The Walking Dead The Final Season: Skybound Games übernimmt die Fertigstellung

Kommentare (12)

Allem Anschein nach gibt es noch Hoffnung für eine Fortsetzung und einen richtigen Abschluss von "The Walking Dead: The Final Season". Wie Telltale berichtet, haben sich mehrere mögliche Partner für eine Weiterführung bei dem Studio gemeldet. UPDATE: Scheinbar gibt es Fortschritte bei den Verhandlungen.

The Walking Dead The Final Season: Skybound Games übernimmt die Fertigstellung

Update 2: Jetzt ist es offiziell. Telltale Games hat bestätigt, dass für die Fertigstellung von „The Walking Dead: The Final Season“ ein externes Studio gefunden wurde. Dabei handelt es sich um Skybound Games, das von Robert Kirkman gegründet wurde und bereits das Mobile-Game „The Walking Dead: Road to Survival“ hervorbrachte.

Skybound Games möchte mit den Entwicklern des ursprünglichen Teams von Telltale Games zusammenarbeiten. Ziel sei es, die Geschichte zu einem Ende zu bringen, wie es die Fans verdient hätten. Ein Zeitplan wurde zunächst nicht genannt.

Update vom 4. Oktober 2018: Die Verhandlungen von Telltale Games mit entsprechenden Partnern, für die Fertigstellung von „The Walking Dead: The Final Season“ scheinen Früchte zu tragen. So berichtet Kotaku, dass neue Entwickler wahrscheinlich einige ehemalige Mitarbeiter einstellen werden, die führend an der Entwicklung beteiligt sein sollen.

Der Kotaku-Bericht stützt sich auf anonyme Quellen, die angeblich an den Verhandlungen beteiligt sind. Weiter wurde deutlich gemacht, dass die Entwicklung der dritten Episode zum Zeitpunkt des Produktionsstopps bei Telltale Games schon fast abgeschlossen war. Teile der vierten Episode wurden offenbar auch schon entwickelt. Der Aufwand für die Fertigstellung scheint demnach relativ überschaubar zu sein.

Meldung vom 25. September: In den vergangen Tagen musste Telltale Games den größten Teil der Mitarbeiter entlassen, während eine Minimal-Crew noch ein paar letzte Dinge erfüllt, bevor das Studio möglicherweise endgültig geschlossen wird.

Zum Thema: The Walking Dead: The Final Season – Nach der zweiten Episode ist offenbar Schluss

Auch diverse geplante Projekte und laufende Projekte werden wohl nicht zu Ende gebracht. Bisher dachte man unter anderem auch, dass „The Walking Dead: The Final Season“ nach der Veröffentlichung der zweiten Episode nicht mehr weiter entwickelt werden kann.

Inzwischen haben die Verantwortlichen von Telltale Games auf Twitter aber eine neue Meldung veröffentlicht, die besagt, dass sich mehrere potenzielle Partner gemeldet haben, die dabei helfen wollen, die finale Staffel der „The Walking Dead“-Episodenspiel-Reihe doch noch richtig zu Ende zu bringen.

Hoffnung für richtigen Abschluss der finalen Staffel

Welche möglichen Partner sich gemeldet haben, wurde noch nicht verraten. In dem Statement heißt es außerdem, dass die Staffel in „irgendeiner Form“ beendet werden soll, was auch bedeuten könnte, dass es sich um einen kurzen Animationsfilm oder ein digitales Comic handeln könnte.

Derzeit befindet man sich noch in den Gesprächen, sodass man noch keine weiteren Details dazu sagen kann. Für Fans des Episodenspiels scheint es aber durchaus noch Hoffnung zu geben, dass sie den Abschluss von Clementines sehen könnten.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Farbod2412 sagt:

    Es muss doch ein Entwickler geben die die Finale Staffel zu Ende bringt bitte liebe Entwickler Sony naugty dog Santa Monica irgend ein großer Entwickler Studio Ubisoft bitte ich flehe euch an wenn ihr das liest bringt es wenigstens zu Ende und unterstützt es ich werde dafür auch Geld investieren versprochen 🙂 🙁

  2. iCEQB sagt:

    Sony bräuchte da schon ein wenig mehr Sicherheit, da müsstest du ihnen schon ein großes Indianerehrenwort geben, dann machen sie es auch.

  3. Zockerfreak sagt:

    Wenn die es zu Ende entwickeln,bin ich bereit es zu kaufen,bis jetzt bin ich jedenfalls froh nicht den Season Pass gekauft zu haben.

  4. Farbod2412 sagt:

    Ich gebe auf jeden Fall mein indianerehrenwort weil ich Sony immer kräftig unterstützt habe und sehr viel Geld in den letzten Jahren ausgegeben habe seit dem Start von der ps4 die November 2013 rausgekommen ist 🙂

  5. MODalicious sagt:

    Gearbox wäre doch so ein Kandidat! 🙂

  6. Euer_Liebling sagt:

    Für einige, scheint die letzte Season an ihrem Leben zu hängen.

  7. spider2000 sagt:

    das beste wäre, wenn Dontnod es zuende bringen würde.

  8. xjohndoex86 sagt:

    Dontnod wäre besser bei dem Stranger Things Projekt aufgehoben. Denen traue ich zu etwas Gescheides draus zu machen. Aber schön zu wissen, dass doch noch Hoffnung besteht.

  9. Konsolenheini sagt:

    abwarten.und Tee trinken...
    mal.schauen.was.daraus wird...

  10. spider2000 sagt:

    das sind erst mal sehr gute neuigkeiten. der größte teil ist ja fertig. die machen das schon. hauptsache die geschichte wird irgendwann zuende erzählt.

  11. Farbod2412 sagt:

    Na Gott sei dank wurde einer gefunden und freue mich bald es spielen zu können 😀

  12. xjohndoex86 sagt:

    Na, das ist doch mal 'ne tolle Nachricht! Und Skybound kennt sich ja bestens aus mit dem Stoff.

Kommentieren

Reviews