GTA 5: Neuer Verkaufsrekord aufgestellt und Take-Two erwartet weiteres Rekordjahr für GTA Online

Kommentare (5)

Take-Two hat im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichtes weitere Zahlen zu "GTA 5" enthüllt. Demnach wurden inzwischen mehr als 90 Millionen Exemplare des Titels ausgeliefert. Der Publisher erwartet außerdem ein weiteres Rekordjahr für "GTA Online".

Mit dem aktuellen Geschäftsbericht hat Take-Two, Publisher „GTA 5“ weitere Zahlen zu Rockstars Open-World-Hit bekannt gegeben. Seit der ersten Veröffentlichung vor über vier Jahren hat das Momentum des Spiels nicht abgenommen, sodass es 2017 der bestverkaufte Download-Titel war und „GTA Online“ im vergangen Jahr einen der bisher erfolgreichsten Monate hatte.

Take-Two bestätigte, dass inzwischen mehr als 90 Millionen Exemplare des Spiels weltweit ausgeliefert werden konnten. Im Mai 2017 berichtete das Unternehmen von 80 Millionen Verkäufen. Der Erfolg des Spiels ist auch auf die erfolgreichen Current-Gen-Konsolen sowie die zahlreichen Steam-Spieler und Modder zurückzuführen, heißt es in dem Bericht. Zwischen Mai und November 2017 wurden fünf Millionen Kopien des Open-World-Erfolgs verkauft, während im Weihnachtsgeschäft weitere fünf Millionen abgesetzt werden konnten.

Laut dem Publisher hat das Spiel die Erwartungen übertroffen. Der Anteil an wiederkehrenden Einnahmen durch Mikrotransaktionen ist bei dem Spiel am höchsten, auch wenn die Spieler im Grunde kein zusätzliches Geld ausgeben müssen, um Spaß mit dem Spiel haben zu können.

Zum Thema: Keine weitere Verschiebung für Red Dead Redemption 2

Der CEO  Strauss Zelnick kam auch auf den Multiplayer-Part „GTA Online“ zu sprechen, das weiterhin wöchentlich mit neuen Inhalten versorgt werden soll, da es eine beliebte Spielkomponente ist. Diese Unterstützung soll auch nach der Veröffentlichung von „Red Dead Redemption 2“ weiter fortgesetzt werden, wie bereits bestätigt wurde. In diesem Zusammenhang erwarten Zelnick, dass 2018 „ein weiteres Rekordjahr für GTA Online“ wird.

„GTA 5“ wurde zuerst für PS3 und Xbox 360 veröffentlicht, etwa ein Jahr später folgten die Fassungen für PlayStation 4 und Xbox One, während die PC-Spieler fast noch ein halbes Jahr länger warten mussten. Folgt vielleicht auch noch eine Nintendo Swich-Version? Bisher wurde sie zumindest noch nicht angekündigt. Ein Verkaufserfolg wäre es aber mit ziemlicher Sicherheit.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zockerfreak sagt:

    So langsam müsste doch jeder das Spiel besitzen oder ??

  2. -KEI- sagt:

    Der einzige grund fuer die verschiebung von RDR2

  3. nico2409 sagt:

    ^^true

  4. xjohndoex86 sagt:

    100 packen wir auf jeden Fall! R* ftw!

  5. Shezzo sagt:

    Na klar, RDR2 wurde nochmal verschoben damit man die Kuh GTAV nochmal dick melken kann. Schlau Rockstar, gibt ja scheinbar immernoch genug Leute die viel Kohle da rein pumpen.