Beyond Good & Evil 2: Ubisoft möchte das Genre revolutionieren

Kommentare (8)

Nachdem es um "Beyond Good & Evil 2" zuletzt recht still wurde, sprach Ubisofts CEO Yves Guillemot in einem Interview über den Titel. Wie Guillemot zu verstehen gab, möchten die Entwickler mit "Beyond Good & Evil 2" das Open World- und Abenteuer-Genre revolutionieren.

Beyond Good & Evil 2: Ubisoft möchte das Genre revolutionieren

In den vergangenen Wochen wurde es zum Leidwesen der wartenden Fans leider recht still um „Beyond Good & Evil 2“, das sich für die Konsolen sowie den PC in Entwicklung befindet.

„Beyond Good & Evil 2“ entsteht unter der Aufsicht des bekannten Game-Designers Michel Ancel bei Ubisofts Niederlassung im französischen Montpellier. In einem aktuellen Interview ging Yves Guillemot, der CEO von Ubisoft, kurz auf das Projekt ein und wies darauf hin, dass die kreativen Köpfe von Ubisoft Montpellier ambitionierte Ziele verfolgen. Demnach möchte das Studio mit „Beyond Good & Evil 2“ das Open World- und Abenteuer-Genre revolutionieren.

Releasetermin weiterhin unbekannt

„Unsere Teams arbeiten aktuell an Beyond Good and Evil 2, das wahrscheinlich einen großen Einfluss auf Videospiele haben wird. Dieser von Michel Ancel entworfene Titel, der darauf abzielt, Abenteuerspiele und die offene Welt zu revolutionieren, wird von den Spielern besonders erwartet“, wurde Yves Guillmemot zitiert.

Zum Thema: Beyond Good & Evil 2: Ubisoft ergriff die Initiative und ging auf Ancel zu

Wann mit weiteren Details oder gar handfesten Eindrücken zu „Beyond Good & Evil 2“ zu rechnen ist, konnte oder wollte Ubisofts CEO leider nicht verraten. Die letzten Details stammen aus dem Juni dieses Jahres und drehten sich um die Rollen der Piraten und der Sklaven. Die entsprechenden Informationen haben wir hier für euch zusammengefasst.

„Beyond Good & Evil 2“ wird zu einem bisher nicht näher genannten Termin für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 veröffentlicht.

Quelle: Comicbook

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hendl sagt:

    ohne next gen power ist dieses projekt wahrscheinlich sowieso nicht
    zu verwirklichen...

  2. Horst sagt:

    Ich schätze auch, dass das bereits für die PS5 in Entwicklung ist. Die arbeiten nicht seit so vielen Jahren dran um es danach auf einer "veralteten" Kiste zu veröffentlichen. Mal abwarten, bin, was den Titel angeht, auch noch nicht soooo gehyped. Ich liebe zwar den Vorgänger, aber leider stand der zweite Teil bisher unter keinem guten Stern...

  3. Magatama sagt:

    Solange er es nicht mit online-Features revolutioniert isses ja fein.

  4. Magatama sagt:

    ... und Multiplayer ...

  5. Kirito117 sagt:

    Die revolutionieren gar nichts mit ihrem online zwang. Hatte mich sehr auf das Game gefreut und dann kommen die mit so was. Naja 10 Titel in der grabbelkiste

  6. VincentV sagt:

    Es wurde doch im letztern Jahr auf der Bühne gesagt das es ein Next Gen Projekt ist..oder hatte ich da was an den Ohren?^^

  7. Zischrot sagt:

    Eine Genre-Revolution nehmen wir doch gerne, wichtig ist dabei aber mMn nach, dass man dabei nicht ähnlich größenwahnsinnig wird, wie es ein gewisses anderes "Weltraumabenteuer" geworden ist. ...aber da mache ich mir derzeit noch keinerlei Sorgen.

  8. Shezzo sagt:

    Hätte ich echt nichts dagegen ^^

Kommentieren