Bloober Team: Entwickler befindet sich in Übernahmegesprächen

Kommentare (7)

Bloober Team befindet sich in Übernahmegesprächen. Sollten sie erfolgreich sein, könnte das Unternehmen bald nicht mehr unabhängig agieren.

Bloober Team: Entwickler befindet sich in Übernahmegesprächen
Bloober Team machte sich unter anderem mit "Observer" einen Namen.

Bloober Team befindet sich in Gesprächen, die eine Übernahme nach sich ziehen könnten. Das geht aus Börsendokumenten hervor, in denen von Übernahmegesprächen mit mehreren Beteiligten die Rede ist. Die Gesprächspartner wurden nicht beim Namen genannt. Doch soll es sich um drei Unternehmen aus den USA, zwei aus Polen und eines aus Großbritannien handeln.

Verkauf oder Erweiterung?

Unklar ist jedoch, ob es sich bei den Gesprächen um eine Übernahme eines anderen Unternehmens oder einen Verkauf von Bloober Team handelt. Da das Studio recht klein ist, klingt die zweite Möglichkeit wahrscheinlicher.

Viele Spieler dürften direkt Microsoft im Kopf haben. In den vergangenen zwei Jahren konnten die Redmonder das Portfolio an First-Party-Studios kontinuierlich ausbauen. Neben der Gründung von The Initiative und einem neuen „Age of Empires“-Studio wurden unter anderem Ninja Theory („Hellblade“), Playground („Forza Horizon“), Obsidian („Fallout: New Vegas“), InXile („Wasteland 3“) und Double Fine („Psychonauts 2“) in das Unternehmen integriert.

Trotz der überschaubaren Größe ist Bloober Team ein etablierter Entwickler von Horrorspielen, der 2017 den vielbeachteten Titel „Observer“ sowie das letztjährige „Blair Witch“-Spiel auf den Markt brachte.

Der nächste Titel des Entwicklers trägt den Namen „The Medium“ und wird als das bisher ehrgeizigste Spiel des Unternehmens beschrieben. Das neue Projekt, das gegen Ende des Jahres für die Xbox Series X und den PC erscheinen soll, versetzt die Spieler in die Rolle von Marianne. Sie ist ein Medium, das in der realen und der Geisterwelt lebt.

Zum Thema

Laut der Angabe von Bloober Team wurde „The Medium“ von Konamis „Silent Hill“-Serie inspiriert. Das führte sogar dazu, dass Akira Yamaoka, einer der Komponisten der Horrorreihe, unter Vertrag genommen wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Scheiße... Die haben Obsidian aufgekauft?
    Das find ich aber mist... Die Hoffnung auf Outer Worlds ist damit vom Tisch genauso wie weitere RPG Ableger.

  2. Acid187 sagt:

    Da bin ich gespannt was passiert und mit wem. Im Kontext der letzten mir bekannten Spieleveröffentlichungen wäre Microsoft natürlich ein Unternehmen was in Frage kommen könnte, da Blair Witch glaube seinen Start im Gamepass auf der Xbox hatte und Medium diesen Beispiel zu folgen scheint. Aus Sicht der Marke Xbox wären das auch ein Genre das bisher im eigenen Portfolio fehlt oder nur wenig vorhanden ist.

  3. Leo kasper sagt:

    🙂

  4. Barlow sagt:

    Saleen
    Joke oder im Winterschlaf gewesen?

    Hmm ich denke irgendwie nicht dass es MS ist, wenn die überhaupt verkaufen.
    Vielleicht sind se ja am kaufen

  5. xjohndoex86 sagt:

    @Saleen
    Der PC bleibt ja immer noch als Alternative und wenn's halt erst später ist. 😉
    Fänd es zwar auch ärgerlich aber immerhin guckt man nicht komplett in die Röhre.

    @topic
    Bisher hat sich Bloober ja auch so gut geschlagen aber wenn M$ das richtige Angebot macht, könnte da natürlich was dran sein.

  6. Barlow sagt:

    Vielleicht kauft Bloober ja The Farm 51, die den "strategic investor" am 29. Juni bekannt geben.

  7. Saleen sagt:

    In der Tat ist das ein Winterschlaf von mir....
    Absolut nicht mitbekommen, dass die Obsidian aufgekauft haben.

    Puh... Darüber bin ich erstmal nicht erfreut. Hätte die gerne weiterhin als Third Party Entwickler gesehen. Allerdings fehlt denen es auch an Finanziellen Mitteln und Microsoft ist da mehr als gut aufgestellt. Bin schon gespannt was rauskommen wird..... Ein Outer Worlds 2 wird dann wohl ein PC Titel werden wie schon erwähnt. Ach Menno ^^

Kommentieren