E3 2021: Messe soll im nächsten Jahr definitiv zurückkehren

Kommentare (4)

Aufgrund des Coronavirus musste die diesjährige E3 abgesagt werden. Wie die Verantwortlichen der ESA klar stellten, soll die Messe im kommenden Jahr allerdings nach Los Angeles zurückkehren.

E3 2021: Messe soll im nächsten Jahr definitiv zurückkehren
Die E3 soll im nächsten Jahr zurückkehren.

Auch die Welt der Videospiele hat nach wie vor mit den Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen. Zum einen waren Entwickler und Publisher dazu gezwungen, in das Home-Office umzuziehen.

Darüber hinaus wurden verschiedene große Events verschoben, abgesagt oder zu einer reinen Online-Version umgewandelt. Zu den Events, die in diesem Jahr ersatzlos gestrichen wurden, gehörte mit der E3 in Los Angeles das eigentlich wichtigste Videospiel-Event des Jahres. Um den Wegfall der E3 zu kompensieren, setzen die führenden Publisher im Sommer 2020 auf Online-Events, auf denen ausgewählte Ankündigungen vorgenommen werden.

E3 2021 mit einem neuen Konzept?

Doch wie wird es mit der E3 weitergehen? Wie der verantwortliche Veranstalter in Form der Entertainment Software Association (kurz: ESA) bekannt gab, soll die E3 im nächsten definitiv nach Los Angeles zurückkehren. Natürlich immer vorausgesetzt, dass die COVID-19-Krise auf absehbare Zeit ein Ende findet. Ein Veranstaltungszeitraum für die E3 2021 wurde bereits im April genannt: Vom 15. bis zum 17. Juni 2021.

Zum Thema: E3 2020: Laut ESA kein Online-Event mehr geplant – Dafür gibt es vereinzelte Präsentationen

Spekuliert wird, dass die ESA im kommenden Jahr auf ein neues Konzept setzen wird, um den Publishern die Messe schmackhaft zu machen. Vielen stellt sich angesichts der diversen Online-Events in diesen Tagen nämlich die Frage, in wie weit die E3 als Messe an sich noch Sinn macht.

Schließlich entschlossen sich mit Sony Interactive Entertainment oder Electronic Arts in den vergangenen Jahren führende Publisher dazu, der E3 fernzubleiben und auf eigene Events wie EA Play zu setzen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Wird definitiv nicht passieren!

  2. Playzy sagt:

    Ich hoffe das sie zurück kommt mit den großen Publishern. Der ein oder andere wird definitiv sein eigenes Konzept starten aber all diese nebenschauplätze IGN Summer schießmich tot waren pure grütze für mich. Absololutes snoozefest. Wir brauchen den Hype und die Aufmerksamkeit von einer E3 gebündelt. Bin absolut pro dafür ein solches Event am leben zu halten.

  3. xjohndoex86 sagt:

    Ganz ehrlich diese Direct Konserven können ja wohl nicht im Geringsten mit einer mitreißenden Live Show mithalten. So wie es derzeit drüben aussieht wird das wohl allerdings auch nächstes Jahr nichts werden. 😉

  4. AlgeraZF sagt:

    Bin da ganz eurer Meinung!

    Aber schon wegen Corona wird das nix. Wie ist der Altersdurchschnitt bei der E3 eigentlich? So zwischen 30 und 35 Jahre vielleicht. Wer in dem Alter und ohne Vorerkrankungen lässt sich denn bitte gegen Corona impfen?

Kommentieren