VORSCHAU: Batman – Arkham City

Kommentare (34)

Es ist wohl nicht zu hoch gegriffen, wenn man „Batman: Arkham Asylum“ als den Überraschungshit des Jahres 2009 bezeichnet. Für viele war es sogar das Spiel des Jahres überhaupt. Noch nie war ein Superhelden-Titel so nah an der spielerischen Perfektion wie das Abenteuer, das die Fledermaus in den Gemäuern der illustren Irrenanstalt erlebte. Und auch die Präsentation trieb mit exzellenter Unreal-Engine-3-Grafik und den Originalsprechern aus der Zeichentrick-Serie allen Entwicklern bisheriger Comic-Versoftungen die Schamesröte ins Gesicht. Das hier war einfach Batman wie er leibt und lebt.

batman-arkham-city-01

Sofort Feuer und Flamme
Wenn man allerdings auf der Hamburger Präsentation bei Hersteller Warner das erste Mal einen Blick auf „Arkham City“ wirft, will man nicht mehr zurück zum Vorgänger. Batman ist unter freiem Nachthimmel eben noch am ehesten i n seinem Element. Das Spiel hat während der etwa halbstündigen Präsentation durch Dax Ginn, bei Rocksteady als Feldermaus-Vermarkter tätig, schon im (Prä-)Alpha Status eine wahnsinnig gute Figur gemacht.

Im vorgeführten Abschnitt des ersten Kapitels der etwa acht Stunden andauernden Story-Kampagne führte Dax uns einige Vorzüge der neuen Umgebung vor, von der Rocksteady sagt, dass sie sie wie einen eigenen Charakter behandeln wollen. Und das ist ihnen offenbar gelungen: Was einen da anlächelt, als der Dunkle Ritter das erste Mal auf dem Dach eines Appartementhauses steht und auf die dreckige Straße hinunterblickt, sprüht nur so vor Persönlichkeit und vermittelt genau den Charme, den das Universum des vielleicht populärsten DC-Helden ausmacht.

httpv://www.youtube.com/watch?v=gELeTorOdPg

Willkommen offenere Stadt-Areale
Neben dem visuellen Reiz den die ranzige Stadt der Verrückten ausübt, ist es aber vor allem die spielerische Seite, die durch das offenere Areal noch besser zu Bruce Waynes Alter Ego passt. Batman kommt aus dem Nichts, zieht den Räubern die löchrigen Cargo-Hosen auf links und verschwindet wieder Dutzende Meter über deren ausgeknockten Schädeln als wäre nichts gewesen. Dieses Gefühl eins mit der Nacht zu werden, wird von Arkham City offenbar noch effektvoller eingefangen, als von Arkham Asylum, das sich ja hauptsächlich in Hallen, Räumen und Korridoren abspielte.

Das liegt vor allem daran, dass das Bewegungsrepertoire der Fledermaus nun noch attraktiver ist. Tatsächlich kann der dunkle Ritter sogar beinahe fliegen: Wenn er sich mit gespreiztem Capte von einem Haus stürzt, holt er wie einst Super Mario durch einen Sturzflug Schwung, um wieder an Höhe zu gewinnen. Jederzeit kann man sich dabei offenbar mit R1 an einer Dachkante in der Nähe hochziehen. Es sieht wirklich unnachahmlich gut aus. Vor allem, wenn Batman aus vollem Flug per Quadrattaste auf einen von Two-Faces oder Jokers ahnungslosen Schergen niederregnet, ist das Superhelden-Feeling enorm.

batman-arkham-city-03

Viele neue Möglichkeiten
Auch an die Hubschrauber, die über dem zur Irrenanstalt umfunktionierten Stadtteil kreisen, kann die Fledermaus sich hängen, um in neue Bereiche zu gelangen. Dies, im Zusammenspiel mit dem neuen Kryptografischen Sequenzer, mit dem ihr den Funkverkehr von Feinden und Wachpersonal abhört und den wiederkehrenden Riddler-Trophäen garantieren schon im Vorfeld einen Spielablauf, der den Erkundungsdrang des Spielers belohnt.

Neue Kampfmoves und –Animationen sorgen dafür, dass die Faustkämpfe mit den nun noch größeren Gegnerhorden nun noch fließender und interessanter sind. Batman fängt in seine Richtung geschleuderte Gegenstände, wie etwa einen Stuhl, auf und wirft sie zurück und muss bei bestimmten gepanzerten Feinden einen frischen Supermove einsetzen. In einigen Schlägereien muss er darauf achten, einen bestimmten Gegner nicht auszuschalten, weil er als Informant nach einer Befragung wertvolle Dienste leistet, indem er Batman auf Riddler-Trophäen und ähnliches Aufmerksam macht. Rocksteady verspricht, dass auch die Items, wie zum Beispiel das explosive Gel, nun besser in die Prügeleien eingebunden werden können. Viel zu sehen war davon in der Vorführung aber nicht.

batman-arkham-city-02

Wunderbar inszeniert
Stattdessen zeigt uns Ginn, wie Batman Catwoman aus der Gewalt von Two-Face befreit, nur um dann beinahe von einem Scharfschützen durchlöchert zu werden. Eine Untersuchung des Ortes des versuchten Attentats im überarbeiteten Detektivmodus ergibt Folgendes: Anhand von Einschussloch im Boden und dem Durchschuss in der Fensterscheibe des verlassenen Gerichtsgebäudes, in dem sich der dunkle Ritter und die laszive Selina Kyle befinden, rekonstruiert unser Held den Ort des feigen Angreifers: Ein Kirchturm unweit von Batmans aktueller Position.

Im Eingangsbereich der Kathedrale wird Batman von den schwerbewaffneten Untergebenen Harley Quinns gestellt. Jede Bewegung kann tödlich sein, weil dieser Held so ziemlich das genaue Gegenteil von unsterblich ist. Ginn lauscht der nervösen Konversation der Kriminellen gefühlte zwei Minuten lang – die neuen Rauchbomben schon in der Hand, um sich im letzten Moment aus dem Staub zu machen. Der Marketing-Experte ist sichtlich stolz auf die langen und vollkommen optionalen Dialoge. Er hätte auch einfach sofort mit dem rettenden Qualmspender in Aktion treten können, sagt er.

batman-arkham-city-04

Aus sicherer Position kommentiert der dunkle Ritter anschließend die Lage – Sprecher Kevin Conroy scheint erneut bestens aufgelegt zu sein und hilft mit seinen Ratschlägen, den Spieler auf gewisse Gelegenheiten aufmerksam zu machen, ohne ihn zu sehr bei der Hand zu nehmen. Hoffentlich analysiert Batmans sonores Organ auch in der Vollversion häufiger das Geschehen.

Dax Ginn zeigt uns an dieser Stelle jedenfalls die neuen Geiselsituationen. Einer der Verbrecher sitzt mit einem (relativ) Unschuldigen in einem Beichtstuhl, durch den die Fledermaus von hinten mit bloßen Fäusten durchbricht. Zwei weiteren Feinden macht er den „Bud Spencer“, als er von hinten ihre Schädel ineinander krachen lässt.

Als Batman schließlich unter dem Dach des Turmes angelangt, sieht er sich allerdings nicht dem erwarteten Joker gegenüber, sondern nur Tonnen von Dynamit, die im Begriff sind, zu explodieren, woraufhin sich Ginn aus dem Fenster in die Nacht hinaus stürzt…

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Einschätzung: sehr gut

30 Minuten Präsentation sind einfach zu kurz. Nicht, weil man keinen Eindruck vom Spiel bekommen hätte, um ihn hier zu vermitteln, sondern einfach, weil man noch so viel mehr sehen wollte. Wo fängt man an? Optik, Stimmen und die Art und Weise, wie Rocksteady im Nachfolger ihres "Metroidvania im Superheldenkostüm" seine Geschichte erzählt, sind, so scheint's, erneut aller Ehren wert. Wie schon im Vorgänger fließen hier Zwischensequenzen und Spiel ineinander über, wie fast nirgends sonst und erzeugen damit eine Atmosphäre, der sich selbst weniger Comic-Belesene nur schwerlich entziehen können. Aber viel wichtiger ist doch: Wo man "Arkham Asylum" schon für das definitive Superheldenspiel hielt, straft einen der neue Spielplatz des vielleicht charismatischsten aller maskierten Rächer Lügen. Endlich ist Batman, wo er hingehört: Unter dem schwarzen Himmel einer offenen Umgebung. Der Herbst wird düster – und wir freuen uns mich mächtig drauf!

Kommentare

  1. kajovino sagt:

    gekauft

  2. playgames sagt:

    Sowieso gekauft ich wollte nur mehr informationen kriegen^^

  3. alexwiele sagt:

    sieht wirklich nochmal nach einer Steigerung des schon genialen ersten Teils aus.
    sehr schön!

  4. Michi2801 sagt:

    mehr als gekauft bleibt eigentlich nicht zu sagen. doch: Ich freu mich 🙂

  5. flash sagt:

    ja geil einzigst die spielzeit von ca 8std find ich etwas sehr kurz geraten hätten ruhig über 10std sein dürfen schade

  6. Carl Johnsen sagt:

    hört sich alles gut an.

  7. Uber Majin sagt:

    Batman ftw!!!

  8. ckone139 sagt:

    Ich freu mich total drauf. Der 1. Teil war ja schon mehr als geil. Zur Spielzeit: ich glaube hier kommt es wie beim vorgänger drauf was man selber draus macht. Man kann entweder regelrecht durch's Spiel rennen oder man lässt sich halt Zeit und erkundet jeden Winkel und versucht auch alle Riddler Trophäen zu bekommen, dann kommt man bestimmt auf 10 h oder sogar auf mehr Spielzeit 🙂 ich hatte mir beim Vorgänger sehr viel Zeit gelassen und es wurde nicht langweilig

  9. Stefan-SRB sagt:

    wird gekauft der erste is hammer geil muss den nochmal spielen

  10. Destiny Key sagt:

    der teil dauert aber bis zu 24 std wenn man alle nebenmissionen macht aber trotzdem gutes spiel

  11. TROUBLEMAKERXXX sagt:

    ich bin normalerweise sehr sehr sehr kritisch aber auch ich denke das hier ein single player erlebnis auf uns wartet. hat schon jemand irgendwo etwas über ´ne collector´s edition gelesen?

  12. Solidus sagt:

    MEIN Spiel des Jahre! :b

  13. Racon sagt:

    ich sehs schon kommen, eine neue kult zockreihe: BATMAN!
    bin jetzt schon gespannt wie die teile nach arkham city werden

  14. stormi sagt:

    Geil Geil Geil

  15. Fishmaec sagt:

    neben l.a. noire pflicht- und blindkauf

  16. OsmanV7 sagt:

    BATMAN <3

  17. Psycho-Ente sagt:

    30 Minuten und dann wird man wieder aus dieser phantastischen Spielwelt gerissen? Das grenzt an Menschenrechtsverletzung! 😉

    Definitiv ein "must have" dieses Jahr, wie viele Games habe ich links liegen gelassen, KZ3, Crysis 2 und was sonst noch kommt lässt mich völlig kalt, aber das Teil ist Pflicht! Wenn man sich schon das Design der Vorgänger anschaut, das muss aus dem Hirn von Batmanfanatikern gesprungen sein!

  18. freak1996 sagt:

    Gekauft!

  19. freak1996 sagt:

    Gekauft!

  20. bocar-kun sagt:

    gekauft !!! ;D

  21. Wolverine_79 sagt:

    wird blind gekauft,teil 1 war schon ein blindkauf und genial

  22. avater sagt:

    wird ausgeliehen!

  23. endash sagt:

    Wirds doch noch ein Open World ;D

  24. Consolero sagt:

    geil.... von wem ist der song ??

  25. KettCar sagt:

    Wird gekauft.

  26. taddel006 sagt:

    wird mein GOTY!

  27. ckone139 sagt:

    Wo kann man bestellen? XD

  28. martin p. sagt:

    @Consolero

    The Heavy - short change hero

    http://hypem.com/#!/item/wf6n

  29. heinz.packard sagt:

    batman ftfw!!!

  30. tobi10192 sagt:

    sobald man bei amazon vorbestellen kann kommts aufm einkaufszettel 🙂

  31. biggreen sagt:

    wird SOOOO sau geil!!! xD
    HAHA

  32. Evilzone sagt:

    Eins der ganz großen Top Titel 011. Vorbestellung ist sicher, sobald die verfügbaren Versionen, sprich LE oder CE bekannt sind.

  33. Wikinger1982 sagt:

    Gekauft auf jeden fall!!

    den ersten habe ich schon dreimal durch und finde doch immer wieder was neues werde dann noch mal den den ersten teil spielen 😉

  34. MCONERACER sagt:

    Zocke grad Arkham Asylum bis auf die Kamerasicht finde ich das Spiel Genial. Und das hier wird auch ein Freudenfest die ganzen Vebrecher verkloppen ihr müsst mal dabei die Anlage komplett aufdrehen die Atmosphäre haut echt rein.