Metal Hellsinger: Rhythmus-FPS mit bekannten Metal-Sängern für PS5 und Xbox Series X angekündigt

Kommentare (2)

Mit "Metal: Hellsinger" hat das Indie-Studio The Outsiders einen Rhythmus-Shooter angekündigt, in dem die Spieler die höllischen Dämonen im Takt der Metal-Musik abmetzeln. Die Musik im Spiel stammt von Metal-Größen wie Trivium, Dark Tranquility, Soilwork und Arch Enemy.

Metal Hellsinger: Rhythmus-FPS mit bekannten Metal-Sängern für PS5 und Xbox Series X angekündigt

Im Rahmen des IGN Summer of Gaming-Events hat das schwedische Indie-Studio The Outsiders mit dem Publisher Funcom den rhythmischen First-Person-Shooter „Metal: Hellsinger“ angekündigt. Der düstere Titel soll 2021 für PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One und PC veröffentlicht werden.

Dämonen im Takt der Metal-Musik schlachten

Zur Ankündigung verrät euch der Trailer weiter unten im Artikel, was ihr erwarten könnt. Im Grunde geht es offenbar darum, höllische Dämonen im Takt der Metal-Musik zu bekämpfen. Damit Metal-Fans auch wirklich was geboten bekommen, wurden berühmte Metal-Sänger von Trivium, Dark Tranquility, Soilwork und Arch Enemy für die Vovals im Spiel rekrutiert.

Darüber hinaus wird der umtriebige Synchronsprecher Troy Baker in „Metal: Hellsinger“ als Erzähler der Geschichte zu hören sein. Er ist unter anderem für seine Rolle in „The Last of Us: Part 2“ bekannt. Als Game Director ist David Goldfarb nei The Outsiders für den rhythmischen Shooter verantwortlich. Er hat zuvor unter anderem „Pay Day 2“ und „Battlefield: Bad Company 2“ hervorgebracht.

Die Spieler schlüpfen in „Metal: Hellsinger“ in die Rolle eines Hybridwesens aus Dämon und Mensch, welches „The Unknown“ genannt wird. Sie kämpfen sich mit einer Reihe verschiedener Waffen durch die Hölle, um die  Rote Richterin („The Red Judge“) zu bekämpfen.

Neben einem Story-Modus bietet der Titel auch einen Herausforderungs-Modus, in dem die Spieler um die Höchstpunktzahl auf den Leaderbords kämpfen können. Zur Spielmechanik wird von offizieller Seite erklärt:

„Metal: Hellsinger ist ein Rhythmus-Egoshooter, bei dem die Fähigkeit, im Takt zu schießen, dein Spielerlebnis verbessert. Je genauer du den Takt triffst, desto intensiver wird die Musik und umso vernichtender fallen deine Angriffe aus.“

Bestätigte Sänger für Metal: Hellsinger

  • Matt Heafy von Trivium
  • Mikael Stanne von Dark Tranquility
  • Björn Strid von Soilwork
  • Alissa White-Gluz von Arch Enemy

Im Trailer wird zudem angedeutet, dass weitere Metal-Größen in „Metal: Hellsinger“ zu hören sein werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Graywolf_Outdoor sagt:

    Endlich Troy Baker, der bisher nur in 90% aller Games eine Stimme hatte. Wirkt mittlerweile super abgenutzt leider.

    Die Bands sind für mich persönlich allesamt nichts. Arch Enemy waren mit Angela Gossow früher deutlich besser.

    Schade, next.

  2. xXBloodyRootXx sagt:

    Matt Heafy ist schon Kaufgrund genug.

Kommentieren