PS5: Epic Games von der Konsole begeistert – Besser als ein Highend-PC

Kommentare (58)

In einem Interview fand Epic Games' Tim Sweeney lobende Worte zur PlayStation 5. Darüber hinaus wies er darauf hin, dass die heute präsentierte "Lumen in the Land of Nanite"-Demo komplett spielbar ist.

PS5: Epic Games von der Konsole begeistert – Besser als ein Highend-PC
Laut Epic Games ist die "Lumen in the Land of Nanite"-Demo voll spielbar.

Im Laufe des heutigen Nachmittags stellten die Entwickler von Epic Games unter dem Namen „Lumen in the Land of Nanite“ eine Tech-Demo zur Unreal Engine 5 vor, die von der PS5 befeuert wurde.

Wie Epic Games‘ CEO Tim Sweeney ergänzend zur Präsentation klar stellte, handelt es sich bei „Lumen in the Land of Nanite“ um eine Demo, die komplett gespielt werden kann, und nicht etwa um eine vorberechnete Zwischensequenz. „Es handelt sich um eine voll spielbare Demo. Wir haben einen Rekorder an die Rückseite eines PlayStation 5-Dev-Kits angeschlossen und das über HDMI ausgegebene Signal aufgezeichnet. Es war also eine vollständige Live-Demo“, so Sweeney.

Epic Games von der SSD der PS5 begeistert

Darüber hinaus fand Sweeney lobende Worte zur Hardware der PS5 und hob dabei vor allem die schnelle SSD des Systems hervor. „Die Storage-Architektur der PS5 ist allem weit voraus, das derzeit auf dem PC für einen beliebigen Geldbetrag gekauft werden kann. Sie wird dazu beitragen, zukünftige PCs anzutreiben. Der PC-Markt wird dieses Ding sehen und sagen: Oh wow, die SSDs werden das aufholen müssen“, führte Sweeney aus.

Und weiter: „Dadurch werden Arten einer Immersion ermöglicht, von denen wir bisher nur geträumt haben. Die Welt der Ladebildschirme ist vorbei. Die Zeiten, in denen man beim Durchlaufen dieser Spielumgebungen auf Pop-Ups gestoßen ist, sind vorbei. Der daraus resultierende Effekt ist die Fähigkeit, Spiele zu entwickeln, die von Anfang bis Ende über Hunderte von Spielstunden voll und ganz immersiv sind.“

Zum ThemaPS5: Unreal Engine 5 mit Next-Gen-Echtzeit-Demo enthüllt

Schon zuvor hieß es im Gespräch mit Geoff Keighley: „Sonys Speichersystem ist absolute Weltklasse. Es ist nicht nur Klassenbester auf Konsolen, sondern das Beste auf allen Plattformen. Besser als ein High End-PC. […] Die Welt der Ladezeiten ist vorbei. Die Tage, in denen die Geometrie aufpoppt, während man sich durch Spielwelten bewegt, sind beendet.“

Die PS5 wird genau wie die Xbox Series X im diesjährigen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Twisted M_fan sagt:

    Ich der Ladebildschime hasse bin da ganz bei der PS5 das Ding wird der Hammer werden.

  2. sAIk0 sagt:

    Quatsch. Die SSD ist doch völlig überbewertet und bringt überhaupt nix. TFLOPs über alles 😉

  3. Parabox sagt:

    Also nach dieser Demo glaube ich denen alles

  4. Kalim1st sagt:

    Ja übertreibt mal euer Leben lul.
    Das fing lief in gefühlt 20 fps.
    Schon für eine Tech Demo aber als Gameplay rotze

  5. Khadgar1 sagt:

    Ohne es böse zu meinen aber manche lassen sich da doch zu einfach hypen 😉
    Nichtsdestotrotz wird es glaub ne sehr geile NextGen und ich freu mich drauf.

  6. Khadgar1 sagt:

    @Play3

    Man hätte das alles auch in eine News packen können anstatt in 3 aber ja ich weiss, clicks.

  7. AlgeraZF sagt:

    Das hätte ich so gerne als vollwertiges Spiel. Klasse Name und weibliche Spielfigur. <3

  8. ResidentDiebels sagt:

    Wenn ich das wort immer noch einmal höre, muss ich mich übergeben.

    Immersiv bedeutet für mich nicht nur schöne grafik. Dazu gehört Sound und allen voran Physik. Es bringt mir nichts wenn ein spiel so eine gute Grafik hat, aber der rest nur gescriptet ist. Wir brauchen endlich weiterentwicklung im Bereich zerstörung. Und die Animationen müssen besser werden. Auch die gescripteten sprünge müssen endlich weg. Das ist so langweilig. Anlauf und timing sollten darüber entscheiden ob man beim sprung auch auf der anderen seite landet und nicht wie bei Uncharted jeder sprung sitzt. Mit Immersion hat das nichts zu tun.

    Die Grafik sieht Klasse aus. Der Charakter sieht 0815 Disney mäßig aus.

    Ich hoffe nur es geht in den nächsten wochen nicht nur um Grafik. Das die Grafik gut werden wird ist selbstverständlich.

  9. martgore sagt:

    Die neue Unreal Engine ist nicht schlecht, der Charakter haben sie etwas "hingeklatscht".

    Ist jetzt eine Demo, die aber erahnen lässt, das wir in Zukunft schöne Spiele bekommen.

  10. SlimFisher sagt:

    @Khadgar1 im Gegensatz zu Ubisoft ist aber Epic Games mit UE5 Engine vorgeprescht und hat mal gezeigt, was Next Gen ist.... Für viele Spielentwickler ist die UE einfach perfekt... du musst so gut wie nichts selbst entwickeln, sondern kannst gleich an deinem Spiel arbeiten....

  11. klüngelkönig sagt:

    @ diebels
    also wenn du aufgepasst hättest wäre dir nicht entgangen dass einige der animierten scenen dynamisch berechnet waren ... finde die animationen sehr gelungen... unreal 5 macht einiges grundlegend anders , bin gespannt ob die entwicklergemeinde die features annimmt.. das fps gebrabbel geht mir ein bisschen auf den keks langsam, da die engine gut skalierbar ist sollte man eigentlich doch die wahl haben zwischen grafik und fps , aber ihr wollt ja so oder so nur meckern... ps5 wird rocken ! da gibt es keine zweifel

  12. SlimFisher sagt:

    @klüngelkönig das ist ja das praktische an der UE. Du hast für alles immer passende Werkzeuge parat. Square Enix hat ja auch für FF7 Remake die UE statt der hauseigenen Engine (luminous) hergenommen. Ich vermute mal, weil man sich auf das wesentliche konzentrieren konnte. Zusätzlich hast du ja dann auch noch den Support von Epic Games.

  13. big ed@w sagt:

    Wir haben definitiv einen Punkt erreicht wo Teraflops an relevanz verlieren.

    Und dass einige auch noch meinen dass man in einer popeligen Tech demo in der man während des Spiels zoomen u Lichtquellen manipulieren knn superoptimierte Characktäre,Gesichter,Animationen ,Frames u Gameplay verlangen kann- da fällt einem nichts mehr ein.
    Einige Viren scheinen das Gehirn anzugreifen.

    PS
    Digital Foundry hat bereits ein Video dazu.
    Hört sich sehr gut an.

  14. Khadgar1 sagt:

    @slimfisher

    Klar, ich hab ja auch nicht gesagt das die Engine schlecht ist xD

  15. Lando_ sagt:

    Und damit hat die PS5 Microschrotts letzte „Gameplay“-Präsentation einfach mal gnadenlos zerstört. Wer jetzt immer noch meint, TeraFlops wären entscheidend, darf sich gerne erschießen gehen.

  16. LK28Gamer sagt:

    Man darf nicht vergessen, dass viele eine Konsole kaufen weil sie einfach out of the box das für sie beste Erlebnis haben wollen. Ohne weitere Investitionen. Hype hin oder her, die Demo zeigt in welche Richtung alles gehen wird. Zu hoffen bleibt mMn eher das dies der neue Standard wir und nicht einfach eine Ausnahme darstellt. Ich denke, ich eingeschlossen, das der Großteil einfach einen riesen Spaß am gebotenen haben wird. Den kleinen Bruchteil der sich über alles beschwert, kann man mit nichts im Leben zufrieden stellen.

    Wünsche allen viel Freude mit allen Konsolen, denn jede hat ihre Vorzüge. Man muss nur mal lernen dankbar zu sein für das was man hat und sich nicht immer an allen Kleinigkeiten aufhängen.

    Schönen Abend allen!

  17. CICADA sagt:

    It looks so .... unreal !
    Amazing !

    Auf jeden Fall besser als das Microsoft Semi Gameplay !
    Die Runde geht an Sony !

  18. Plastik Gitarre sagt:

    habe gerade irgendwie keine lust auf aktuelle spiele. nachdem was ich gesehen habe fühle ich mich alt, missbraucht und verraten.

  19. SlimFisher sagt:

    @big ed@w Danke für den Hinweis bzgl. Digital Foundry.. wer Englisch versteht... sehr gut erklärt:
    https://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2020-this-is-next-gen-unreal-engine-running-on-playstation-5

    @CICADA Es war vor allem gute Werbung für Epic Games...

  20. Gurkengamer sagt:

    Vorallem wenn man sich mal die techdemo der Unreal Engine 4 zu Beginn der PS4 und der techdemo der Unreal Engine 5 anguckt.. da hat sich wirklich viel getan in den letzten Jahren ...

    http://thisgengaming.com/2020/05/13/ps5-tech-demo-vs-ps4-tech-demos-a-look-at-how-far-weve-come/

  21. CICADA sagt:

    @ SlimFisher

    Ja Werbung für Unreal & Epic, aber Sony hat die Statue ( bei 5:57 Minute ) in den Ring gestellt, die aus 33 Millionen Polygonen besteht und mit 8K-Texturen ausgestattet ist !

    Der Konsolen Kampf hat endlich begonnen ...

  22. SlimFisher sagt:

    @CICADA haben die das erwähnt oder wie kommst du jetzt darauf? Aber wat will man mit 33 Million Polygonen, wenn in der nächsten Szene 485 Statuen und 16 Milliarden Polygonen auftauchen :-D....mind-blowing.

  23. CICADA sagt:

    @ Sam
    Ich hab angehalten und nachgezählt, Retina Display am Mac 🙂
    ... 458 Statuen, was soll's ?!
    Es kann nur EINER im Rampenlicht stehen !

    Millions of Triangles, ich muss jetzt irgendwie runterkommen !

  24. SlimFisher sagt:

    @CICADA Hier aus dem Digial Foundry Artikel...
    "Moving into the next room, the demo wows us with almost 500 of those same statues in place (485 to be precise), all displayed at the same maximum quality."

  25. martgore sagt:

    Erinnert mich an den dino auf der psone Demo CD.
    Sony macht das gerne, mit den techdemos oder ?

  26. CICADA sagt:

    Es ist alles so krass !

    Triangles, global illumination und scales ranging from kilometers to millimeters !
    Heavy use of the Quixel Megascans library ... Was immer das auch bedeutet ?!

    ... Es klingt so verdammt nach Sieg !

    Core technologies,
    to create as much geometric detail as the eye can see ...

  27. Electrotaufe sagt:

    Kurz gesagt, das ist die Definition einer Mikro-Polygon-Engine. Die Kosten in Bezug auf GPU-Ressourcen sind wahrscheinlich sehr hoch, aber bei Next-Gen gibt es die Leistung, um dies zu erreichen, und die Vorteile liegen auf der Hand. Das Rendern eines Dreiecks pro Pixel bedeutet im Wesentlichen, dass die Leistung eng mit der Auflösung skaliert. "Interessanterweise funktioniert es auch mit unserer dynamischen Auflösungstechnik sehr gut", fügt Penwarden hinzu. "Wenn die GPU-Last hoch wird, können wir die Bildschirmauflösung etwas verringern und uns dann darauf einstellen. In der Demo haben wir tatsächlich die dynamische Auflösung verwendet, obwohl sie die meiste Zeit mit etwa 1440p gerendert wird."

    Auszug vom Interview mit Sweeney.
    Klingt für mich als ob es doch sehr auf die GPU ankommt.

  28. SlimFisher sagt:

    @CICADA @martgore

    Nicht Sony exklusiv... UE unterstützt alle Plattformen, auch Android und iPx. Kann entsprechend der Leistung skalieren. UE5 wurde bereits auf NVMe optimiert, wird also auch auf dem PC massiv davon profitieren 🙂

    Quixel Megascans ist ein Unternehmen, dass Epic Games aufgekauft hat. Die haben 3D Asset erstellt, die mittels 3D Scans produziert worden sind.

    Was aber noch viel krasser ist die Micro Polygone Engine. Jeder Pixel ist ein Polygon. Je näher du dran kommst, desto detaillierter und anders herum... Das ist eine dee, die man schon 1980 umsetzen wollte, ging nur nicht...

  29. CICADA sagt:

    @ SamFisher
    Es ist wirklich alles heftig geworden !

    Wenn ich überlege wie lange es 2000 in Cinema 4D oder Maya gedauert hat 20 Sekunden mit anständiger Beleuchtung zu rendern, da waren schnell mal 24 Stunden vorbei ...

    In der Postproduction beim Film hat damals die Highend Lösung "Inferno" ne halbe Millionen gekosten und musste im eigenen Kühlraum auf Temperatur gebracht werden ...

    Alle haben im Sommer dicke Pullis getragen, da die Kiste ständig abgeschmiert ist ...

  30. raphurius sagt:

    Wirkt alles schon echt krass, optisch einfach der absolute Wahnsinn. Doch es wirkt schon extrem optimiert in allen belangen. Versteht mich nicht falsch, genau das ist ja auch Sinn und Zweck dieser Demo. Doch auch hier findet man einige entschleunigte Szenen in denen nachgerechnet werden muss, trotz enorm starker SSD. Man hatte doch erwähnt dass man in Zukunft nicht mehr darauf angewiesen wäre, auf bestimmte Tricks, wie z.B. sich langsam durch enge Gänge durch zu zwängen usw., zurück zu greifen. Natürlich müssen auch hier Kompromisse gemacht werden, bei einer der art visuellen Gewalt aber auch mehr als verständlich!

    Als Gamer schaut man da doch gespannt und mit voller Freude in die Zukunft. Vor allem aber auch was die mehr Leistung für VR bedeuten wird.

  31. Ifosil sagt:

    16 Milliarden Polygone in dieser einen Szene... das ist schon was feines ^^

  32. Saladfingers92 sagt:

    @raphurius
    Also ich würde es komisch finden wenn es jetzt auf einmal keine Tore oder Türen mehr geben würde. Bzw in dem Fall eine felsspalte. Die gibt es nämlich auch in richtigen Höhlen meines wissen nach 😀
    Man wird halt keine langen aufzugfahrten mehr haben bei denen man wirklich merkt die sind nur dazu da um ein Gebiet zu laden.

  33. Twisted M_fan sagt:

    @raphurius

    Jup ist halt nur eine Tech Demo wie sie bei jeder Generation gezeigt wird.Mich hat am meisten die Soundkulisse beeindruckt.Ansonsten halte ich von Tech Demos herzlich wenig weil wie du schon richtig sagtes alles auf schön Optimiert wird um zu beeindrucken.Ist nett anzuschauen mehr aber auch nicht.

  34. _Playstation_ sagt:

    Das ist der Beweis, die PS5 wird epic.

  35. GogOlo sagt:

    Gosh, bisher hat man glaub ich nur Hellblade 2 als NextGen Titel "In Engine" gesehen und das sah schon echt schön aus. Zwar fehlen im Trailer von H2, genau wie hier, noch die ganzen anderen Komponenten eines Spiels, also bspw. KIs o.ä., aber ist schon wirklich vielversprechend. Mal schauen wie viele Spiele 2021 in ähnlicher Optik schon rauskommen.

  36. Cult_Society sagt:

    Wurde die Demo so von der Ps5 befeuert wie auf der Messe immer ? Also oben leeres Ps5 Gehäuse unterm Tisch ein High End PC !

  37. sAIk0 sagt:

    @raphurius
    Das war tatsächlich das erste was ich dachte: Wow, ich bin gespannt was davon noch in VR übrig bleibt. Darauf bin ich echt wahnsinnig gespannt und hoffe doch sehr, dass VR ebenfalls einen gewaltigen Sprung macht.

  38. darkbeater sagt:

    Cult_Society dafür gibt es einen Daumen hoch^^

  39. Zentrakonn sagt:

    Quasi wie bei dir 🙂 oben Luft ....

    Soll wohl auf'n DevKit gewesen sein ..

  40. SlimFisher sagt:

    @Cult_Society Lief auf dem dem DevKit

  41. Beowulf2007 sagt:

    Ich benutze auf dem PC SSD Festplatte aber nur für Windows und Programme für Games benutze ich lieber die HDD hab kein Problem für kurze Lade Zeit. Und sowieso SSD Festplatte sind zwar schnell aber Lebens Dauer ist zu kurz und ist viel zu teuer noch.

  42. Brok sagt:

    @Beowulf2007

    Wie viele TB SDD schaust du denn? Die normalen Größen SSD sind doch mittlerweile extrem bezahlbar.

    Zum Thema:
    Da macht es sich halt bemerkbar das Konsolenhardware perfekt abgestimmt ist und die Entwickler auch einen hohen Freiheitsgrad haben. PC Hardware muss halt erst einmal kompatibel sein und ist natürlich auch stark von den Möglichkeiten des Betriebssystems abhängig.

  43. sAIk0 sagt:

    Ohje... Sorry aber die SSDs die im PC verbaut sind, sind absolut nicht mit der in der PS5 zu vergleichen

  44. Beowulf2007 sagt:

    @Brok
    Ich hab ne 10 TB Festplatte ist ne externe die kostete so ungefähr 300€ und wenn ich ne SSD kaufen würde dann müsste ich fast so viel zahlen fast wie ein neuen PC kosten würde.

  45. SlimFisher sagt:

    @Brok die UE5 wird auf dem PC genauso optimiert werden, wie auf den Konsolen. Aktuell gibt es nur nichts vergleichbares, wie die NVMe SSD Architektur der PS5 (Aussage Tim Sweeney), daher wird man bis Anfang nächsten Jahres sowas nicht 1:1 auf dem PC umsetzen können, auch wenn die GPU von der Leistungsfähigkeit her, dazu in der Lage wären. Gerade die Flugszene mit dieser Geschwindigkeit setzt ein extrem schnelles Streaming voraus.

  46. Beowulf2007 sagt:

    @Brok
    Okay hast recht die SSD Festplatte ist billiger geworden wo ich seit letztes Mal gesehen hab 1TB Festplatte kostet momentan so ungefähr 100€.

  47. SlimFisher sagt:

    @Beowulf2007 oh Gott 10TB 😀 das Ding ist so schnell wie ein Bobby Car, wobei für den Heimgebrauch noch ok. Es gibt sehr oft 1TB SSDs im Angebot :-). SATA kommt mir nur noch für Bilder und co ins Haus. Ansonsten nur noch SSDs.

  48. clunkymcgee sagt:

    Das war schlau von Sony. Stellen hier true NextGen Grafik in Form der Unreal 5 Engine vor und dabei zeigen sie mehr Gameplay als in der ganzen M$ Präsentation gezeigt wurde 😉

  49. Beowulf2007 sagt:

    @SlimFisher
    Ooooh das ist mir doch so Wurst was du hast du Troll und es ist genug schnell da du keine Ahnung hast das ist dann dein Pech viel Spaß dann.

  50. JP82 sagt:

    BlaBlaBla wieder mal gekautftes Entwickler Gequatsche 😀

  51. JP82 sagt:

    Wie groß war die Ssd nochmal? 😉

  52. clunkymcgee sagt:

    @JP82
    Groß genug um die XSX zum stöhnen zu bringen 😉

  53. redeye4 sagt:

    @JP82
    Wie schnell war sie bei der XSX nochmal? 😉

  54. Spritzenkarli sagt:

    Die tolle SSD wird nach dem 5ten next gen Spiel Bumm voll sein und dann hat man keinen Speicher mehr

  55. vangus sagt:

    @Spritzenkarli
    Demzufolge hat die Series X nach dem 6. Spiel keinen Speicher mehr... Wow.

  56. peaceoli sagt:

    @ Lando_ am besten fängst du gleich bei dir an du Wurst. Ich gehe jede Wette ein, dass jeder Triple A Multi Titel auf der Xbox Series X besser aussehen und flüssiger laufen wird. Sony Exklusive werden mit Sicherheit auch gut aussehen, ändert aber nichts an Sony s schlechtem Marketing bisher, ein Hype ist praktisch nicht vorhandene bisher nur negative Berichte und Enttäuschungen.... Appeliere weiterhin auf eine sofortige Ankündigung für ne Pro Version, die Leistung wird für 4K 60 fps bei den meisten Games einfach nicht ausreichen.

  57. Check008 sagt:

    Der Witz des Tages. Danke für den Lacher.

Kommentieren

Reviews