Diablo: Hinweise auf eine animierte Netflix-Serie scheinen sich zu verdichten

Kommentare (3)

Zum Abschluss der Woche scheinen sich die Hinweise auf eine animierte Netflix-Serie zu "Diablo" zu verdichten. Der Stein des Anstoßes: Ein entsprechender Markenschutzeintrag von Blizzard Entertainment in den USA.

Diablo: Hinweise auf eine animierte Netflix-Serie scheinen sich zu verdichten

In den vergangenen Monaten fanden gleich mehrere bekannte Videospielserien den Weg auf Netflix oder wurden zumindest für einen Auftritt auf dem Streaming-Portal bestätigt.

Darunter „Castlevania“, CD Projekts „The Witcher“-Serie oder „Dragon’s Dogma“. Zudem machten Gerüchte die Runde, dass Capcom an einer Netflix-Serie zu „Resident Evil“ interessiert sein könnte, die die Geschichte und die dunklen Machenschaften des Umbrella-Konzerns näher beleuchtet. Wie sich in diesen Tagen abzeichnet, könnten auf kurz oder lang auch die „Diablo“-Fans unter euch auf ihre Kosten kommen.

Markenschutzantrag sorgt für Spekulationen

So beantragten die Verantwortlichen von Blizzard Entertainment in den USA den Markenschutz für „Diablo“ im Bereich der herunterladbaren Filme. Der entsprechende Antrag wurde demnach bereits am 8. März 2019 eingereicht. Da sich das Studio selbst bisher nicht zu diesem Thema äußern wollte, kann natürlich nur spekuliert werden, was es mit diesem Schritt auf sich hat.

Zum Thema: Resident Evil: Gerüchte sprechen von einer Netflix-Serie – Umbrella Corporation im Fokus?

Nahe liegt natürlich die Vermutung, dass uns auf kurz oder lang in der Tat eine Netflix-Serie zum legendären Action-Rollenspiel ins Haus stehen könnte. Zumal Filmproduzent und Comic- sowie Drehbuchautor Andrew Cosby bereits im vergangenen Jahr darauf hinwies, dass er kurz davor stehe, mit den Arbeiten an einer animierten Netflix-Serie zu „Diablo“ zu beginnen. Kommt also endlich Bewegung in die Sache?

Sollte dies der Fall sein, ist unter Umständen schon in den nächsten Monaten mit der offiziellen Ankündigung beziehungsweise Enthüllung des Projekts zu rechnen. Warten wir es ab.

Quelle: Blizzard Watch

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Alfonso sagt:

    Man ich will keine animierte Netflix Serie von Diablo, sondern ein neues Spiel! Diablo 2 Remastered oder ein ganz neuen Teil.
    Kein Mobile Game, keine Zeichentrick Serie, keinen Kinofilm, bitte einfach nur ein neues Spiel. Ist das denn wirklich zu viel verlangt. Ich verstehe es nicht.

  2. VincentV sagt:

    Ein neues Game ist doch Safe in der Entwicklung. Kündigt man es aber zu früh an heulen alle nach 2 Jahren wann es denn nun kommt :p

  3. Brok sagt:

    Handy Spiele, animierte Serien. Beim nächsten Spiel LEGO Sets. Bei Blizzard scheint man sich ja momentan aufs wesentliche zu konzentrieren. Marken bis zum letzten Cent zu verwursten

Kommentieren

Reviews