Diablo 4: Art Director vergleicht die Animationen mit Diablo 3

Kommentare (0)

In einem kürzlich geführten Interview mit AusGamers sprach der Art Director von "Diablo 4" über die verbesserten Animationen des Spiels. Dabei betonte er, dass sich die Bewegung „flüssiger anfühlt“ und von "Diablo 3" abhebt.

Diablo 4: Art Director vergleicht die Animationen mit Diablo 3

Blizzard Entertainment verspricht für das kommende Action-RPG „Diablo 4“ viele Verbesserungen und Neuerungen, die es in den Vorgängern in dieser Form nicht gab. Beispielsweise soll die Charakter-Anpassung deutlich ausgebaut werden.

Aber auch in anderen Bereichen hat sich visuell einiges getan. Zu den vielen Dingen, die in der Fortsetzung auf eine neue Stufe gehievt werden, zählen die Animationen, die von der neuen Engine, auf der das Spiel basiert, angetrieben werden. In einem Interview mit AusGamers sprach John Mueller, der Art Director von „Diablo 4“, über die neuen Animationen des Spiels und darüber, wie sich „die Bewegung flüssiger “ und „ganz anders als in Diablo 3“ anfühlt.

Eine Menge Animationstechnologie

„Wir haben eine Menge Animationstechnologie hinzugefügt“, so Müller. „Wenn man Animationen mischt und Stopp-Animationen sowie unterschiedliche Animationen hat, fühlt sich die Bewegung ganz anders an als bei Diablo 3. All das erhöht die Auflösung. Und in Aktion fühlt sich die Bewegung flüssiger an, sodass Dinge wie Charakterdrehungen besser aussehen als je zuvor.“

Bis ihr das Ergebnis selbst genießen könnt, vergeht noch das eine oder andere Jahr. „Diablo 4“ befindet sich derzeit bei Blizzard für PC und Konsolen in der Entwicklung. Allerdings konnten sich die Entwickler bislang nicht dazu durchringen, einen Veröffentlichungstermin zu enthüllen. Im Rahmen der Ankündigung des Action-Rollenspiels hieß es lediglich, dass ihr mit dem Release nicht allzu bald rechnen solltet.

Die Animationen sollen im neuen Spiel sehr viel flüssiger in Erscheinung treten.

Gerüchten zufolge soll es im nächsten Jahr eine Beta von „Diablo 4“ geben. Zudem gab Blizzard kürzlich bekannt, dass im Februar ein neues News-Update zum Spiel veröffentlicht wird. Derartige Ankündigungen beziehungsweise Präsentationen sollen regelmäßig folgen.

+++ Diablo 4: Kein Offline-Modus geplant – Screenshots veröffentlicht +++

„Diablo 4“ wurde im vergangenen November mit einem ersten Trailer für PlayStation 4, Xbox One und PC angekündigt. Es folgten zahlreiche Details und Gameplay-Videos. Unter anderem wurden jüngst die Klassen des Action-RPGs angesprochen. Weitere Meldungen dieser Art findet ihr in unserer Themen-Übersicht zu „Diablo 4“.

Mehr zu Diablo 4

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews