God of War Ascension: Verkaufszahlen zu Kratos‘ Abenteuer aufgetaucht

Kommentare (14)

Über das LinkedIn-Profil eines ehemaligen Sony Santa Monica-Mitarbeiter wurden konkrete Zahlen zum kommerziellen Abschneiden von "God of War: Ascension" in Umlauf gebracht. Wie oft verkaufte sich Kratos' Abenteuer?

God of War Ascension: Verkaufszahlen zu Kratos‘ Abenteuer aufgetaucht
"God of War Ascension" erschien exklusiv für die PS3.

Im Jahr 2013 veröffentlichten die Entwickler der Sony Santa Monica Studios mit „God of War Ascension“ den mittlerweile vierten Ableger für die Konsolen.

Besonders gut kam das PlayStation 3-exklusive Abenteuer seinerzeit allerdings nicht an. Stattdessen waren viele Fans der „God of War“-Reihe der Ansicht, dass aus der bewährten „God of War“-Formel langsam die Luft raus sei. Auch der Mehrspieler-Modus konnte an dieser Meinung nichts ändern. Über den Lebenslauf eines ehemaligen Angestellten der Sony Santa Monica Studios wurden nun handfeste Zahlen zum kommerziellen Abschneiden von „God of War Ascension“ in Umlauf gebracht.

Mehr als 100 Millionen US-Dollar Umsatz generiert

Trotz des durchwachsenen Feedbacks seitens der Spieler entwickelte sich „God of War Ascension“ demnach zu einem kommerziell erfolgreichen Projekt. So geht aus dem LinkedIn-Profil von Chacko Sonny, dem ehemaligen Director of Product Development bei den Sony Santa Monica Studios, hervor, dass sich das letzte PlayStation 3-Abenteuer von Kratos weltweit mehr als drei Millionen Mal verkaufte.

Zum Thema: God of War: Lebensgroße Kratos-Büste und Fan-Artworks zum zweiten Jahrestag

Darüber hinaus ist die Rede davon, dass „God of War: Ascension“ Umsätze in Höhe von 100 Millionen US-Dollar generierte. Da sich bisher weder Sony Interactive Entertainment noch die Sony Santa Monica Studios zu dem Ganzen äußern wollten, ist allerdings unklar, ob wir es hier mit aktuellen Zahlen zu tun haben.

Möglicherweise verkaufte sich „God of War: Ascension“ unter dem Strich also sogar noch etwas besser, als von Sonny angegeben.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan_90 sagt:

    Völlig zurecht. Freu mich auf einen zweiten Teil.

  2. Ryu_blade887 sagt:

    Selbst das war besser als der andere schrott da

  3. _Hellrider_ sagt:

    Gegen GoW 3 hat es halt in jeder Hinsicht abgestunken.

  4. ADay2Silence sagt:

    Meine Meinung nacj der schwächste Teil aber dennoch kein Hals und Beinbruch ich hatte mit Ascension jede Menge Spaß

  5. Bulllit sagt:

    War schon der schwächste Teil. Sogar die PS Portable Games waren besser. Dennoch ein gutes Spiel. Einmal durchzocken und gut ist.

  6. Boyka sagt:

    Der Multiplayer Modus war der oberhammer..
    Fand den Teil aber auch sonst von Story her am "schwächsten" - trotzdem sehr gut.

  7. xjohndoex86 sagt:

    Fand es sehr viel besser als das neue GoW. Alleine der erste Bossfight war bei weitem epischer als alles was beim neuen Teil aufgetischt wurde und ich vermisse einfach die ikonische halb-isometrische Ansicht.

  8. Nathan Drake sagt:

    Der Schwächste Teil (nach GOW 3 aber auch verdammt schwierig) aber trotzdem ein tolles Game

  9. Argonar sagt:

    Ja Ascension war ziemlich underrated.
    Ja klar war der Scale viel kleiner, aber als Prequel hatte es das Spiel ja sowieso nie leicht.

    Alle 6 Teile (Mobile Games nicht mitgerechnet) der Griechenland-Saga waren spitze, speziell für die Zeit in der sie rausgekommen sind.

    Was mir an dem Multiplayer sehr gut gefallen hat, es gab kein Ranking. Ich hab selten ein Spiel mit weniger Rage Quittern gesehen. Es war jetzt nichts bahnbrechendes, aber es hat spaß gemacht.

    Und die einzige "Online Trophy" war glaub ich den Avatar anpassen. So wie es in einem Singleplayer Spiel sein soll!

  10. vangus sagt:

    God of War Ascension war völliger Rückschritt gegenüber GoW3, was bei mir jegliche Spielmotivation zerstört hat. Es ist der eindeutig schwächste Teil, den ich nach paar Stunden abgebrochen habe, weil mich gar nichts daran begeistern bzw. fesseln konnte. Klarer Fall von missglückter Game-Direction, da fehlte eine epische Vision, eine klare Linie und fortschrittliches Denken, es wirkte beinahe so wie ein Multiplayer-Spiel mit halbherziger Story-Kampagne.

    Es wurde schließlich Zeit für Veränderung, sonst hätte sich alles nur wiederholt, und das neue God of War hat zum Glück alles richtig gemacht und wurde zum Generations-definierenden Meisterwerk, vor allem Dank der Neuausrichtung bzw. dank der konsequenten Game-Direction von Cory Barlog.
    So kann es weiter gehen...

  11. Neutrino sagt:

    Hoffentlich kommt mal ein GoW Teil, wo man sich durch die christenreligion metzelt.
    Würde gern mal Jesus die Rübe vom Hals kloppen. 😀

  12. Argonar sagt:

    Jetzt nichts gegen God of War PS4, es war ein sehr gutes Spiel, aber Gameplay technisch gibt es solche Spiele heutzutage wie Sand am Meer. Neu war daran gar nichts.

    Die alten Teile, inklusive Ascension, hatte aber im Hack&Slay aber eine schöne Niche. Außer Dante's Inferno gab es nichts, das in die Richtung ging.

    Vor allem die Bosse und die Kameraperspektive mit den riesigen Landschaften fehlen mir in der Neuausirchtung mir komplett.

  13. Rookee sagt:

    Der Multiplayer war und ist voll genial.
    Ich hoffe auf ein Remaster. Oder nur den Multiplayer modus.. das wäre richtig gut

  14. RoyalExile sagt:

    Also ich kenn kein einziges Spiel was man mit dem neuen God of War vergleichen könnte welches Game hat auch eine Schulterperspektive wo man kämpft und nicht ballert ?? Wo man eine Nahkampf Waffe werfen und wieder zurück rufen kann, wo man einen ständigen Begleiter hat und ihm befehle geben kann und ihn skillen kann und wo man dann noch dazu Rüstungen hat für beide und dazu solch eine Inszenierung und welches schon eine art Action RPG ist es gibt gar keins also wie Sand am Meer?? Ich glaube kaum Und hackn slay games wie god of war gab es schon eher Alternativen wie Castlevania Dantes Inferno oder Darksiders

Kommentieren

Reviews