For Honor: Update 1.14.1 für Konsolen veröffentlicht – Changelog verfügbar

Kommentare (2)

Mit dem neuen Patch 1.14.1 hat Ubisoft einige Fehler in "For Honor" behoben. Auch Anpassungen am Balancing wurden vorgenommen. Der umfassende Changelog verrät die genaueren Einzelheiten.

Ubisoft hat das neuste Update 1.14.1 für die Konsolenfassungen von „For Honor“ veröffentlicht. Welche Änderungen und Neuerungen die Spieler auf PlayStation 4 und Xbox One sowie dem PC mit dem aktuellen Update geboten bekommen, verrät der ausführliche Changelog, den ihr auch in deutschsprachiger Fassung auf der offiziellen Seite finden könnt. Dieser wurde bereits vor dem eigentlichen Update in der vergangenen Woche veröffentlicht.

Hinter dem Link erfahrt ihr in den sehr ausführlichen Patchnotes, was die Entwickler mit dem Patch 1.14.1 in „For Honor“ verändert haben. Unter anderem wurden auch Balancing-Anpassungen vorgenommen. Hier ein Auszug:

Kampf

Kampf-Balancing

  • [Bugfix] Block-Schaden kann jetzt auch mit aktiven Boosts (Rachemodus etc.) nicht mehr tödlich sein.

Korrekturen von Angriffen ohne Gegner-Aufschaltung

  • Angriffe ohne aufgeschalteten Gegner sind nicht mehr unparierbar.

Die Spieler konnten bisher Angriffe ohne aufgeschalteten Gegner ausführen, die, wenn sie auf eine besondere Art und Weise ausgeführt wurden, für den getroffenen Gegner unparierbar waren.

ZUM THEMA
For Honor: Schauriges Halloween-Event "Fest der Anderwelt" angekündigt

Wir haben dieses Problem behoben, indem wir das Kampfsystem dazu zwingen, einen nahen Gegner als Ziel aufzuschalten.

Kriegsfürst

  • Das Timing für den Kopfstoß wurde auf den Wert vor Patch 1.13 zurückgesetzt.
    • Das heißt, das Timing für eine Ausweichbewegung nach vorne und einen folgenden Kopfstoß beginnt nun wieder bei 100 ms (vorher 300 ms).
  • Die Rückbewegung nach einer Ausweichbewegung wurde von 700 ms auf 600 ms verkürzt.
  • Der Schaden durch einen leichten Seitenangriff wurde von 12 auf 13 erhöht.
  • Der Schaden durch „Block und Stich“ wurde von 10 auf 12 erhöht.

Zenturio

  • Reichweite des aufgeladenen schweren Angriffs auf 4,25 m verkürzt (vorher 5 m).
  • Reichweite des aufgeladenen schweren Kettenabschlusses auf 4,75 m verkürzt (vorher 5,75 m).
  • Übergang vom nicht aufgeladenen Kettenabschluss in einen Stoß um 100 ms verzögert.
  • Stöße gegen eine Wand bringen den Gegner nicht mehr ins Taumeln.
  • Ausdauer-Entzug eines normalen Stoßes von 40 auf 30 verringert.
  • Rückbewegung nach Fehlschlag eines normalen Stoßes von 800 ms auf 700 ms verkürzt.
  • „Legionärstritt“ macht Gegner nicht mehr benommen.
  • Ausdauerkosten für „Adlerkrallen“ von 12 auf 20 erhöht.
  • [Bugfix] Die Ausdauerkosten eines normalen Stoßes (12) werden nun korrekt angewendet.
ZUM THEMA
For Honor: 4vs4 „Tribute“-Spielmodus im Trailer

Shinobi

  • Ausdauerkosten für die doppelte Ausweichbewegung von 29 auf 24 verringert.
  • Die Ausdauerkosten des Doppelt-Ausweichen-Tritts wurden von 20 auf 10 verringert.
  • Ausdauerkosten für einen Rückwärtssalto von 17 auf 12 verringert.
  • Ausdauerkosten für eine Vorwärtsrolle von 17 auf 12 verringert.
  • Dauer der Reflex-Deckung von 600 ms auf 800 ms verlängert.

 

Die umfassenden kompletten Patchnotes findet ihr hinter diesem Link auf der offiziellen Seite zu „For Honor“.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Hustanfall sagt:

    For Hon.. was? Muss ein Indiespiel sein :p . Ah Ubisoft... Kann weg.

    (melden...)

  2. Cerberus755 sagt:

    Bestes Game. Jeder der was anderes sagt frisst kleine Kätzchen und hat AfD gewählt.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews