The Evil Within 2: 2,35:1-Format dieses Mal optional an Bord

Kommentare (6)

Wie die Entwickler von Tango Softworks bekannt gaben, wird das 2,35:1-Format auch in "The Evil Within 2" an Bord sein. Dieses Mal dürfen die Spieler jedoch selbst entscheiden, ob sie Gebrauch von diesem machen möchten.

Die meisten unter euch dürften sich sicherlich noch an das Cinemascope-Format 2,35:1 erinnern, mit dem die Entwickler von Tango Softworks dem ersten „The Evil Within“-Abenteuer einen cineatischen Look verleihen wollten.

Allerdings kam das besagte Feature nicht bei allen Spielern gut an und wurde mitunter heftig kritisiert. Wie der verantwortliche Director John Johanas im Gespräch mit den Kollegen der Edge bestätigte, wird das 2,35:1-Format im in Kürze erscheinenden Nachfolger ebenfalls an Bord sein.

The Evil Within 2: 2,35:1-Format ein weiteres Mal an Bord

Dieses Mal wird das 2,35:1-Format allerdings nur in einer optionalen Fassung enthalten sein. Oder anders ausgedrückt: Die Spieler können selbst entscheiden, ob sie in „The Evil Within 2“ Gebrauch von diesem Feature machen möchten. „Wir hatten die schwarzen Balken als Witz in einer Demo drin, die wir auf einer Präsentation von Bethesda zeigten. Und wir dachten uns, ‚Wow, das sieht wirklich gut aus, lassen wir sie drin“, wird Jonas zitiert.

Und weiter: „Also sind die Balken im Spiel, wenn auch erstmal versteckt. Wir haben sie sehr ins Herz geschlossen, wissen aber auch, dass es Leute gibt, die nicht wollen, dass ihr Bild dadurch eingeschränkt wird. Aber einige Einstellungen im Spiel sehen mit den schwarzen Balken einfach sehr viel besser aus.“

„The Evil Within 2“ erscheint am 13. Oktober für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Quelle: Gamefront

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    Die Balken waren schon genial, gerade auf den riesigen modernen TV´s fallen sie doch kaum auf. Von mir aus könnten sie den Kriselfaktor wie er schon in Silent Hill 2 gab, mal mit rein machen. Das war echt genial !

  2. Ich_mag_Alfons sagt:

    Wie kann man das gut finden? Bei Spielen wie Heavy Rain oder so ok, aber doch nicht bei einem Survival-Horror, bei dem es echtes Gameplay gibt...

  3. nico2409 sagt:

    das war damals eine dämliche entscheidung. von 1456 spielen die keinen balken haben kommt tang works auf die glorreiche idee, ihrem spiel plötzlich welche zu geben weils ja so toll aussieht. bullshit! da sieht man wie clever die marketingabteilung und die spieldesigner aneinander vorbei gearbeitet haben.

  4. samonuske sagt:

    sag ja ihr habt noch nie Silent Hill 2 genießen dürfen, was heute noch als bestes Survival-Horror eigentlich ja Horror Adventure Games gilt.

  5. Ridgewalker sagt:

    SH2 war ein absoluter Meilenstein in der Videospielgeschichte. Ich bin froh, es geniessen konnte. Alleine die Auflösung um den Tod seiner Frau war krass und dieser Moment als ich es verstanden habe, ist unereicht.

  6. xjohndoex86 sagt:

    Ja, so 'nen Mindfuck-Vorschlaghammer wie Silent Hill 2 würde ich gerne mal wieder sehen. Bioshock: Infinite und Soma waren immerhin schon nahe dran. Aber um auf TEW zurück zu kommen: Ich fand das Cinemascope genial und freu mich, dass es auch im 2. Teil wieder mit dabei ist. Lediglich die Fallen am Boden waren schwer zu sehen, ansonsten habe ich die Aufregung aber nie verstanden. Und ja, das Grieseln sollte auch wieder mit drin sein. Gerne auch 'n VHS Mode wie bei Kane & Lynch 2.