Mass Effect 4: Ereignisse um Shepard sollen keine Rolle mehr spielen

Kommentare (14)

Auch wenn BioWare schon vor einer ganzen Weile bestätigte, dass derzeit an einem neuen „Mass Effect“-Ableger gewerkelt wird, lassen handfeste Details nach wie vor auf sich warten.

Im Gespräch mit den Jungs von Complex verlor Mac Walters, der verantwortliche Autor hinter „Mass Effect 3“, zumindest ein paar Worte zur Handlung des neuesten Titels und gab unter anderem zu verstehen, dass Commander Shepard, der Protagonist der ersten drei Teile, keine Rolle mehr spielen soll. Stattdessen möchten die kreativen Köpfe von BioWare ein neues Kapitel im „Mass Effect“-Universum aufschlagen.

„Ich kann diesbezüglich zwar nicht weiter ins Detail gehen, aber die Idee hinter dem Ganzen sieht so aus, dass wir uns darauf geeinigt haben, eine Geschichte erzählen zu wollen, die sich nicht auf die Geschehnisse um Shepard bezieht. Das haben wir bereits vor einer ganzen Weile beschlossen“, so Walters.

„Einer der wichtigsten Dinge dabei ist allerdings, dass es im Endeffekt einfach ein Mass Effect sein muss. Es kann sich nicht wie ein Spin-off anfühlen. Es muss sich im Herzen und in seinem Kern nach einem Mass Effect-Titel anfühlen – nur eben ohne Shepard und die spezifischen Begleiter von Shepard.“

Weitere Details zum neuen „Mass Effect“ an sich ließ sich Walters leider nicht entlocken.

masseffect3_vorschau_10

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Slashman sagt:

    Also ich hoffe, das es diesmal wieder ein Rollenspiel ist und kein Shooter der billig Sorte. Ich will wieder den Flair vom ersten Teil haben. Ich will wieder mehr epische Momente haben. Auch muss es wieder mehr zu erkunden geben.

  2. BioTemplar sagt:

    Na ich hoffe das bei einem sequel über Shepard's taten gesprochen werden. So wie beim ende von ME3 mit der zwischen szene mit dem Stargazer

  3. Kratos007 sagt:

    @Slashman
    Der 3. war vielleicht nicht taktischer aber sehr viel epischer.

  4. CyrusPH sagt:

    Also, wenn es so wird wie Mass Effect 2 habe ich nichts dagegen, das wa rfür mich das perfekte Spiel.

  5. Substance sagt:

    Egal was es wird, es wird gekauft ^^

  6. Peppi sagt:

    Rollenspielanteile wie ME1, Storytelling wie in ME2, Spielmechanik aus ME3...wäre perfekt. Bei aller Liebe zu ME1, aber ich hab keine Lust zur Trägheit der Shooteranteile aus ME1 zurückzukehren...

  7. K1LLSH8DY sagt:

    die citadel wirkte in me1 größer und das man wärend einer mission erstmal "detektiv" arbeit verrichten musste bevor das geballere los ging war auch genial.
    das man mit der normandy an diverse orte andockt und dann duch die tür das schiff verlässt, was anschließend auch dort auf einen wartet war ebenfalls top und sorgte dafür das es authentischer ist.

    was das gemeplay angeht, da muss für den vierten teil noch einiges verbessert werden. die steuerung ist nicht geschmeidig genug und die belegung der tasten, bzw die auswahl der fähigkeiten ist sehr schlecht, da man nur 3 direkt benutzen kann und die anderen durch eine spiel unterbrechung, was den spielfluss immens stört.

  8. BioTemplar sagt:

    stimm euch zu.. ME1 war geil vom story-telling her.
    Mein lieblings Mass Effect der trilogie

  9. val sagt:

    Also Spielmechanik von ME2/3, aber offenere, größere Welt wie bei ME1.
    Beim Story-Telling fand ich eigentlich alle 3 ziemlich gut.

  10. dc1 sagt:

    Bin froh , dass es nicht mehr um shepard gehen wird. Seine Story Sitzung Ende und das ist auch vollkommen ok.

  11. Doniaeh sagt:

    Also ein Prequel? Weil ein Sequel ja zwangsläufig von den Ereignissen um Shepard und seine/ihre Crew abhängt. Zumindest könnte ein Sequel wohl kaum ohne Bezug auf das Geschehene auskommen.

  12. BioTemplar sagt:

    @doniaeh
    ich glaube die machen ein prequel weil die noch nicht wissen was sie beim sequel machen sollen, die reaper gibt es immernoch im prequel. Für den sequel sammeln sie bestimmt noch ideen was sie nach dem sieg gegenüber der reaper machen sollen. Hoffe die erfinden etwas gutes für den sequel

  13. Bierbart sagt:

    Mass Effect ohne Shepard!? Ob das funzt?
    Man stelle sich vor: God of War ohne Kratos, Uncharted ohne Nathan Drake...

  14. Brokenhead sagt:

    ich denke mal es wird so sein das shepard als legende erwähnt wird, bzw je nach entscheidung vll als reaper auftauchen wird oder so.

Kommentieren

Reviews