PlayStation Productions: Neue Abteilung soll Film- und TV-Projekte auf Basis von PlayStation-Marken leiten

Kommentare (10)

Sony hat mit PlayStation Productions ein neues Produktionsunternehmen für TV- und Film-Projekte auf Basis bekannter PlayStation-Marken gegründet.

PlayStation Productions: Neue Abteilung soll Film- und TV-Projekte auf Basis von PlayStation-Marken leiten

Sony Interactive Entertainment hat mit PlayStation Productions eine neue Produktions-Abteilung gegründet, welche die Leitung über Film- und TV-Adaptionen auf Basis bekannter PlayStation-Marken übernehmen soll. Das Studio wird von Asad Qizilbash geführt. Shawn Layden wird jedoch als Oberhaupt der Sony Worldwide Studios die Aufsicht über das Studio behalten. Die ersten Projekte sollen sich bereits in Arbeit befinden.

Man möchte die Erfahrung aus 25 Jahren Spielentwicklung, der Erschaffung großartiger Franchises und Geschichten auf andere Medien wie Streaming, Kinofilme oder TV ausweiten. Mit mehr als 100 Originalinhalten aus Bereichen wie Adventure, Sci-Fi, Action, Mystery und Horror hat man einen großen Pool an Inhalten, auf den man zurückgreifen kann.

Anstatt die IPs im Lizenzverfahren an andere Studios anzugeben, möchte man auf diese Weise die volle Kontrolle behalten, um selbst entsprechende Inhalte zu entwickeln und letztendlich zu produzieren. Einerseits weiß man sehr gut über die eigenen Inhalte bescheid und andererseits weiß man auch, was die PlayStation-Community liebt.

Film- und TV-Produktionen

Für die Distribution möchte man die Sony Studios hinzuziehen, während die Produktion aber in den Händen von PlayStation Productions bleiben soll. So möchte man auch immer die perfekten Besetzungen wichtiger Positionen wie die der Screenwriter oder Regisseure finden, welche die Spielvorlagen auch tatsächlich verstehen.

Die kreative Kontrolle über ihr geistiges Eigentum zu behalten, war  für Qizilbash und Layden von entscheidender Bedeutung. „Wir haben diese Einheit geschaffen, um den Prozess zu steuern und zu kontrollieren, den richtigen Regisseur, die richtigen Schauspieler und den richtigen Drehbuchautor finden zu können“, sagte Qizilbash.

Laut Layden will man den Fans andere Möglichkeiten bieten, sich mit beliebten Marken auseinanderzusetzen, wenn sie 40 Stunden mit einem Spiel verbracht haben und einige Jahre auf die Fortsetzung warten müssen. Ob Inhalte für TV oder Kino produziert werden, soll von den jeweiligen Geschichten abhängig gemacht werden. Letztendlich will man sich auch keinen Druck machen, dass eine gewisse Anzahl an Inhalten pro Jahr veröffentlichen muss. Stattdessen möchte man Qualität liefern. Weitere Details erfahrt ihr im Bericht von Hollywoodreporter.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Bitte macht endlich mal ein God of War film.. Da warte ich schon die ganze Zeit drauf. Mit Dwayn Johnson - _ -

    (melden...)

  2. Weichmacher sagt:

    Ich würde Danny DeVito nicht schlecht finden als Kratos.

    (melden...)

  3. Doniaeh sagt:

    The Rock als Kratos? Bitte nicht. Dave Bautista schon eher.

    (melden...)

  4. LDK-Boy sagt:

    Denny devito? LoL

    (melden...)

  5. Bulllit sagt:

    Nee kein god of war. Das Spiel reicht voll und ganz! Besser kann man das nicht mehr machen.

    (melden...)

  6. Ezio_Auditore sagt:

    The Rock auf keinen Fall, da kann man gleich jemanden von GZSZ engagieren xd Wenn dann Bautista oder Vin Diesel

    (melden...)

  7. Argonar sagt:

    Alle genannten sind deutlich zu alt. Nicht am Anfang aber wenn man 3-4 Filme machen will auf jeden Fall.

    (melden...)

  8. vangus sagt:

    @Ezio_Auditore

    Als wenn Bautista oder Vin Diesel bessere Schauspieler wären ^^, die sind alle schlecht...
    Für die Rolle als Kratos reicht es aber natürlich...

    (melden...)

  9. Weichmacher sagt:

    Vin Diesel, wie groß ist der doch gleich? 1.50m? Haha, ich sehs schon kommen. Kratos im Nissan Skyline.

    (melden...)

  10. Buzz1991 sagt:

    @Weichmacher:

    Ich musste mich grad so weghauen. Der war echt gut! 😀

    (melden...)

Kommentieren

Reviews