von 4players ist doch was dran :-(

    (melden...)

  2. Naja also Play3 das Magazin hat das Game um einiges besser bewertet… ;)

    (melden...)

  3. wtf!? oO
    also damit hab ich echt nich gerechnet… obwohl ich mir oftmals hier von den tests nicht viel substanz erhoffe, da der abzug an verschiedenen kritikpunkten meiner meinung nach sehr unausgeglichen scheint, muss an so einem fazit ja was dran sein…
    bin zwar ohnehin nicht mit der ng-serie vertraut, aber dass die beiden vorgänger klasse spiele waren und man nun davon enttäuscht war, lässt sich nachvollziehen…

    (melden...)

  4. Ich fand Ninja Gaiden 1 schon verdammt langweilig.

    (melden...)

  5. Wenn der Schwierigkeitsgrad nicht mehr so hoch ist wie früher können die ihr Spiel behalten. Bis auf anspruchsvolle Kämpfe hatte Ninja Gaiden ja sonst auch nicht viel zu bieten aber wenn die jetzt auch noch wegfallen weiss ich nicht warum man das Spiel noch spielen sollte …

    (melden...)

  6. Es gibt keine Hit-Garanten mehr. NG3 war eigentlich auf meiner Blindkaufliste. SFxTekken mit den 12 DLC-Chars auf der Disk – nicht gekauft…, NG3 nicht gekauft…

    Ich warte ab sofort immer auf Tests. Wenn es einer für 25,00 verscherbelt, überlege ich es mir wegen der DOA Demo…

    (melden...)

  7. Also play 3 das magazin hat glaube ich satte 87% gegeben..also wat denn nu??!

    (melden...)

  8. 1 mal noch play 3 das Magazin hat 0.0000000000000% mit play3.de zu tun.
    aber BTT:

    Naja hätte gut werden können aber Ninja Gaiden ohne einen Schweren Schwirigkeitsgrad No Fu**ing Way

    (melden...)

  9. @Tarorist:
    Am besten mal Viedeos anschauen und verscheidenen Reviews lesen. Für mich klingt die Kritik ähnlich wie bei Asuras Wrath, nur, dass die Bewertungen völlig anders ausfallen. Das ganze erscheint mir auch etwas unausgewogen. einen geringeren schwierigkeitsgrad kann man zwar als NG-Spieler als Kritikpunkt anführen, sollte man jedoch in einer objektiven Kritik nicht so hart bewerten. Warum dann gerade Fans der Serie zugreifen sollen, ist auch rätselhaft.

    Das soll nicht heissen, dass ich dem play3-Magazin Recht gebe, da diese auch öfters fragwürdige Wertungen vergeben, aber ich denke, dass es sich irgendwo in der Mitte einpendeln sollte

    (melden...)

  10. haaaa schrottgame ab in die mülltonne

    (melden...)

  11. @playdrei
    Aber Fifa street is locker ne 8,5 wert und nicht 7.nur mal neben bei.

    (melden...)

  12. Nicht der Gebrauchtmarkt macht die Core-Games kaputt, sondern die Publ. und folglich die Developer die sich nur noch daran halten was der Publ. verlangt und so wird alles geändert was mal eine gute Franchise ausgemacht hat.

    Immer mit dem Ziel vor Augen die breiten Masse anzusprechen = Vercasualisierung.

    Man gibt sich irgendwie keine Mühe mehr, liebe zum Detail findet man nicht mehr so häufig. Aber immer mehr Aktion-Games und DLCs ohne jeglichen Anspruch und vor allem Tiefe.

    Traurig die Entwicklung in dieser Konsolengeneration ist.

    RE6 soll laut Capcom noch mehr in Richtung Aktion gehen…weil man angeblich zu wenig Fans hat und CoD sich viel besser verkauft. (Das ist nur ein Beispiel von sehr vielen).

    (melden...)

  13. Lol sorry aber das klingt so als habe man alles nachgeplappert was die masse so sagt.

    Btw. die Story in Ninja Gaiden war noch nie sonderlich anspruchsvoll.

    (melden...)

  14. also ich finde es ganz k eigentlich… wen man es natürlich mit den alten teilen betrachtet und direkt vergleicht ist es schlecht/ schlechter geworden…. aba nur NG3 betrachtet macht es laune :D

    spiele es auf schwer, finde es auch teilweiße schwer und net so **einfach** wies beschrieben wird…. aber das kommt daher das es halt **viele** gegner aufeinmah sind…

    in den alten teilen warn auch schonmah 1,2 normale gegner fordernt

    (melden...)

  15. NICHT KAUFEN!Boykottieren sich online bei den Entwicklern beschweren (facebook,Twitter )n das Spiel 0Sterne Bewertung bei Amazon abgeben ihr müsst es nicht mal gespielt haben. Tut es einfach!Das Spiel ist eine Katastrophe! SO nicht!

    (melden...)

  16. Hätte es mir fast gekauft aber zum Glück wieder geld für bessere spiele gespart :D

    (melden...)

  17. @DarkHeroRyu

    Richtig,nur so kann man sich gegen Schlampige Entwickler wehren in dem man am besten nicht kauft.Oder aus der Videothek ausleihen.

    (melden...)

  18. Bin jetzt auch total froh das ich es noch rechtzeitig storniert hab.

    (melden...)

  19. Yo richtig so, einfach nicht kaufen. Diese Leute die immer sagen kaufts euch und bildet euch eine eigene Meinung kann ich eh nicht verstehen, weil für die Entwickler heisst das doch die Leute sind zufrieden damit also wird das nächste Spiel genauso. Wenn es sich schlecht verkauft wissen sie, dass sie was ändern müssen.

    (melden...)

  20. @ ABWEHRBOLLWERK

    4players gibt 50%
    4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/Allgemein/Test/Fazit_Wertung/Allgemein/24603/75357/Ninja_Gaiden_3.html

    Aber OXM gibt 80%
    oxmonline.com/ninja-gaiden-3-review?page=0,1

    Und Gametrailers gibt 77%
    gametrailers.com/video/review-ninja-gaiden/728300

    (melden...)

  21. Jo stimmt, ich hoffe du verzeihst mir nochmal ;-)

    (melden...)

  22. Ich glaube das macht keinen großen Unterschied mehr. ^^
    Metascore zur Zeit -> 17 Reviews (ohne Germany Reviews) = 56%

    (melden...)

  23. Ziegenhorst (unregistriert)

    Hoffentlich begeht From Software bei der Weiterführung der Souls-Reihe nicht den selben Fehler. Die letzten Meldungen bzgl. “breite Masse” lassen nichts Gutes erahnen. Die so überaus wichtige Quintessenz in einem Videospiel wird leider zu Gunsten der Masse immer häufiger einfach außer Acht gelassen. So ist es mit der Resident Evil-Reihe geschehen und mit Hitman: Absolution reiht sich in Kürze wohl auch die Hitman-Reihe ein. Alles nur noch Action, Action, Action. Wann begreifen die Entwickler endlich, dass nicht der Gebrauchtspielemarkt, sondern sie sich selbst mit dieser 08/15 Strategie ihrer Existenzgrundlage das Wasser abgraben? Ich denke, der Zug ist abgefahren. Und dann wundert man sich noch darüber, dass man nicht mehr bereit ist, 60 – 70 Euro auf den Tisch zu legen.

    (melden...)

  24. @DarkHeroRyu
    War das nicht du, der das spiel gleich doppelt kauft,
    und jegliche kritiker als “ihr seit dumm, ihr habt keine ahnung”
    bezeichnet hat?Der Fanboy ??

    Hatte ich dir nicht gleich gesagt, das dieses Spiel scheiße wird ?
    Ich hatte gleich gesagt das dieses Micky Mouse Version
    von NG, total Fail wird.

    Echt jetzt, wie kann man solche serien immer ruinieren ?
    Dabei hätte das spiel sogut werden können.-
    Rpg-Elemente, ausbau der Waffen, neue Waffen finden,
    richtige ninjas im spiel….vor allem warum spielt es nicht in japan ?
    schade,schade,scade kann ich nur sagen.
    hoffentlich merken die jetzt was die fürn Bullshit sie veröffentlicht haben.

    (melden...)

  25. Die Videogameindustrie geht langsam aber sicher auch immer mehr den Bach runter………..

    Die 3 ist bei fast jeden Game die Pechzahl. (MW 3, BF3, ME3)
    Und Ninja Fail gesellt sich nun auch dazu. :-)

    (melden...)

  26. Team Ninja und ihr aktueller Realismuss. Tragiktick. Nervt tierisch. Ninja Gaiden haben se echt versaut. Die haben einfach genommen was NG ausmacht und zugefügt, was se nicht können (z.B. Story).
    Ich hoffe die versauen nicht noch DoA. Da haben se ja auch gerade den Tick, Realismuss und Handlung bringen zu wollen… BUUUHHHH

    (melden...)

  27. Asura´s Wrath ist spielerisch dünn wie ein Papier und bekommt 7,5… Ninja Gaiden 3 ist bestimmt nicht schlechter unbekommt eine 5,5 _d7
    neee is klar..

    da lese ich doch lieber schön die Tests im Magazin play3, die sind wenigstens kompetent.

    (melden...)

  28. @ attitude

    der unterschied zwischen den spielen ist das asuras wrath trotzdem ne menge spaß bringt

    (melden...)

  29. Sehr amüsant wie sich hier die Leute lenken lassen. Ein Reviewer berwertet das Spiel schlecht und alles sagen es nach.

    Wenn ich hier schon so Sachen lese wie “Oh gottseidank habe ich es doch storniert” oder “OMG die bewertung ist schlecht. Ich wollte es eigentlich holen aber jetzt sicher nicht”

    Mit Ausnahme des Schwierigkeitsgrades (kann man jetzt glauben oder nicht, Schwierigkeitsgrad ist zumindest zum Teil ohnehin subjektiv) haben sie nichts beanstandet, was nicht auch schon in den Vorgängern genauso war. Und da hatte sich damals niemand beschwert.

    Was die Review hier angeht. Sorry aber spätestens seit den MvC3 und Mortal Kombat Reviews (besonders wegen dem Vergleich der beiden in der letzteren) kann ich diese Reviews hier nicht mehr ernst nehmen.
    Ninja Gaiden3 bekommt 5.5 und Fifa bekam 9.0? Ja klar sehr realistisch.

    @DarkHeroRyu
    Lol
    “Ihr müsst es nicht mal gespielt haben”

    Na das werde ich sicher nicht machen.
    Nimms mir nicht übel, aber wer bist du schon, dass alle auf dich hören sollen?
    Warum sollen alle blindlings ein Spiel bashen, ohne sich vorher eine eigene Meinung darüber gebildet zu haben? Nur weil du das sagst?

    @LordOfTheBlades
    Man kann sich auch eine eigene Meinung bilden ohne sich gleich das Spiel zu kaufen. Dazu gibt es Demos oder man leiht es sich vorher einfach aus.

    (melden...)

  30. Das ist immer Ansichtssache…beides sind mMn gute Spiele, aber halt auch recht dünn spielerisch. REORC ist für viele in meinem Freundeskreis auch ein Spassbringer. Es bringt ja das,w as die Programmierer versprochen haben….einige tun immer so als hätten die Programmierer ein Spiel im Stile der alten Games angekündigt ;)

    (melden...)

  31. Argonar, ich habe damit lediglich gemeint das ich froh bin keine 100 Euro reingesteckt zu haben. Kann ja sein das es mir Spaß macht, aber nicht für diesen Preis. Ich werds mir mal gönnen wenn es günstig zu haben ist. Es geht mir auch nicht um die Wertungen, sondern um das, was in den Reviews zu lesen ist. All das was ich gerne drin gehabt hätte, ist raus. Es ist doch etwas unfair dann zu sagen ich rede nur nach. So ist es wirklich nicht. Neues muss nicht immer schlecht sein, keineswegs, aber es muss auch nicht zwangsläufig denen gefallen, die das alte mochten.

    (melden...)

  32. In fast allen Reviews und auch Video Revews geht klar hervor das die KÄMPFE nicht mehr anspruchsvoll sind…Story war wirklich nie das Hauptaugenmerk, aber eine kleinere Gegneranzahl hatte es in Teil1+2 schon in sich. Für jeden Gegnertyp brauchte man schon eine gewisse Taktik…mit blind drauf los smashen kam man nicht sehr weit.

    (melden...)

  33. Klingt nach einem guten Actionspiel und wer die Vorgänger nicht kennt wird sich wohl kaum an den Kritikpunkten stören können.

    (melden...)

  34. Am Samstag habe ich die ersten Stunden NG3 gezockt und bin bitter enttäuscht. NG 2 war der Hammer. Wo sind die klar definierten Kombos geblieben? Und wie scheisse sieht das aus, wenn die Klinge durch den Körper geht und zig Liter Lebensaft verteilt werden und dann nicht mal ein Arm abfällt?
    Die Kritik in diesem Thread stimmt absolu… leider ;c(

    (melden...)

  35. @Praseodym
    Die Aussage war nicht auf dich und nicht mal speziell auf Ninja Gaiden bezogen. Aber jedes mal wenn ein Spiel (oder noch schlimmer war es bei den Threads der Vita) schlecht bewertet wird, dann kommen solche Aussagen am laufenden Band daher.

    Ich persöhnlich bin auch nicht gerade erfreut darüber dass es jetzt nur noch eine Waffe (3 mit gratis dlc) gibt. Allerdings haben die Entwickler das auch schon sehr früh gesagt dass es genau so sein wird, also ist das nicht neues für mich gewesen.

    @edel
    Keine Ahnung von welchem Ninja Gaiden 2 du sprichst aber in dem zweiten Teil den ich gespielt habe, waren einzelne Gegner keine Herausforderung mehr und kamen auch eher schon in Massen daher.

    Im Prinzip ist es auch total egal ob die Schwierigkeit von wenigen starken oder vielen schwächeren Feinden kommt. Die Devs haben von Anfang an gesagt dass sie dieses mal einiges verändern wollen und wenn dadurch die Gegneranzahl steigt, dann ist es auch klar, dass die einzelnen Gegner schwächer werden müssen.

    (melden...)

  36. Zitat:
    “Keine Ahnung von welchem Ninja Gaiden 2 du sprichst aber in dem zweiten Teil den ich gespielt habe, waren EINZELNE Gegner keine Herausforderung mehr und kamen auch eher schon in Massen daher.”

    @Argonar
    ich habe extra geschrieben (Zitat):
    “EINE KLEINERE GEGNERANZAHL hatte es in Teil1+2 schon in sich.”

    Ist schon ein Unterschied. Aber es stimmt, in Teil1 waren 1-2 Gegner schon heftiger. Bei Teil2 waren es schon häufig mind. 4.

    Ist alles Geschmackssache. Mir stößt es einfach sauer auf, wenn ich sehe wieviele Franchises Vercasualisiert werden und das was eine Franchise mal ausgemacht hat (weswegen es überhaupt Fans gibt) wird über Bord geworfen, weil man eben eine breitere Masse ansprechen möchte. Wenn du möchtest nenne ich dir auch Plattformübergreifende viele Beispiele, aber so wie ich Dich bisher einschätze weisst Du das alles selber.

    Ich habe auch herausgelesen, dass es Dir auch darum geht, dass es ANGEKÜNDIGT wurde, oder? Nun, dann muss man auch damit rechnen das es trotzdem Kritik von den alten Fans hagelt. Ist doch völlig normal. Es ist eine Sache, wenn eine Francise sinvoll verbessert wird, aber bitte doch nicht verschlimmbessern.

    Gruss
    edel

    (melden...)

  37. PS: Will auch niemanden NG3 ausreden, muss jeder für sich selber Entscheiden! Ich habe es nicht gespielt, es schreckt mich von einem Neukauf zum Vollpreis ab.

    Mir geht es (wie auch bei anderen Fanchises) um das von mir genannte Prinzip.^^

    Ich find es auch ein wenig fragwürdig, das der dritte Teil so extrem unterirdisch schei**e sein soll, kann ich mir nur so erklären das hier neben den ganzen Kritikpunkten auch eine gehörige Portion Enttäuschung hinter steckt. Ich mein 56%…ist schon krass!

    Conan oder Afro hätte ich trotz herber schwächen (ist ja auch bekannt das die Games nicht gerade die Krönung sind) dennoch 60 bis 65% gegeben (es waren auch keine Fortsetzungen einer beliebten Franchise).

    Auch das z.B. “unsere Site play3″ meißt den Mittelwert der metascore nun auffällig oft vergibt….das kann man so oder so sehen?

    Würde mir persönlich mehr Mut von Play3 bei der Bewertung wünschen inkl. Pro und Contra Übersicht. Aber was weiss ich schon? ;)

    (melden...)

  38. @play3
    “Dafür aber mit Muskelkater-Garantie im rechten Unterarm. Der Singleplayer enttäuscht daher in beinahe allen Belangen.”

    Das klingt, als ob jede Einzelbeschäftigung, die mit Muskelkater im rechten Unterarm einhergeht, automatisch eine Enttäuschung wäre. Naja, Übung macht den Meister :)

    (melden...)

  39. @edel
    ich hab mich vielleicht schlecht ausgedrückt, ich hab nicht wirklich von einem einzelnen Gegner gesprochen.

    Mir geht es darum, dass es im zweiten Teil schon meistens mindestens 4-6 Gegner waren, die gespawned sind, auch von den größeren Gegnertypen.
    Ich sehe jetzt 4-6 nicht mehr als kleine Gegnerzahl an, weil mehr kommen z.B bei DMC in der Regel auch nicht gleichzeitig daher.

    Was mir bei den Revies noch auffällt, da wird immer über Button Mashing gemeckert. Jetzt mal ehrlich, Ausweichen und Blocken, ja das war sehr wichtig (kann mir auch nicht vorstellen dass es jetzt nicht mehr wichtig ist) aber button mashing ging doch schon immer.

    Ich hab mir bei jeder Waffe 1-2 Combos (beim Schwert warens vielelicht ein paar mehr) gesucht die halbwegs leicht waren und auch was gebracht haben. Die anderen Combo’s der meiner Meinung nach schon sehr übertrieben langen Liste hab ich mir nicht angeschaut (ich lern doch nicht 100te von Tastenkombinationen auswendig)

    Dass mit dem angekündigt, hatte ich auch anders gemeint. Und zwar wusste ich schon lange dass es im Prinzip nur ein Schwert gibt, denn es wurde ja mehrmals gesagt dass man den Fokus darauf gelegt hat. Das ganze hat mich auch von Anfang an gestört. Ich frage mich halt jetzt nur warum hier alle plötzlich so überrascht sind.

    Ich kann mir das nur so erklären, dass die meisten hier einfach die News nicht richtig durchlesen. Ich hab jedenfalls kaum einmal gelesen dass sich außer mir jemand bei den zahlosen news darüber beschwert hat. Im Gegenteil, da wurde das Spiel noch in den Himmel gehyped.

    (melden...)

  40. @Naughtydog
    Du weisst doch wie es ist, erst mit einer Wertung ist etwas entgültig! ;)

    (melden...)

  41. Sorry! Meinte @Argonar

    Zwitsche gerade hin und her….*schwindelig mir ist*

    (melden...)

  42. grade ninja gaiden alle 3 teile für ps3 für 100 euro bestellt^^

    also in anderen foren geben die user für teil 3 eigentlich recht gute bewertungen zwischen 7-9

    (melden...)

  43. @His0ka
    User score auf metacrtic = 71 Reviews = 4.1 / 10

    Respekt! hoffe das du mit NG1+2 deinen spass hast und das NG3 nicht so schlecht ist, wie die Wertungen es uns erzählen wollen!

    Gruss

    (melden...)

  44. jo danke ich gib mein bestes:) irgendwie knall ich schon spaß aus dem game raus

    (melden...)

  45. Habe es seit gestern… und muss sagen es macht einfach fun. So schlecht wie es von einigen gemacht wird ist es bei weitem nicht. Für mich in Prozent locker im unteren 80er Bereich angesiedelt.

    (melden...)

  46. sorry aber den reviews von play3.de kann man keinen glauben schenken, als news seite super, aber reviews sind hier wirklich nicht glaubwürdig

    (melden...)

  47. Also nachdem ich das Spiel jetzt einmal durchgespielt habe (Story, Coop und Multiplayer), kann ich sagen, dass Ninja Gaiden 3 auf jeden Fall besser ist als God of War 3!

    Der Schwierigkeitsgrad ist ein wenig runtergeschraubt worden, aber das schadet dem Spiel nicht! Das Spiel ist immer noch schwer! Und im Spiel gibt es 5 verschiedene Schwierigkeitsgrade. Am Anfang 3, danach kann man noch 2 weitere Schwierigkeitsgrade freischalten.

    Der neue Online-Versus-Modus 4 vs 4 macht ziemlich Spaß, nachdem man seinen Charakter ein wenig entwickelt hat. Denn man schaltet viele neue interessante Moves usw.. Bin zu Zeit Level 30.

    Und der 2 Spieler Online-Coop-Modus ist ebenfalls spaßig. Außerdem gibt es ca. 40 verschiedene Coop-Missionen, die man spielen kann.

    (melden...)

  48. … meine Wertung zu Ninja Gaiden 3: 85%

    Leute, zockt das Spiel und ihr werdet sehen, dass das Game ziemlich spaß macht.
    Die meisten Tester sind von IGN beeinflusst worden. Deswegen solltet ihr das Spiel selber testen!

    (melden...)

  49. @edel (1. Text)

    So siehts aus! ;)

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.499 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de