Elex: Auf der PlayStation 4 Pro offenbar in nativer 4K-Auflösung bei 30FPS

Kommentare (16)

Wie die Entwickler von Piranha Bytes auf Nachfrage bestätigten, peilt das Studio bei der PlayStation 4 Pro-Version von "Elex" eine Darstellung in der nativen 4K-Auflösung an. Zur Framerate wurden bisher zwar keine Angaben gemacht, diese dürfte jedoch bei 30FPS liegen.

Zur Zeit arbeiten das deutsche Entwicklerstudio Piranha Bytes, das sich auf internationaler Ebene vor allem mit der Rollenspielreihe „Gothic“ einen Namen machte, am neuen Rollenspiel „Elex“.

In den vergangenen Wochen sprachen die Macher des Fantasy-Abenteuers nicht nur regelmäßig über ihr neues Projekt, auch zu den beiden Upgrade-Konsolen Xbox One X und PlayStation 4 Pro äußerte sich das Studio. Demnach genießt Sony laut Piranha Bytes den taktischen Vorteil der neuen Microsoft-Konsole mit einer Preissenkung der PlayStation 4 Pro das Leben schwer machen zu können.

Elex: Piranha Bytes peilt native 4K auf der PlayStation 4 Pro an

In einem aktuellen Statement sprachen die Entwickler von Piranha Bytes über die PlayStation 4 Pro-Version von „Elex“ und gaben zu verstehen, dass auf Sonys Upgrade-Konsole eine Darstellung in der nativen 4K-Auflösung angepeilt wird. Zur Framerate auf der PlayStation 4 Pro äußerte sich Piranha Bytes zwar nicht, es wird aufgrund der offenen Welt jedoch davon ausgegangen, dass diese bei 30FPS liegen wird.

Da sich „Elex“ derzeit noch in der Optimierungsphase befindet, bleibt abzuwarten, mit welcher Framerate die finale Version des Rollenspiels aufwarten wird. „Elex“ erscheint am 17. Oktober für die Xbox One, den PC und die PlayStation 4.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. olideca sagt:

    Will nicht in mein Kopf warum man zwanghaft diese "4k" geschrieben haben will. Der normale PS4-Zocker sitzt nicht 30 cm vor einem Bildschirm, sondern 3 Meter entfernt vom TV. 4K (dazu noch nativ) oder Full HD sind da nicht Welten. Die 60hz wären mein Ansicht nach viel viel viel wichtiger bei Games!

  2. blubblub sagt:

    Bessere Grafik wäre mir lieber als zwanghaft 4K

  3. ps3hero sagt:

    4k bedeutet ja auch höhere Auflösung oder?

  4. _Hellrider_ sagt:

    ps3hero, ist die Frage ernst gemeint? 4k bedeutet ausschließlich höhere Auflösung

    Topic: Native 4K sind doch mal richtig fett. Bei Skyrim sind es auch native 4k und man sieht einem spürbaren Unterschied.
    60fps wären aber auch mega

  5. Buzz1991 sagt:

    @ps3hero:

    Ja, wobei der Ausdruck eigentlich falsch ist. Es gibt dafür den Begriff "UHD".
    Keine Ahnung, warum Entwickler, Publisher und Fernsehersteller mit 4K werben.
    4K stammt aus dem Filmbereich.

    @olideca:

    Natives UHD hat schon Vorteile, aber es kostet auch viel Rechenleistung und Grafikspeicher. Die Texturen sind meist dann keine UHD-Texturen.

    Ob man durch einen Verzicht dieser hohen Auflösung 60fps erreichen könnte, ist aber trotzdem fraglich. Das Spiel könnte auch durch die CPU limitiert sein.

  6. Fastfinger71 sagt:

    Ich glaub ich bin zu alt für den 4k Mist.Die Auflösung meiner Augen ist nur noch Full HD.

  7. surakim sagt:

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber je höher die Auflösung, um so weniger AnitAliasing wird benötigt, oder?

  8. ANUBlS sagt:

    Spielt es auch nicht ne rolle ob man 100% sehstärke hat?

  9. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Ich stehe nicht drauf wenn Entwicklerstudios ihren Senf "Fadenscheinig" zu einem Thema abgeben, um letztendlich auf ihr Spiel bzw. Studio aufmerksam zu machen.
    Piranha sagt Sony kann Microsoft ...bla.... .
    Habe zwar auch meine Meinung diesbezüglich in den Kommentaren geschrieben, aber irgendwie kam dir Meldung schon komisch vor.
    Heute reden sie über ihr Spiel....
    Redet über eure Sachen, konzentriert euch auf eure Spiele und versucht die Spieler nicht für dumm zu verkaufen...
    Werbung ist Werbung...

  10. LukeCage sagt:

    @olideca
    "3 Meter entfernt"

    wohnst du in einem Lager oder was? 3 Meter entfernt wtf....zwischen meinem Fernseher und meiner Couch sinds 1,5m

  11. Sid3521 sagt:

    @LukeCage

    Kinderzimmer sind selten größer.
    Bei mir sind es sogar 4 Meter.

  12. surakim sagt:

    Ich sitze 5m von der Glotze weg. Bei einem 42-Zöller.... Da sieht selbst SD wie UHD aus :o)

    Mein Haus ist außen 6m breit, die Wände sind ca. 30cm dick, und das Wohnzimmer ist von Außenwand zu Außenwand, so what?

  13. Duffy1984 sagt:

    Es hängt mehr vom Größe der Display ab. Aber man merkt auch schon beim 28" Monitor einen Unterschied zwischen 1440p und 2160p.

    4k hat das 4-fache an Pixel mehr als Full-HD... Wer da keinen Unterschied erkennt hat was mit die Augen.

    4k benötigt praktisch kein AA mehr, da Pixelkanten kaum mehr erkennbar sind.

  14. CloudAC sagt:

    Also mein Wohnzimmer ist auch sehr groß. Bei mir sind es auch etwa 3,5 Meter von Couch bis TV. Bezweifle daher auch das ich den Unterschied wirklich erkenne würde auf meinem 55 Zoll 4K TV. Mir war bei der Anschaffung das mit HDR viel wichtiger und viele Spiele nutzen es inzwischen auch.

  15. Buzz1991 sagt:

    @surakim:

    Das ist richtig, jedoch kostet eine hohe Auflösung mehr Rechenleistung als AA. Dafür ist eine gute AA-Methode deutlich schwieriger zu integrieren, weil Beleuchtung und Shading auch passen müssen. Nur UHD eliminiert nicht Kanten und Flimmern bis ins letzte Detail. Dafür bräuchte man schon 8K.

  16. KoA sagt:

    @ Buzz1991:

    "Ja, wobei der Ausdruck [4K] eigentlich falsch ist. Es gibt dafür den Begriff "UHD"."

    Die Bezeichnung "4K" ist *nicht* falsch. 4K beschreibt die Auflösung der bildlichen Darstellung, welche ca. viermal so viele Bildpunkte bietet, wie ein Bild in FullHD-Auflösung.

    UHD (Ultra High Definition) bedeutet soviel wie "extrem hohe Auflösung" und wird lediglich als alternative Bezeichnung für 4K verwendet, beschreibt im Grunde jedoch das Gleiche.

    Übrigens: Wenn der Ausdruck 4K angeblich falsch ist, wieso schreibst du selbst dann an anderer Stelle wieder von "8K"? 😉

Kommentieren

Reviews