Nier Automata: Neue Verkaufszahl enthüllt und Mobile-Spiel angekündigt

Kommentare (5)

"Nier Automata" hat einen neuen Meilenstein erreicht. Darüber hinaus wurde ein Mobile-Spiel angekündigt und Spieler, die auf der Xbox One aktiv sind, sollten in Kürze einen Blick auf die Game-Pass-Inhalte werfen.

Nier Automata: Neue Verkaufszahl enthüllt und Mobile-Spiel angekündigt

Der Erfolg von „NieR: Automata“, das von Platinum Games entwickelt wurde, kann nach wie vor beeindrucken. In diesem Zuge wurde auf Twitter eine neue Verkaufszahl genannt.

So heißt es auf dem offiziellen Account der Reihe, dass „Nier Automata“ weltweit auf 4,5 Millionen Auslieferungen bzw. Verkäufe kommt. Die genannte Zahl setzt sich aus zwei Teilbereichen zusammen. Dazu zählen einerseits die Auslieferungen an den Handel und auf der anderen der Verkauf der digitalen Version an die Endkunden.

Dass nach wie vor ein Anstieg erfolgt, verdeutlicht ein Vergleich: Im Juni 2019 wurde bestätigt, dass „NieR: Automata“ mehr als vier Millionen Mal abgesetzt werden konnte.

Neues Mobile-Spiel angekündigt

Nicht nur eine neue Zahl zu „Nier Automata“ wurde genannt, auch für die Bestätigung eines neuen Mobile-Spiels sorgte Square Enix. „NieR Re[in]nnation“, so der Name, soll irgendwann für iOS und Android auf den Markt gebracht werden.

Der Titel wird von Yosuke Saito unter der Regie von Yoko Taro produziert. Für die Entwicklung zeichnet sich Applibot entwickelt und mit dem Charakter-Design wurde Akihiko Yoshida (CyDesignation) beauftragt. Die Konzeptkunst stammt von Kazuma Koda.

+++ NieR Replicant: Remaster offiziell mit einem ersten Trailer angekündigt – PC und Konsolen werden versorgt +++

Einen ersten Teaser-Trailer könnt ihr euch bereits anschauen. Er wurde auf Twitter enthüllt. Einen Release-Termin gibt es bislang nicht, aber die japanische Seite zu „NieR Re[in]nnation“ ist bereits online.

Nier Automata kommt in den Game Pass

Zumindest für PS4-Spieler weniger interessant: „Nier Automata“ wird in den Game Pass aufgenommen. Freigeschaltet wird die sogenannte „NieR: Automata Become as Gods Edition“, die ab dem 2. April 2020 über dem Xbox Game Pass auf der Xbox One genutzt werden kann. Die Mitgliedschaft kostet rund zehn Euro im Monat.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. giu_1992 sagt:

    War und ist eins der geilsten Spiele der letzten Jahre mMn, was vor allem an der Atmosphäre, dem Charakter- und Weltdesign liegt. Habe mich da sehr gerne drin verloren. Habe übrigens damals die erste Story abgeschlossen und das Game dann zur Seite gelegt, weiß noch genau wie ich dachte „cooles Game, aber viel zu kurz“, bis ich dann 2 Wochen später auf Gamestar gelesen habe, dass die Geschichte grade erst mal angefangen hat 😀
    Da hätte ich echt was verpasst, haben die aber auch echt kacke „ausgeschildert“ haha

  2. Kintaro Oe sagt:

    Mobile Spiele bin ich jetzt nicht so der Freund von. Games gehören auf Konsole, PC oder handheld. Handy oder Smartphone finde ich eher bescheiden zum Zocken.

    Dennoch tolles Spiel. Und die Idee mit den drei Durchgängen wäre mir auch fast durchgegangen, wenn ich es nicht nebenbei gelesen hätte. Bin eher nicht der new game+ Typ.

    Gruß

  3. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Liegt leider immer noch irgendwo auf meinem Stapel der Schande. Ungespielt. Foll plöt. :< Aber in Quarantänezeiten sicherlich eine Überlegung wert!

  4. KillzonePro sagt:

    Bestes Spiel der Dekade! Das macht mich so glücklich, dass Taro Yoko und P* gemeinsam endlich einen Kassenschlager rausgehauen haben.

    Die Upgrade Version zu NieR: RepliCant ist nun mein Nummer 1 Most Wanted und das mobile game ebenso Pflicht weil Canon und Taro Yoko Creative Director ist ❤️

  5. Richi+Musha sagt:

    Die Japaner und ihre Mobile-Ableger. Kann ja nur gut werden...

Kommentieren

Reviews