Xbox Series X: Microsoft möchte den Next-Gen-Wechsel nicht erzwingen

Kommentare (94)

Microsoft hat nochmals betont, dass der Übergang in die nächste Konsolengeneration recht weich verlaufen soll. Niemand werde gezwungen, die neue Konsole zu kaufen, da die Exklusivspiele über mehrere Jahre hinweg auch auf der Xbox One angeboten werden. Darüber hinaus machten die Redmonder eine Ankündigung zum Xbox Game Pass.

Xbox Series X: Microsoft möchte den Next-Gen-Wechsel nicht erzwingen
Die Xbox Series X soll nicht nur mit der Hardware punkten.

Microsoft hat auf der offiziellen Seite ein paar Details zur Strategie der kommenden Jahre veröffentlicht. Zunächst einmal betonte Phil Spencer, dass es in diesem Zeitraum keine große Rolle spielen wird, auf welcher Xbox-Konsole ihr unterwegs seid. Die Spieler seien stets willkommen.

Für Exklusivspiele bedeutet das: Die Titel der Xbox Game Studios werden in den kommenden Jahren sowohl für die Xbox One als auch für die Xbox Series X angeboten. Das heißt, vorerst wird es für die neue Konsole der Redmonder keine komplett exklusiven Spiele geben.

Xbox-Spieler werden nicht zum Wechsel gezwungen

„Sie werden nicht in die nächste Generation gezwungen“, schreibt Microsoft dazu. „Wir möchten, dass jeder Xbox-Spieler alle neuen Spiele aus den Xbox Game Studios spielen kann. Aus diesem Grund werden die Xbox Game Studios-Titel, die wir in den nächsten Jahren herausbringen – darunter Halo Infinite – auf der Xbox Series X und Xbox One verfügbar sein und sich darauf großartig spielen.“

Und weiter: „Wir werden werden euch nicht zwingen, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf die Xbox Series X zu aktualisieren, um Xbox-Exklusivspiele zu spielen.“ Solltet ihr dennoch umsteigen, könnt ihr dank der Abwärtskompatibilität eure vorhandene Bibliothek mitnehmen.

Die folgenden Strategiepunkte wurden heute von Microsoft herausgearbeitet: 

  • Cross-Generation-Titel: Vorerst wird es keine exklusiven Series X-Spiele geben. Die Games erscheinen auch für die Xbox One.
  • Abwärtskompatibilität: Dieses Feature erstreckt sich über die Spiele aller Generationen.
  • Eine Abwärtskompatibilität gibt es auch für Gamepads, Accessoires, Elite- oder Adaptive-Controller. Das heißt, auch eure vorhandene Hardware könnt ihr mit in die neue Generation nehmen.
  • Smart Delivery: Für Next Gen-Upgrades bereits gekaufter Spiele müsst ihr nicht extra bezahlen, sofern das jeweilige Spiel am Programm teilnimmt.
  • Xbox All Access in einigen Ländern als Bezahlmodell: Ihr bekommt die Konsole und den Xbox Game Pass Ultimate für einen monatlichen Betrag.
  • Xbox Game Pass Ultimate in Kombination mit Project XCloud.

Kommen wir zum zuletzt genannten Punkt: Microsoft gab heute bekannt, dass der Xbox Game Pass und Project xCloud in einigen Regionen ab September 2020 miteinander verschmelzen werden. Das heißt, Abonnenten des Xbox Game Pass Ultimate bekommen Project xCloud ohne Zusatzkosten obendrauf.

Zum Thema

„Mit Cloud-Gaming im Game Pass Ultimate könnt ihr über 100 Xbox Game Pass-Titel auf eurem Handy oder Tablet spielen. Und da Xbox Live geräteübergreifend verbunden ist, könnt ihr mit den fast 100 Millionen Xbox Live-Spielern auf der ganzen Welt zusammen spielen. Und da Xbox Live die Spieler über ihre Konsolen hinweg verbindet, spielt ihr in Project xCloud gemeinsam mit euren  Freunden und 50 Millionen weiteren Konsolen-Spielern“, so Microsoft.

Den kompletten Blogeintrag zu Microsofts Zukunft des Gamings könnt ihr euch hier anschauen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Aber nur mit der Magic Wolke die jetzt die Playstation erreicht hat und sage und schreibe 25% Prozent mehr Leistung spendiert bekommt....einfach so....wenn jetzt auf gleich ^^"

    @Zocker
    Nimm es mir nicht übel... Ist nur Spaß!

  2. Wastegate sagt:

    Is doch kackegal welche Firma mehr Konsolen verkauft hat. Bekommt man seit neuestem einen Bonus wenn man das Gerät des Marktführers Zuhause hat, ich denke nicht. Wenn alle Menschen nur Anhänger des Gewinners wären würde ganz Deutschland im Bayern München Trikot rumrennen.....beschissener Gedanke oder?
    Es wird wieder genug Idioten geben die zum Launch unbedingt ne neue Konsole brauchen obwohl das Game Line Up mehr als mangelhaft sein wird. Ich hol mir ne Next Gen Konsole wenn es Games gibt die ich spielen will und nicht weil ich nem Konzern der sich nen Scheiss für mich interessiert imponieren will. Werdet mal erwachsen.

  3. Zentrakonn sagt:

    @Saleen du weißt eine Menge send mal ein paar Bilder aus der Entwicklung ich behalte sie auch für mich.

    @Spinne na siehste geht doch ja Geaund ist die Xbox Sparte aber im Vergleich zur PS Sparte noch nen Stück hinten dran was wiederum ja normal ist bei den Verkaufszahlen

  4. Dromek sagt:

    Wenn man Über Spielekonsolen und Spiele redet, dann sollte man auch nur diese miteinander vergleichen. Man sollte schon unterscheiden können zwischen Microsofts / Sony und Xbox-Sparte / PlayStation-Sparte , den diese sind nur ein teil, von beiden Unternehmen. Ich hab auf die schnell nur was von 2018 gefunden doch ich kann mir nicht vorstellen das 2019 und erst recht 2020 anders ausgesehen hat oder aussieht.

    „Sony hat im Jahr 2018 Gesamteinnahmen aus seinem Playstation Network in Höhe von 12,5 Milliarden US-Dollar erzielt. Daniel Ahmad, Branchenanalyst bei Niko Partners, veröffentlichte diese Zahl kürzlich auf Twitter und stellte dabei fest, dass Sonys Online-Service (digitale Spiele- und Add-On-Verkäufe sowie Abonnements) somit einen höheren Umsatz generiert hat als die gesamte Xbox-Sparte von Microsoft (11,5 Milliarden US-Dollar, inklusive Hardware-Verkäufen) oder die Gaming-Sparte von Nintendo. Gleichzeitig stellt der Wert einen neuen Rekord für die jährlichen PSN-Einnahmen dar. Wenn man bei Sony den Umsatz aus Hardware-Verkäufen mit einbezieht, liegt der Konzern bei Gesamteinnahmen von 20,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018.“

    https://www.chip.de/news/PlayStation-4-macht-Xbox-platt-Neue-Zahlen-zeigen-Uebermacht-von-Sony_161254357.html

  5. Waltero_PES sagt:

    Lustig finde ich, dass die Mehrheit der XBoxler hier eine PS4 haben. Neben anderen Konsolen und einem PC. Und warum? Weil man auf die PlayStation Exclusives nicht verzichten möchte. Das hat aber mit der Lebenswirklichkeit der normalen User nichts zu tun, da die meisten nur eine Konsole haben. Der gewöhnliche User muss auf die Exclusives verzichten, wenn er sich für die Series X und damit ein paar mehr Terraflops auf dem Papier entscheidet. Wenn man SP-orintiert ist, macht das keinen Sinn... Aber gut für XBoxler - jeder bekommt zum Launch eine Series X!

  6. Waltero_PES sagt:

    Kann es sein, dass man bei Dynasty aus diesen News nur die Abwärtskompatibilität hervor gehoben hat?! Zu den heutigen Aussagen zur Cross-Gen Strategie finde ich dort jedenfalls nichts. Wundert mich aber auch nicht, da es selbst bei Dynasty immer wieder sehr kritische Kommentare bzgl. Cross-Gen gab. Da erspart man seinen Lesern lieber gleich die triste Realität 🙂

  7. Zentrakonn sagt:

    @Spinnenbeinjetzt wird doch ein Schuh draus . Ja Xbox Sparte ist gesund aber sie ist noch weit hinter der Playstation Sparte Punkt.

    @Dromek da hast du aber auch nur das PSN mir Xbox Sparte verglichen in deinen zahlen.
    Komplett PS Sparte ist bei über 20 Mio und Xbox über 11mio

    2018 jedenfalls

  8. Khadgar1 sagt:

    @waltero

    Was ist das denn für ein Fanboy Schwachsinn? Die wenigsten PS exclusives interessieren mich (was nicht heisst das sie schlecht sind, bevor hier noch jemand auf die Idee komnt) und dennoch habe ich eine PS4. Lustig sind eher die Behauptungen des ein oder anderen hier.
    Zumal ich mich eh frage warum dich die Unterstützung der One X so aufgeilt. Hat man deswegen weniger Spass beim zocken?

  9. Wastegate sagt:

    @Waltero_PES
    Es gibt auch keine "bessere" Konsole, es gibt nur bessere Spiele. Bestes Bsp. ist immer noch "Zelda BOTW" .Schwächste Hardware, bestes Open World Game. Abgesehen davon gilt dein "gewöhnliches User" Schema wohl eher für Schüler ohne eigenes Einkommen. Das unreife gerede "Ich hab nur diese Konsole und alles andere ist Müll", passt nicht zu einem berufstätigem, gamebegeisterten Menschen der verschiedene Systeme nicht als Hindernis sondern als Möglichkeit sieht.

  10. Khadgar1 sagt:

    @waltero

    Zumal was ist das für eine Argumentation? Ich kauf mir die PS weil ich nicht auf die Exclusives verzichten möchte. Warum kauf ich mir denn eine Switch, eine Xbox oder einen PC? Zur Deko?

  11. usp0nly sagt:

    Kennste das Bild wo auf der series x ein Glasplatte liegt und auf der Glasplatte steht die PS5.^^

  12. Waltero_PES sagt:

    Khadger:
    Es ist nunmal so, dass User wie Du nicht repräsentativ für die Mehrzahl der Gamer sind. Take it or leave it. Was ist denn daran so schwer zu verstehen?

  13. Dromek sagt:

    @Zentrakonn ja, es wird halt verdeutlichen, das Playstation, im Jahr 2018, aleine nur dich ihre digitale Spiele- und Add-On-Verkäufe sowie Abonnements mehr Gesamteinnahmen gemacht hat als Xbox mit ihrer gesamte Xbox-Sparte inklusive Hardware-Verkäufen.

  14. BluEsnAk3 sagt:

    Wenn man bedenkt, dass auch die PS4 stand 2020 etwa 110Mio mal verkauft hat und die xb laut Analysten irgendwo bei 40-50Mio liegt, kann man den Rückschluss ziehen, dass im Verhältnis (Umsatz) 20mio zu 11mio (https://www.play3.de/2020/07/16/xbox-series-x-microsoft-moechte-den-next-gen-wechsel-nicht-erzwingen/comment-page-1/#comment-1647606) die xbox mehr Umsatz generiert. Weil weniger als die Hälfte verkaufter Einheiten und doch mehr als die Hälfte Umsatz.

    Aber is alles rein spekulativ und nur ein Gedankenspiel. Würde mich da jetzt nicht reinsteigern

  15. Eloy29 sagt:

    Mir ist eigentlich vollkommen egal was die Herren in Redmond machen. Dachte eigentlich das wäre eine Playstation Seite!

    Stattdessen werden wir mit jedem gefühlten Sprachfurz von Microsoft jeden Tag hier gefüttert.

    Fakt ist für mich ,kaufe ich mir eine neue Konsole möchte ich auch die Spiele bestmöglich für diese exklusiv haben.
    Ich finde die AK zur PS4 Top ist der Grafiksprung eben nicht so signifikant bei den neuen Konsolen oder noch nicht.

    Fakt ist für mich das Sony lange Zeit alt aussah in der Präsentation der PS5 jetzt aber immer mehr die Zügel richtig anzieht und bisher Microsoft hier das nachsehen hat.

    Das Microsoft einen jeden Tag zu quatscht
    so tut als wären alle Gamer relativ dumm und hundert mal die gleiche Schose herunter betet , ist nichts neues von denen.

    So und jetzt wird GOT gezockt!

  16. Khadgar1 sagt:

    @Waltero

    Ach so aber dein Gesülze ist repräsentativ für die Mehrheit der Gamer?
    Das ändert weiterhin nichts an deiner völlig sinnfreien Argumentation.
    Du benimmst dich als wärst du gerade erst 12 geworden. Allein schon das gestalke auf einer Seite über eine Konsole, die dich offenkundig nicht interessiert. Sorry aber wie kindisch ist das denn?

  17. Waltero_PES sagt:

    Für Profitabiliät wird sich der Gamer nichts kaufen können! Ihr kommt hier immer mit Netflix & Co. Das näher liegende XBox Modell der Zukunft ist aber eher mit GTA Online vergleichbar. Es ist nunmal mit deutlich weniger Risiko behaftet und profitabler, bestehende Software mit neuen Inhalten zu versorgen und die Kuh zu melken, bis die Milch sauer ist. Meins ist das nicht... Ich bin auch mal gespannt, wie viel die Leute für Gamepass und Co. im Schnitt wirklich zahlen, wenn die vielen Lockangebote auslaufen.

  18. Zentrakonn sagt:

    Das ist auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit richtig.
    Gibt halt PC Spieler die eine PS4 haben und nur 3-4 exklusiv Titel haben die senken natürlich den durchnitt deutlich

    Das ein PC Spieler eine Xbox wegen exclusiv spiele kauft ist nicht so wahrscheinlich.

  19. Waltero_PES sagt:

    Khadger:
    Ich dachte, das wäre hier primär eine Playstation-Seite? Habe mich extra bei Dynasty abgemeldet, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Und nun muss ich die gleichen User hier auch ständig lesen...
    Kann es sein, dass Du meinen Kommentar gar nicht richtig gelesen hast? Im Übrigen habe ich eher auf User angesprochen, die sich hier über Sony auskotzen und selbst drei PS4 im Wohnzimmer haben, um LOU2 zu zocken. Da Du bzgl. Sony ja relativ neutral bist, musst Du Dich gar nicht angesprochen fühlen. Aber das da eine gewisse Überheblichkeit bei Dir mitschwingt, weil man ja nicht auf ein System festgelegt ist, fällt mir schon immer wieder auf. Vielleicht solltest Du Dich lieber mit Argumenten austauschen, als Deinen Gegenüber zu beleidigen und in eine Schublade zu stecken („Fanboy“).

  20. Waltero_PES sagt:

    Und jetzt sollte man es dabei auch belassen - es geht hier ja nicht um den Weltfrieden!

  21. Khadgar1 sagt:

    @waltero

    So wirkst du mit deinen Kommentaren eben auf mich, ich will damit nicht einmal beleidigen.
    Soweit ich weiss, kann man sich mit dir eigentlich ordentlich unterhalten aber in letzter Zeit kommt ständig dieser Quark. Gibt hier eh schon nur wenige, mit denen man eine ordentliche Diskussion führen kann.
    Und natürlich kauf ich mir zum grossen Teil eine Konsole wegen den Exclusives aber das trifft nicht nur auf die PS zu. Ich habe mir doch keine Switch gekauft, nur um nochmal Doom drauf zu zocken.
    Zum anderen fliessen da natürlich auch andere Gründe mit ein, bei dem einen mehr, bei den anderen weniger. Manche interessieren sich kein Stück für Exclusives.

    Und ja, es ist primär eine Playstation Seite aber deswegen muss man sich doch nicht wie in einem Affenhaus benehmen. Das gleiche gilt natürlich auch für die idiotischen Sony Hater, die sich hier rumtreiben. Sind aber nicht nerviger als Einzeller wie DangerZone, der Leute aufgrund ihrer Vorliebe beleidigt. Das man auf einer PS Seite ist, ist mMn kein Freifahrtsschein für so ein Verhalten. Dann ist man nicht gerade besser als die Clowns auf Dynasty.

    Und nein, es hat nichts mit Überheblichkeit zu tun. Aber wenn Leute ihren Quark von sich geben, obwohl sie nichts mit den Dingen zu tun haben, kann man es einfach nicht ernst nehmen. Bei Multis ist das halt oftmals um vieles angenehmer, weil sie in der Lage sind über den Tellerrand zu schauen und um einiges offener sind. Natürlich ist nicht jeder Sony, MS oder Nintendo only so. Gibt auch da genügend, die Reife beweisen. Wobei es eh hauptsächlich die Nerds sind. Der casual Gamer interessiert sich einen scheiss für den kindischen Konsolenkrieg.

  22. KoA sagt:

    „Microsoft möchte den Next-Gen-Wechsel nicht erzwingen“

    Was für ein Quatsch Microsoft da mal wieder von sich gibt, ist schon höchst amüsant! 🙂 Wenn der Wechsel zu Microsofts Next-Gen seitens des Kunden tatsächlich als Zwang empfunden wird, dann bedeutet das nur, dass MS dessen Wünsche und Erwartungen in Sachen Next-Gen schlicht nicht erfüllt hat.
    Ansonsten gibt es keinen einzigen vernünftigen Grund, weswegen der Wechsel zu einer verbesserten Plattform tatsächlich als Zwang zu betrachten sei.

    Da bin ich mehr als froh, dass sich Sony, ganz anders als MS, voll darauf konzentriert, die neue Technik der Next-Gen schnellstmöglich mit speziell darauf angepassten Spielen zu versorgen, anstatt einen Großteil der eigenen Energie darauf zu verschwenden, noch über Jahre alten, bremsenden Ballast zu berücksichtigen und mitzuschleifen, aus lauter Angst, eventuell eine bestehende Käuferschicht zu verlieren.

    Wenn der Umstieg auf eine neue Konsolen-Generation mit derart vielen neuen Funktionen und Verbesserungen einhergeht, wie im Fall der PS5, dann lasse ich mich doch äußerst gerne zum Umstieg „zwingen“. 😀

  23. Brok sagt:

    An der Spitze des MS Konzerns sitzt garantiert wer der meint "Wir müssen unbedingt was für die armen Spieler tun". Spaß beiseite, das ist nur PR Geschwurbel für "Wir glauben nicht an hohe Umstiegsraten, deswegen müssen wir die Spiele auch für die alte Generation veröffentlichen"

  24. consoleplayer sagt:

    Wie furchtbar ausgebremst und lastgen die kommenden MS-Titel aussehen, werden wir dann nächsten Donnerstag zu sehen bekommen. Das kann ja jeder glauben, wenn er es will. Nächste Woche werden wir dann sehen, was stimmt.

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die präsentierten Titel den Sony-Titeln zumindest ebenbürtig sein werden.

  25. usp0nly sagt:

    Da ich auf mehreren Seiten gelesen haben wie irrsinnig Microsoft Exklusivität bei Spielen findet, gehe ich davon aus da gar keine exklusiven Spiele gezeigt werden.

  26. usp0nly sagt:

    Ich habe so das gefühl das bei der xbox nur ein abo service übrig bleibt.

  27. Waltero_PES sagt:

    Mit Konsolen verdient niemand Geld - und Microsoft schon mal gar nicht (zumindest nicht, wenn sie die Series X für 399 Euro auf den Markt bringen - was ja kolportiert wird).

  28. Eloy29 sagt:

    Und du Spinnenbein kannst mit deinen Meinungen dich zu Xbox Dynasty verkrabbeln...ja?

    Warum hat MS denn sich dem PC so geöffnet und den Gamepass so erfunden?

    Weil sie von Sony vernichtet hat im Konsolen Bereich und die Amerikaner das nicht gut können verlieren. Die hatten keine Games die sie gegen Sony ins Feld schicken konnten und ihre Konsole war von den Verkauf her unwichtig geworden in vielen Ländern.

    Erst da kamen MS diese Ideen es war nicht um den Gamern so viel Gutes zu tun ,es war weil sonst Hr Spencer seinen Laden hätte dicht machen können.

    Und jetzt verkrabbel dich!

  29. consoleplayer sagt:

    @Eloy
    haha, was ist denn mit dir los? 😀
    Es steht doch wohl jedem frei auf dieser Seite zu kommentieren, auch wenn man neutral oder sogar pro Xbox, Nintendo, PC ist xD

  30. DangerZone sagt:

    "Xbox Game Pass Ultimate in Kombination mit Project XCloud."

    Das einzig Ultimative im Failsoftmikrokosmos ist zum einen der Fail der Schrottbox One, ganz klar...zum anderen die ultimative Eskalationsstufe der Xbobkinder, die mit Schaum vor dem Mund am rotieren sind.

    NULL Kaufgründe fürs neue Spielzeug, Falschaussagen des Redmond Ruder e.V. rund um Gameplaypräsis, 60 FPS, Smart Delivery grundsätzlich kostenlos etc...da kann man schonmal hochgehen.

    Ganz klar.

  31. DangerZone sagt:

    Xbox Game Pass Ultimate in Kombination mit Project XCloud.

    Das einzig Ultimative im Failsoftmikrokosmos ist zum einen der Fail der Schrottbox One, ganz klar...zum anderen die ultimative Eskalationsstufe der Xbobkinder, die mit Schaum vor dem Mund am rotieren sind.

    NULL Kaufgründe fürs neue Spielzeug, Falschaussagen des Redmond Ruder e.V. rund um Gameplaypräsis, 60 FPS, Smart Delivery grundsätzlich kostenlos etc...da kann man schonmal hochgehen.

    Ganz klar.

  32. clunkymcgee sagt:

    Geil das sie für eine 12 TF und 1,3 TF Konsole gleichzeitig entwickeln. Das kann ja was werden xD

  33. clunkymcgee sagt:

    @consoleplayer
    Mit ausgebremst meinen die meisten, dass bestimmte Features nicht richtig genutzt werden können. Beispiel: Den Speed der NVMe SSD, die Velocity Architektur oder die Rohleistung der XSX. Das kann die uralte Xbox One alles nicht im Gegenteil, die Dinger haben noch ne Stinknormale/langsame HDD. Ich glaube, dass so Features wie die Echtzeit Weltensprünge die Sony z.B. in Ratched und Clank gezeigt haben bewusst für die XSX Präsi wegelassen werden, damit das Spiel auch auf der One überhaupt lauffähig ist. Das ist definitv Grund genug für Kritik. Natürlich werden sie grafisch was zeigen. Müssen sie auch, weil sie mit "der stärksten Konsole der Welt" werben. Alles andere wäre peinlich. Das Problem sehe ich aber eher bei den Titeln. Ich glaube (und das leite ich von der aktuellen Gen ab), dass MS nichts besonders starkes zu bieten hat. Den Einheitsbrei ala Halo/Gears/Forza kann ich schon nicht mehr sehen, aber das wird kommen. Sonst fehlt mir jegliche Vorstellungskraft. Einfach weil MS die aktuelle Gen (bezogen auf uns Spieler) total verschlafen hat.

  34. Horst sagt:

    Geil, wieder all die Experten, die sich in den Haaren liegen XD Und ich hab gerade kein Popkorn da... XD

  35. consoleplayer sagt:

    Ich weiß nicht wirklich ob es am Anfang so viele Spiele geben wird, die zB. eine SSD voraussetzen. R&C und Medium benötigen sie ja scheinbar, aber sonst ist zumindest nicht viel bekannt. Da bin ich schon gespannt ob noch etwas kommt, wo man sagt "wow, das geht definitiv ausschließlich auf den Nextgen-Konsolen".

    Die Kritik an der Fortsetzung von Titeln kann ich wirklich nicht verstehen. Jeder Fan von Halo/Gears/Forza freut sich enorm auf eine Fortsetzung. Ebenso freut sich auch jeder Fan von God of War/HZD/Spiderman auf eine Fortsetzung. Das ist doch was Gutes und nichts Schlechtes.

    Aber ich gebe dir Recht, dass MS noch weitere Titel auf ähnlichem Niveau, wie die oben genannten, benötigt. Da hat Sony schon noch den einen oder anderen weiteren in der Currentgen vorzeigen können. Vielleicht kann ja MS nächste Woche etwas Neues UND Gutes präsentieren...

  36. FactorSpeedy sagt:

    Und wie das dann aussieht wenn Entwickler auch für last Gen entwickeln, sieht man an Valhalla.. .Last Gen eben

  37. ESG SunnyGirlBW sagt:

    Oh man, ich meide diese Seite ja mittlerweile so weit ich kann, da hier der Fanboyismus zu extrem verbreitet ist (ist als Multikonsolenspielerin nicht auszuhalten)....aber bei @upsonly schlägt die Dummheit dem Fass echt der Boden raus .

    upsonly Nr1: "Spinnenbein, die Verkaufszahlen untermauern deine Meinung."

    upsonly Nr2 (nicht weit drunter in den Beiträgen): Ich verstehe jetzt nicht warum der Umsatz von jemanden aussagt das er besser Produkte hat.
    Das ist ja immer so ein Argument einiger.

    Sorry, aber .
    @upsonly ist Dir eigentlich bewusst, daß gerade Du derjenige bist, der seit Wochen und Monaten hier auf play3 darauf rumreitet, wieviel mal die PS4 mehr verkauft wurde als die XBox?
    Auch wenn ich jezt wieder die Kiddi-Schiene auspack, aber.....ich hoffe inständig, daß Du ein 12-14 jähriger Teeny bist, ansonsten hast Du ein gewaltiges gesellschaftliches Problem .

    Ich gebe Dir ein einfaches Beispiel: Ist ein Fiat Punto besser als eine Mercedes S-Klasse?
    Nach Deiner Logik, die Du seit Monaten hier runterbetest ja, da sich ein Punto im ein vielfaches mehr verkauft hat als die S-Klasse .

    Ich mag alle Konsolen der aktuellen Generation. Die PS4 vor allem wegen VR und wegen dem für mich besten Exklusivtitel der Generation mit Bloodborne, die Switch wg. ihrer Hybridfunktion (Heim- wie Handheldkonsole) und ihrer einzigartigen Nintendoexklusives und die XBox One X wg. ihrer genialen Verarbeitung (flüsterleise), der unfassbar guten Forza Horizon Serie und vieler deutlich besser aussehenden 3rdPartytitel gegenüber der PS4.

    Bei uns werden auch zu diesem Konsolenrelease wieder 2x PS5 und 2x XBox Series X den Weg in unser Haus finden, einfach weil wir dann die volle Vielfalt der Games genießen dürfen.
    So wie es aussieht, hat MS Hardwaretechnisch wieder die Nase vorne. Bricht Euch da ein Zacken aus der Krone? Schaut endlich mal über den Tellerrand und akzeptiert einfach, daß andere Firmen auch gute Arbeit leisten können.

    Wir fahren u.a. S-Klasse Cabriolet, unser Nachbar hat einen BMW 8er Cabriolet......und Wunder, es gefällt uns und wir gönnen es unserem Nachbarn.

    Deutschland geht immer mehr den Bach runter, gerade weil es immer mehr Egos und Leute gibt, die einem anderen nichts mehr gönnen oder man einfach Scheuklappen anlegt und nicht mehr nach links und rechts blickt. Die Vielfalt macht das Leben interessant und lebenswert. Also vergesst endlich mal diesen Fanboyismus

  38. klüngelkönig sagt:

    Also mit erscheinen der Ps5 geht mir meine 4 doch nicht verloren... Ich kann genau wie bei ms alles zocken, allerdings mit vollem Fokus auf Next-Gen. Sony macht alles richtig! Ein Feuerwerk am Ende der Ps4, ein flüssiger übergang zur next-gen... Was will man mehr??
    Future is now - Playstation
    Stuck in the past - XboX

  39. Spielstationfünf sagt:

    @ ESG SunnyGirlBW Endlich, ich habe wieder den Glauben an die Menschheit zurückgewonnen. Seit gefühlt Ewigkeiten mal wieder ein Post der von einem normalen Menschen kommt, tausend Dank. Als halbwegs normaler Mensch kannst Du doch in keiner Form mehr in der Anonymitätssuppe Internet diskutieren. Völlig egal ob Kochseite, Filmportal oder hier in Videospieleportalen. An vorderster Front stehen die die am lautesten Brüllen, Die Posts triefend vor Dummheit, aufzeigend wohin es mit der Gesellschaft geht, nämlich abwärts. Die Dummen und Verblödeten geben den Ton an, vernünftige Stimmen gehen unter. Es ist fast unglaublich, aber selbst unter einem Thema was eigentlich Spaß machen sollte regiert der pure Hass. Hier ist alles dabei, laut töhnende Rechtsradikale Idioten, Menschenfeinde die offen Homosexualität verteufeln, Gesellschaftlicher Bodensatz der meint er wäre intelligenter als der gesamte Marketingkomplex von Sony und Microsoft zusammen. Ich glaube auch nicht dass es vornehmlich Jüngere hier sind die wie auf dem Schulhof der Hauptschule einfach nur Stuss schreiben, nein ich bin überzeugt dass Intelligenzbestien wie zB dieser Dangerzone mit seinen sich immer wiederholenden Wortabwandlungen (Schrottbox, Microfail ach was weiß ich noch alles) ein durchaus erwachsener Kerl ist, der schlicht und ergreifend einfach nur eins ist, dumm. Es macht keinen Spaß mehr, schon lange nicht mehr, ernsthaft sich an Diskussionen zu beteiligen. Ich für meinen Teil bin hier bei Play3 um mich über die PS5 zu informieren, genauso wie bei Xboxdynasty (ja auch da rennen massig verblendete Fanboys rum) über die XSX, weil ich mir eh beide kaufen werde, wie zu jeder Generation. Kommentarbereiche zu lesen hat schon etwas von Bodensatz schnuppern.

  40. pasma sagt:

    Das ist jetzt sehr paradox.
    Als Topnews wird das hier angezeigt.
    Aber wenn man scrollt, kommt, das Microsoft doch anders denkt und doch Xbox
    Series X Exclusives releasen möchte, wobei dann diese News ihren Inhalt verliert.

    @Atlantico WTF, du machst mir jetzt Angst!

  41. ESG SunnyGirlBW sagt:

    @Spielstationfünf:

    Genau dies ist ja der Grund, wieso ich in solchen Foren kaum bis gar nicht mehr unterwegs bin.
    Dieses radikale Denken vieler Blödbacken, dieses typische Denken "es gibt nur schwarz und weiß, und nur eines davon darf man toll finden"

  42. ESG SunnyGirlBW sagt:

    @Spielstationfünf:

    Genau dies ist ja der Grund, wieso ich in solchen Foren kaum bis gar nicht mehr unterwegs bin.
    Dieses radikale Denken vieler Blödbacken, dieses typische Denken "es gibt nur schwarz und weiß, und nur eines davon darf man toll finden". Das Leben besteht aber meist aus dem dazwischen und das ist die Vielfalt .
    Bei all den Quarkköpfen, die einfach nur Mist reden, muss ich immer an einen bestimmten Film denken, wenn ich mir vorstell, was aus der Menschheit wird: "Idiocracy" .
    Bei manchen Fanboys ist es bis zu dem Zustand nicht mehr weit

  43. Waltero_PES sagt:

    ESGSunny Girl:
    Im Endeffekt kommt es doch ohnehin auf die Spiele an - der eine mag die, der andere die. Insofern sollte man seine Kaufentscheidung nicht von der Hardware abhängig machen, sondern von den spielerischen Vorlieben. Und da wird sich aus meiner Sicht erst mal nicht so viel ändern (ich spreche jetzt gar nicht auf die Exclusives an, sondern nur auf die bevorzugten Genres).
    Aber dass die Series X hardwaretechnisch die Nase vorn hat, sehe ich nicht. Auch ohne Fanboybrille bietet die PS5 aufgrund der schnellen Speicherarchitektur m.M.n. einfach mehr Potenzial, echte Neuerungen und bessere Spiele hervorzubringen. Das gleichen die etwas besseren Grafikfähigkeiten nicht aus. Obgleich sicherlich beide Konsolen top Hardware sind! Und wer weiß, ob es Sony überhaupt schafft, den Geschwindigkeitsvorteil in kreative Gamingideen zu übersetzen. Das gilt dann natürlich auch für Microsoft.

  44. Waltero_PES sagt:

    Ich habe meine Gedanken zum Hardwarevergleich PS5/Series X einmal mit ein paar Zahlen untermauert und aus meiner Sicht bewertet:

    CPU/Arbeitsspeicher: Architektur, Anzahl der Kerne und Art/ Größe des Speichers identisch; Maximaltakt mit allen Kernen und SMT bei PS5 3,5 GHz und bei Series X 3,6 GHz (Vorteil Series X +3 %; weiterer Vorteil Series X, dass Maximaltakt der CPU fix ist). Deutlicher Nachteil für Series X, dass 6GB Speicher für Betriebssystem mit 25% weniger Takt laufen (336 Gb/s statt 448 GB/s).
    ==> Aufgrund des deutlich niedrigeren Takts des Arbeitsspeichers (Betriebssystem!) sehe ich in der Summe hier eher einen Performance-Nachteil bei der Series X, werte den Vergleich aber unentschieden.

    GPU/Grafikkartenspeicher: ähnliche Architektur (Custom RDNA2 mit Hardware RT Support). 12,16 TFLOPs Series X gegenüber 10,28 TFLOPS PS5, somit Nachteil PS5 mit etwa 15% weniger TFLOPS. Vorteil Series X ist auch der um 25% höher getaktete Grafikkartenspeicher (10 GB mit 560 GB/s Series X statt 448 GB/s bei der PS5). Großer Vorteil PS5 dagegen der um 22% höhere GPU-Takt, da neben dem Vektor ALU auch alle anderen Komponenten in der GPU um diesen Faktor beschleunigt werden (gemäß Cerny); Nachteil PS5 wiederum, dass der GPU-Takt variabel ist. In der Summe gehe ich davon aus, dass der Vorteil des höheren Maximaltakts und Nachteile des Downclockings sich ausgleichen und im Ergebnis der oben berechnete TFLOPs-Vorteil zu Buche schlägt. Sollte die Series X diese zusätzlichen 15% TFLOPSs auf den Bildschirm bringen können, Kompensation bspw. durch Runterskalieren der Auflösung (z. B. von 4k2k 4.096 x 2.160 auf 3.760 x 2.000 Pixel; in Summe -15% Pixel).
    ==> Vorteil GPU/Grafikkartenspeicher bei der Series X, aber in der Praxis vermutlich gar nicht sichtbar, da der Vorteil zu gering ausfällt (anders in der Current-Gen: XBox One X hat über 40% mehr TFLOPs als die PS4 Pro...).

    I/O-System/ SSD: Beide Custom NVMe SSD; in XBox etwas größer als in PS5 (1 TB statt 825 GB); aber beide erweiterbar. Großer Vorteil der PS5 bei der Geschwindigkeit der Speicherarchitektur: Unkomprimiert um 129 % schneller (5,5 GB/s statt 2,4 GB/s) und komprimiert (PS5: Kraken; SERIES X: BCPack) immer noch um 77% +/- schneller (8-9 GB/s PS5 gegenüber 4,8 GB/s Series X).
    ==> Klarer Vorteil I/O-System/ SSD bei der PS5; könnte „bessere“ Spiele hervorbringen (Leveldesign ohne Kompromisse; mehr Objekte in Open-Worlds/ kein „Aufboppen“ mehr und weniger Optimierungsaufwand für die Entwickler).

    Quelle u.a.:
    https://www.eurogamer.de/articles/2020-03-19-ps5-vs-xbox-series-x-spezifikationen-cpu-gpu-speicher-und-mehr-im-vergleich

    Im Ergebnis bzgl. der Leistungswerte der Hardware bewerte ich den Vergleich bei CPU/Arbeitsspeicher unentschieden. Die Series X hat zwar Vorteile bei der Grafikleistung, die aber m.M.n. nicht groß genug sind, um einen sichtbaren Unterschied zu machen. Den sehe ich dann aber bei der deutlich schnelleren Speicheranbindung, die zumindest das Potenzial hat, zukünftig ein Gamechangers zu sein. In der Gesamtschau sehe ich daher die PS5 hardwaremäßig tendenziell vor der Series X. Im Großen und Ganzen bewegen sie sich aber auf Augenhöhe. Entscheidend wird sein, was die (exklusiven) Entwickler aus dem schnellen Speicher machen.

1 2