E3 2020: Statement der Organisatoren nach dem Rückzug von iam8bit

Kommentare (1)

Nachdem sich der Kreativ-Partner iam8bit aus der Produktion der E3 2020 zurückgezogen hat, meldeten sich die Verantwortlichen der ESA in einem Statement zum Rückzug der Kreativ-Agentur zu Wort. Die Messe sei nicht in Gefahr, da man noch zahlreiche andere Kreativ-Partner habe.

E3 2020: Statement der Organisatoren nach dem Rückzug von iam8bit

Während Messen und Events derzeit reihenweise aufgrund des Coronavirus (COVID 19) abgesagt werden, heißt es seitens der E3-Organisation, dass die E3 2020 weiterhin wie geplant stattfinden soll. Aus nicht näher genannten Gründen zog sich kürzlich zumindest aber der Kreativpartner iam8bit aus der Event-Produktion zurück.

Zum Thema: E3 2020: Schlechtes Omen? – Kreativ-Partner iam8bit springt wenige Monate vor der Messe ab

Die für die E3 verantwortliche Entertainment Software Association (ESA) hat inzwischen ein offizielles Statement zum Rückzug von iam8bit abgegeben. Laut den Veranstaltern werde es der E3 2020 dennoch nicht an Kreativität fehlen, da man weiterhin mit anderen starken Partnern zusammenarbeitet.

Statement der E3-Organisatoren

Im Rahmen der Messe-Produktion arbeitet man weiter mit den Kreativ-Agenturen 160over90, Mat + Lo, GES, Dolaher Events und Double Forte zusammen, wurde betont. Im Detail heißt es:

„Wir können bestätigen, dass iam8bit nicht mehr Teil der agenturübergreifenden Gruppe ist, die an der E3 2020 arbeitet. Wir schätzen ihre Leidenschaft für die Videospielindustrie und die Beiträge, die sie zu unserer Vision für die diesjährige Messe geleistet haben, sehr.

Wir verfügen über ein innovatives und erfahrenes Team, zu dem die Kreativagentur 160over90 von Endeavor, die Event-Innovatoren Mat+Lo und die langjährigen E3-Partner GES, Dolaher Events und Double Forte gehören – sie alle arbeiten zusammen, um eine aufregende und authentische Erfahrung für Fans, Medien und die Branche zu schaffen.“

Mehr: E3 2020: Einzigartige Erfahrungen, Prominente und mehr – Messe wird zum Games-Festival

Zuvor hat übrigens auch schon Moderator und Produzent Geoff Keighley der E3 abgesagt. Er hatte seit 2017 das E3 Coliseum präsentiert, welches in diesem Jahr nicht wieder veranstaltet wird. Er sagte das Event ab, da er mit der neuen Richtung der Messe offenbar nicht einverstanden ist. Auch Sony bleibt der E3 in diesem Jahr wieder fern.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Coronavirus sagt:

    Ich freu mich auf die Messe! 🙂

Kommentieren

Reviews