PlayStation Vita: System-Update 3.71 steht bereit - Sicherheitslücke soll geschlossen werden

Ab sofort steht das Firmware-Update 3.71 für PlayStation Vita bereit. Mit dem neuesten Patch möchte Sony Interactive Entertainment laut eigenen Angaben eine Sicherheitslücke schließen.

PlayStation Vita: System-Update 3.71 steht bereit – Sicherheitslücke soll geschlossen werden

Da der kommerzielle Erfolg vor allem im Vergleich mit dem direkten Konkurrenten in Form des Nintendo 3DS ausblieb, entschloss sich Sony Interactive Entertainment in diesem Jahr dazu, die Produktion von PlayStation Vita einzustellen.

Zumindest mit der Unterstützung des Systems scheint es vorerst jedoch weiterzugehen. So stellte Sony Interactive Entertainment heute ein neues Firmware-Update bereit, mit dem PlayStation Vita auf die Version 3.71 gehoben wird. Allzu viele Neuerungen sollten Besitzer von PlayStation Vita allerdings nicht erwarten.

Eine Sicherheitslücke wird geschlossen

Stattdessen ging es den Entwicklern von Sony Interactive Entertainment lediglich darum, eine Sicherheitslücke zu schließen. Im Detail soll ein Exploit behoben werden, der den Jailbreak des PlayStation Vita-Systems ermöglichte. Die Sicherheitslücke, die als „Trinity“ bekannt ist, hat einen Einfluss auf die Systemsoftware 3.70 der Firmware und erlaubt es, Homebrew-Software zu nutzen.

Zum Thema: PlayStation Vita: Sony Interactive Entertainment stellt die Produktion in Japan ein

Wie lange es Sony Interactive Entertainment gelingen wird, die Sicherheitslücke zu schließen und Jailbreaks zu verhindern, wird die Zeit zeigen. In der Vergangenheit gelang es Hackern zumindest immer wieder, eine Lücke im System zu finden und eigene Software aufzuspielen beziehungsweise die Kontrolle über das System zu erlangen.

Ebenfalls unklar ist, wie lange Sony Interactive Entertainment PlayStation Vita weiter unterstützen und mögliche Sicherheitslücken schließen wird. Diesbezüglich nannte das Unternehmen bisher keine konkreten Details.

Quelle: Reddit

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

RETROBOTER

RETROBOTER

24. Juli 2019 um 10:07 Uhr
RETROBOTER

RETROBOTER

24. Juli 2019 um 19:25 Uhr