The Persistence: Launch-Trailer zur heutigen Veröffentlichung für PlayStation VR

Kommentare (5)

"The Persistence" wurde heute für das Virtual Reality-Headset PlayStation VR veröffentlicht. Gefeiert wird das mit einem Launch-Trailer, den ihr in dieser Meldung vorfindet.

The Persistence: Launch-Trailer zur heutigen Veröffentlichung für PlayStation VR

Firespite und der Publisher Sony haben zum SciFi-Horrorspiel „The Persistence“ den obligatorischen Launch-Trailer veröffentlicht. Nicht ohne Grund, denn der Titel ist seit heute für PlayStation VR erhältlich.

Angesiedelt ist die Handlung von „The Percistence“ an Bord eines Forschungsschiffes, das ausgesandt wurde, um einen kollabierenden Stern zu studieren. Die Experimente lösen allerdings einen Brand an Bord des Schiffes aus und der Bordcomputer versucht die Situation zu retten, indem er die verstorbenen Mitglieder der Crew rekonstruiert. Dabei läuft allerdings ordentlich etwas schief, was zur Folge hat, dass sich plötzlich brabbelnde Monster auf dem Forschungsschiff wiederfinden.

Mehr: The Persistence – Das VR-Abenteuer im neuen Gameplay-Video präsentiert

Ihr spielt die letzte Überlebende an Bord des Schiffes und eure Aufgabe ist es, die Persistence, so der Name des Schiffes, wieder in Gang zu bringen und irgendwie zurück zur Erde zu gelangen. Bei „The Persistence“ handelt es sich laut der Angabe der Entwickler um ein Roguelike-Spiel. In der Rolle der Klone der Protagonistin Zimri Eder werdet ihr offenbar sehr oft sterben. Jedoch besitzt der Klon nach jedem Sterben dieselben Erinnerungen und dieselbe Persönlichkeit.

Zudem besteht die Möglichkeit, die DNA zu verändern, um bei kommenden Versuchen bessere Chancen zu haben. „The Percistence“ ist ab sofort für PlayStation VR verfügbar. Nachfolgend seht ihr den anfangs erwähnten Trailer:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. feabhra sagt:

    Würde mich ja interessieren. Aber ich finde es langsam lästig, immer diese blöde Brille aufsetzen zu müssen mit dem ganzen Kabelgewirr.
    Und sollte heute nicht eigentlich das Next Update von No man's sky kommen ? Bis jetzt ist Nichts da. Vielleicht so kurz vor 24 Uhr ???....oder Verschiebung auf 2019 wie bei Skull and bones ?
    Wipeout wurde auch mal am Erscheinungstag plötzlich um 3 Monate verschoben.

  2. nico2409 sagt:

    eurogamer.de vergab das prädikat “herausragend”.

  3. Dmx5656 sagt:

    Mit move oder aim Controller Unterstützung???
    Weiß das jemand zufällig??

  4. MHPG sagt:

    Bisher nur mit DualShock controller, wurde wohl bewusst so gewählt

  5. Leitwolf01 sagt:

    The Persistence wird ausschließlich mit dem Gamepad gespielt und die Reviews sind bislang sehr vielversprechend.

    Es soll eines der besten und umfangreichsten Playstation VR Spiele sein.

    Ansonsten verstehe ich die Kritik nicht, dass es lästig sein soll das VR Headset aufzusetzen, um ein VR Game zu spielen...

    Ein Kabelgewirr gibt es auch nicht, da ja nur ein Kabel direkt zum Spieler bzw VR Headset führt, was lang genug und robust genug ist.

    Für die erstmalige Installation von VR müssen sicherlich einige Kabel über die Box laufen, aber die Einrichtung ist extrem einfach und selbsterklärend gestaltet und einmal eingerichtet, muss man sich um den Kabelsalat nicht mehr kümmern, während man das VR Headset mit dem einen Kabel immer wieder aufsetzen und zwischendurch verstauen kann.

Kommentieren

Reviews