The Bard’s Tale IV – Director’s Cut: Die Konsolen-Version hat einen Termin – Trailer

Kommentare (1)

Zumindest für Fans klassischer Rollenspiele dürfte das Sommerloch in diesem Jahr kein Thema sein. Wie die Entwickler von inXile Entertainment bekannt gaben, wird der Director's Cut zu "The Bard's Tale IV" Ende August den Weg auf die Konsolen finden.

The Bard’s Tale IV – Director’s Cut: Die Konsolen-Version hat einen Termin – Trailer

Für den PC ist das klassische Rollenspiel „The Bard’s Tale IV“ bereits erhältlich. Lediglich auf den Konsolen schauten Genre-Fans bisher in die sprichwörtliche Röhre.

Quasi als kleine Entschädigung wurde jedoch vor einiger Zeit angekündigt, dass „The Bard’s Tale IV“ in Form eines Director’s Cuts für die Konsolen erscheinen wird. Im Zuge der Neuauflage bekam das Rollenspiel verschiedene neue Inhalte und Verbesserungen spendiert. Doch ab wann dürfen sich Konsolen-Spieler in das Fantasy-Abenteuer stürzen? Diesbezüglich sorgten die Macher von inXile Entertainment heute für Klarheit.

Download-Version erscheint Ende August

Wie es in einer aktuellen Pressemitteilung heißt, wird die Download-Version des „The Bard’s Tale IV: Director’s Cuts“ ab dem 27. August 2019 für die Xbox One sowie die PS4 erhältlich sein. Die Retail-Fassung hingegen folgt am 6. September 2019. In „The Bard’s Tale IV“ wird angehenden Abenteurern die Möglichkeit geboten, sich als Barde, Kämpfer, Magietreibender oder Gauner ins Getümmel zu stürzen und dabei auf bis zu 70 verschiedene Fertigkeiten zurückzugreifen. Auf diesem Wege wird die Möglichkeit geboten, eine komplett individuelle Gruppe zu erschaffen.

Zum Thema: The Bard’s Tale IV & Wasteland 3: Sollen trotz der Übernahme inXiles durch Microsoft für die PS4 erscheinen

„Verborgen in den Schatten hat das Böse geduldig ausgeharrt. Bis jetzt. Wer stellt sich der Finsternis, wenn nicht Ihr? Ein heldenhaftes Abenteuer mit über 50 Stunden Spielzeit, 350 Sprechrollen, einem Legacy-Modus für wiederkehrende Abenteurer und über 100 fantastischen Musikstücken“, so die Macher von inXile Entertainment.

Zu den Verbesserungen, die „The Bard’s Tale IV“ im Zuge des Director’s Cuts erfährt, gehören eine überarbeitete Engine, mit einer besseren Performance und Stabilität, ein neuer Dungeon mitsamt einer Geschichte, zahlreiche Bugfixes, Balancing-Anpassungen und mehr.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Magatama sagt:

    Sehr gut.

Kommentieren

Reviews