Dead or Alive: Tomonobu Itagaki übt harte Kritik an der Prügelspiel-Reihe – „es ist widerlich“

Kommentare (14)

Der Spielemacher Tomonobu Itagaki hat sich bei Team Ninja und Tecmo als der Schöpfer von „Dead or Alive“ und „Ninja Gaiden“ einen Namen gemacht, bevor er vor sich vor einiger Zeit mit den Valhalla Game Studios selbstständig gemacht hat. Als der frühere „Dead or Alive“-Designer übt er nun harte Kritik an der Prügelspiel-Reihe, da sie sich laut seiner Aussage zu einem absoluten Durcheinander entwickelt hat.

Wie er gegenüber der Webseite Orochinagi erklärte, hatte er sich beim Design von „Dead or Alive“ darauf konzentriert ein Gleichgewicht zwischen den vier Säulen Casual und Pro sowie Sex und Gewalt herzustellen. So sollte das Spiel nicht zu schwer für Casual-Gamer sein und gleichzeitig genug Herausforderung für Pro-Gamer bieten. Auf der anderen Seite sollte „DOA“ nicht so brutal sein, dass es sanftmütige Gamer abschreckt aber auch nicht so sexy, dass es als „Ero-Game“ bezeichnet werden könnte. Keine der vier Säulen sollte dabei hervorstechen und andere in den Schatten stellen, wie Itagaki klarstellte.

Inzwischen hat sich „Dead or Alive“ jedoch zu einem absoluten Durcheinander entwickelt, meint der frühere Designer des Spiels. So ist laut Itagaki bei „Dead or Alive 5“ keine Spur mehr von seiner ursprünglich angestrebten Balance zu finden.

„Es ist beinahe unmöglich neue Spieler anzuziehen, so wie sich das Spiel nun spielen lässt. Man sehe sich die älteren DOA-Spiele an. Wenn ein neuer Spieler erstmals das Spiel versucht hat, dann drückte der instinktiv zufällig irgendwelche Buttons. Diese Vorgehensweise führte gewöhnlich zu einigen optisch sehr zufriedenstellenden Moves und irgendwann sogar zum ersten Sieg“, erklärte Itagaki. „Wenn ein neuer Spieler diese Erfahrung macht, dann denkt er, ‚Hey, ich glaube, ich kann dieses Spiel spielen‘ und beginnt sich ernsthafter damit zu beschäftigen und vielleicht andere Spieler zu begeistern.“

„Bei DOA5 hingegen hat ein Neuling praktisch keine Chance“, führt er weiter aus. „Die technische Lücke ist so gewaltig, dass das Spiel unspielbar wirkt und Neulinge kaum in der Lage sein werden, effektiv zu spielen, geschweige denn zu gewinnen. Solch ein Spiel würde sich niemals verkaufen. Deshalb dachten sie, dass sie dies durch immer mehr erotischere Inhalte ausgleichen könnten, und die loyale User-Base mit den erotischen DLC melken könnten. Das ist widerlich.“

“Dead or Alive 5: Last Round” wird in Europa am 20. Februar für den PC, die Xbox One, die Xbox 360, die PlayStation 4 und die PlayStation 3 veröffentlicht. Zu beachten gilt, dass sich Besitzer einer PlayStation 3 beziehungsweise einer Xbox 360 mit der Download-Fassung (29,99 Euro) arrangieren müssen, während “Dead or Alive 5: Last Round” nur auf dem PC, der Xbox One und der PlayStation 4 auch in einer Retail-Version (39,99 Euro) zur Verfügung stehen wird.

dead or alive 5 ultimate ultimativ sexy kostüme

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan_90 sagt:

    Der Mann ist mir sympatisch.

  2. Albert Wesker sagt:

    Ich hatte bisher nie Probleme bei DOA und ich habe die Reihe nicht richtig verfolgt. Teilweise lagen bei mir viele Jahre dazwischen, so dass ich mich gar nicht mehr an irgendwelche Moves usw. erinnern konnte. Habe trotzdem immer wieder Interesse daran gefunden und Erotik als Kaufmotiv zu verwenden, finde ich jetzt nicht so dramatisch. Da ist nichts Falsches dran, immerhin ist die Welt eh schon immer so prüde, gerade in den USA.

  3. Mr Eistee sagt:

    Ach die können ja mal ein neues DOA Xtreme rausbringen.^^
    Hatte damals den ersten teil geholt, da hab ich aber wie sonn Stoppschild gekuckt wo ich es gespielt habe, da es kein Beat em up war sondern was ganz anderes.^^

  4. Kjaiao sagt:

    Dead of Alive ist schlichtweg ein Virtua Fighter für "noobs" mit möpsen, hat mich nie angesprochen und da sieht man wieder was passiert wenn die schöpferfigur ausscheidet :/

  5. DarkLove1982 sagt:

    recht hat er ^^

  6. fussg�nger sagt:

    Irgendwie wirkt er auf mich als sei er nur eingeschnappt, aufgrund des Erfolges von DoA5.
    Versteht nicht mich nicht falsch das DLC Massaker was Team Ninja mit DoA 5 betreibt ist abartig und wahrscheinlich der schlimmste Fall denn es je gab (bis jetzt).

    Aber er redet ja sogar das Game schlecht, was einfach nicht stimmt, hätte er sich so über Ninja Gaiden ausgelassen hätte ich ihn zugestimmt aber gerade DoA 5?!

    Auch finde ich die Aussage etwas weit hergeholt, das gerade er mehr Balance verlangt, denn gerade seine Werke waren so überhaupt nicht einsteigerfreundlich und vor allem noch mehr sexualisierte.
    Wo war den diese Bedenken zu der Zeit, als er noch bei Team Ninja war und z.b. DoA Beach Volleyball entwickelt wurden, warum sind in seine Spielen die Hupen deutlich größer, warum gab es in seinen DoA´s Poledance Videos?

    Also ich finde das ziemlich scheinheilig, das gerade er sich dazu so äußert.
    Liegt das vielleicht daran, dass er seitdem er Team Ninja verlassen hat, nichts mehr hervorgebracht hat und das Team Ninja (im Bezug auf DoA) auch ohne ihn klarkommt.

  7. fussg�nger sagt:

    @Dakrlove1982

    Womit?

    Das einzige womit er recht hat ist das die DLC melkerei, alles andere ist einfach nur gehate, ohne richtiger grundlage.

  8. nico2409 sagt:

    guter mann! aber wieso sagt er nix ueber ninja gaiden. seit ng2 ist die serie nur noch ein schatten seiner selbst.

  9. merjeta77 sagt:

    Der vogel ist einfach nur neidisch.
    Seit er weg ist ist er niemand mehr und zu RECHT.

  10. merjeta77 sagt:

    Gut das er weg ist,seit dem macht Ninja Gaiden richtig spass.
    Yosuke Hayashi ist der wahre MEISTER yessss

  11. CrimsonKing sagt:

    Dass man als Neuling bei DOA5 chancenlos ist, sollte man eher als Pluspunkt sehen. Verstehe den Mann nicht.

  12. flikflak sagt:

    "Deshalb dachten sie, dass sie dies durch immer mehr erotischere Inhalte ausgleichen könnten, und die loyale User-Base mit den erotischen DLC melken könnten. Das ist widerlich.”
    ---
    Sowas von einem Japaner wo es Schlüpper in Automaten zu kaufen gibt.... 😉

  13. Aeis sagt:

    Whayne DOA ? Die Marke ist schon lange weg vom Fenster

  14. Crysis sagt:

    Die PC Version wurde irgendwie noch nicht unter Amazon gelistt. Hoffentlich stimmen diese news auch.