Sledgehammer Games: Studio wird vergrößert – Zwei neue Projekte in Arbeit

Kommentare (1)

Wie die "Call of Duty: WWII"-Macher von Sledgehammer Games bekannt gaben, wird sich das Studio deutlich vergrößern. Des Weiteren wurde darauf hingewiesen, dass Sledgehammer Games derzeit an gleich zwei neuen Projekten arbeitet.

Sledgehammer Games: Studio wird vergrößert – Zwei neue Projekte in Arbeit
Sledgehammer Games: Die "Call of Duty: WWII"-Macher rüsten auf.

Seit der Veröffentlichung des First-Person-Shooters „Call of Duty: WWII“ im November des Jahres 2017 wurde es recht still um die Zukunftspläne von Sledgehammer Games.

Erst jetzt sprach das im kalifornischen Foster City ansässige Studio über die Zukunft und wies darauf hin, dass Sledgehammer Games in den kommenden Monaten spürbar wachsen wird. So warten aktuell rund 100 Stellen bei Sledgehammer Games darauf, neu besetzt zu werden. Laut COO Andy Wilson gingen bereits mehr als 2.000 Bewerbungen ein.

Das Studio spricht von einer aufregenden Zeit

Wie Wilson ausführte, arbeiten bei Sledgehammer Games derzeit etwa 200 Menschen an gleich zwei neuen Projekten. Wann mit der offiziellen Enthüllung der besagten Titel zu rechnen ist, ließ Wilson leider offen und sprach lediglich von einer aufregenden Zeit für das kalifornische Studio. Wilson weiter:

Zum Thema: Sledgehammer Games: Neue Niederlassung im australischen Melbourne gegründet

„Sledgehammer Games leitet eine Periode des Wachstums an unseren beiden Haupt-Studio-Standorten: Foster City, Kalifornien und Melbourne, Australien. Wir sind jetzt ein Multi-Projekt-Studio und suchen eine beträchtliche Anzahl neuer Team-Mitglieder, die sich uns anschließen möchten. Wir suchen in allen Disziplinen und auf verschiedenen Ebenen des Berufslebens. Für unser Studio ist das eine aufregende Zeit.“

Sollten sich weitere Details zu den beiden neuen Titeln von Sledgehammer Games ergeben, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

Quelle: Venturebeat

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    200 Mitarbeiter sind jetzt nicht so viel für 2 Projekte... Bin gespannt was das sein soll

Kommentieren

Reviews