Xbox Game Pass: Aktuell noch kein großes Gewinngeschäft, räumt Microsoft ein

Kommentare (132)

Wie Microsoft einräumte, handelt es sich beim Xbox Game Pass aktuell um kein großes Gewinngeschäft. Allerdings verfolgt das Redmonder Unternehmen mit dem Abo-Service eine langfristige Strategie.

Xbox Game Pass: Aktuell noch kein großes Gewinngeschäft, räumt Microsoft ein
Xbox Game Pass: Microsoft verfolgt eine langfristige Strategie.

Mit dem Xbox Game Pass stellte Microsoft im Juni 2017 einen Abo-Service auf der Xbox One bereit, der zu einem späteren Zeitpunkt auch auf dem PC veröffentlicht wurde.

Zum Preis von knapp zehn Euro erhalten die Abonnenten Zugriff auf mehr als 100 Spiele. Zu den Besonderheiten des Xbox Game Pass gehört die Tatsache, dass die First-Party-Produktionen der Xbox Game Studios bereits zum Launch den Weg in den Abo-Service finden. In einem Interview ließ sich mit Aaron Greenberg das Oberhaupt der Xbox-Marketing-Sparte über die Entwicklung des Xbox Game Pass aus.

Microsoft verfolgt eine langfristige Strategie

Wie Greenberg einräumte, handelt es sich beim Xbox Game Pass aktuell noch nicht um ein großes Gewinngeschäft. Konkrete Zahlen nannte Greenberg zwar nicht, wies jedoch darauf hin, dass Microsoft positiv gestimmt in die Zukunft blickt und mit dem Abo-Service eine langfristige Strategie verfolgt. Aaron Greenberg zur Frage, ob es sich beim Xbox Game Pass um ein Verlustgeschäft handelt: „Immer wenn wir das hören, müssen wir lachen. Bitte macht euch keine Sorgen um uns. Microsoft wird es gut gehen.“

Zum Thema: Xbox Series X: Weißer Controller aufgetaucht – Weiße Version der Konsole geplant?

Greenberg führte aus: „Wir möchten den Xbox Game Pass immer weiter aufwerten, damit du dich dabei wirklich wohl fühlst und das Gefühl hast, deinen Freunden davon erzählen zu wollen. Darüber hinaus denken wir, dass das für unser Unternehmen langfristig das Richtige ist und uns langfristig Vorteile bringen wird. Kurzfristig gesehen, ja, der Xbox Game Pass ist kein großes Gewinngeschäft. Aber wir denken, langfristig ist es für alle Beteiligten von Vorteil.“

Somit können wir wohl getrost davon ausgehen, dass der Xbox Game Pass auch auf der im diesjährigen Weihnachtsgeschäft erscheinenden Xbox Series X eine wichtige Rolle spielen wird.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Yago sagt:

    @deepWang

    Du bist ein hater und provozierst nur. Kannst nicht Argumentieren ohne zu Sticheln.

    Jeder Gamer tut mir leid, der nur zockt weil es tolle Spiele auf verschiedenen Konsolen gibt und hier sowas von dir lesen muss.

    Es gibt Leute die gern Artikel lesen und dann gerne vernünftig diskutieren, aber dann gibt es solche id#ioten wie dich, die einfach nur Spaß am hate haben und alles mies machen.

    Extremer Sony fanboy, den Sony gar nicht braucht, ganz klar.

    Kommentieren

  2. deepWang sagt:

    Xbots so....Wir wurden auseinandergenommen wie die Flopbox von der Glorystation auseinandergenommen wurde, deswegen flüchten wir uns in passiv-agressives, salziges Geheule, das Niemanden interessiert außer unsere Kellerwand.

    Mal ehrlich: Da haut ein Xbot die Dummheit raus, ein Publisher könnte einfach so ne Diskversion eines mitdenkenden Gamers per Patch unbrauchbar machen. Der Mitdenkende hat da wie genannt diverse Möglichkeiten und als letzte Möglichkeit die rechtliche Komponente.

    Aber die Xblobs hier sind natürlich nicht mitdenkend...wer den Ramschpass feiert, hat sowieso die Kontrolle über sein Leben verloren.

    Ganz klar.

  3. martgore sagt:

    @Crysis

    seit 2003 schreibt netflix gewinne, damals nur 7 mio $, 2018 hat man aber die 1 milliarde geknackt, weiß nicht wo du die verluste her bekommst ? Und nein, ich verwechsle nicht Umsatz mit Gewinn. Es gab genau 3 Jahre in denen sie rote Zahlen schrieben und das war 2001 bis 2002.. klar, damals war streaming halt noch nicht mal in den USA gefragt.

  4. Rikibu sagt:

    @BluEsnAk3
    was gibts am Gamepass zu verstehen, wenn die wirklich interessante Information von MS unter Verschluss gehalten wird? wie werden Entwickler bzw. teilnehmende Publisher entlohnt? Gehts nach Spielzeit? Anzahl der Downloads? Anzahl Spielstarts? Garantiesumme innerhalb des Verfügbarkeitszeitraums im Abo? Wie soll man - gesetz dem fall man will ansatzweise nachhaltig, fair konsumieren - ein Gespür dafür entwickeln, ob alle beteiligten der Lieferkette fair belohnt werden? Kann ich nicht, wenn Microsoft die Karten nicht auf den Tisch legt... und das sagt mir - ohne Transparenz ist da was faul und stinkt zum Himmel... läuft es ähnlich wie bei spotify ab, ist Microsoft nichts weiter als ein Zuhälter, der ohne die Arbeit Dritter keinerlei Pferde im Stall hat, außer die eigenen Edelpferde die die hauseigenen Titel zusammendengeln.

  5. Waltero_PES sagt:

    martgore:
    Der Free-Cashflow von Netflix ist negativ mit zunehmender Tendenz. Das bedeutet, dass sie es nicht hinbekommen, ihre Investitionen aus eigenen Mitteln zu erwirtschaften. Erst vor Kurzem wurde 1 Mrd. US Dollar zur Finanzierung der Produktion aufgenommen, so dass man nun Liquidität für die nächsten 12 Monate hat.
    Du kannst ja mal bei Google „Netflix“ und „Geldverbrennungsanlage“ eingeben. Ich verlinke das lieber nicht, weil der Text dann wieder nicht freigegeben wird.
    Das ist aus meiner subjektiv objektiven Sicht ziemlich klar.

  6. Yago sagt:

    @deepWang

    Du redest aber auch ein Quatsch zusammen, wärst der perfekte Sekten Anführer :D.

    Glorystation, Flopbox und Xblobs, sagt mir nichts. Kennen wahrscheinlich nur Jugendliche oder Hater.

    Also, wer ein Abo hat und das gut findet hat sein Leben nicht mehr unter Kontroll?

    Du hast das jetzt auf den gamepass bezogen aber Netflix, Sky ticket und Prime ist ja das gleiche nur mit Filmen und Serien oder sagen wir ps now. Wenn man das gut findet dann hat man auch die Kontrolle über sein Leben verloren?

  7. Crysis sagt:

    @martgore benutz doch einfach mal Google Bespw Chip Artikel vom 2.5.2020 ->

    "Trotz der enormen Beliebtheit von Netflix schafft es der Streaming-Dienst nicht, seine Investitionskosten selbst zu stemmen. Deshalb nimmt Netflix immer wieder Kredite in Milliardenhöhe auf. Das Geld wird in Produktionen gesteckt und soll sich in Zukunft auszahlen. "

    "Der Schuldenberg von Netflix steigt und steigt und steigt – zum Glück auch die Kundenzahl. Im ersten Quartal 2020 gewann das Unternehmen weltweit 16 Millionen Kunden hinzu, ein Rekordwert. Das in Los Gatos, Kalifornien, ansässige Unternehmen, das von CEO Reed Hastings geleitet wird, hat zuletzt schon regelmäßig Finanzmittel über Schuldenangebote beschafft, da es mehr Geld in sein Angebot investiert als es einnimmt. Ein so genannter positiver freier Cashflow ist also nicht vorhanden. Jetzt holt sich Netflix ein weiteres Mal Geld – und zwar eine Milliarde US-Dollar, wie diverse US-Medien berichten."

    "Der aktuell weiterhin negative Cashflow ist seitens Netflix eine Wette auf eine starke Zukunft."

    und ja genau so denkt MS wohl auch Aktuell, man Wettet auf etwas als wirklich zu Wirtschaften. Bei Netflix scheint diese Wette allerdings aufzugehen trotz starker Konkurrenz. Der kommende Krebs von Netflix ist eigentlich das es immer mehr Serien geben wird mit immer weniger Staffeln einige werden schon mit Staffel 1 abgesetzt und man hat schon kaum noch Lust wirklich eine neue anzufangen, ich bin schon sehr lange Kunde bei Netflix aber diese neue Politik gefällt mir Aktuell so gar nicht geliebte Serien die nach 1 Staffel schon abgesetzt werden einfach traurig diese Entwicklung. Einige Serien sind sogar mit einer so starken Fanbase das es Rekordverdächtige Petitionen gibt aber einmal abgesetzt gibts bei Netflix fast nie ein zurück. Amazon prime setzt eigentlich selten eine Serie ab und schon gar nicht die beliebten. Aber die Leute wollen halt die Masse und teilen ihr Abo auch sehr gerne mit sehr vielen Leuten das scheint recht normal zu sein.

  8. BluEsnAk3 sagt:

    @rikibu

    Nichts anderes sagte ich bereits in unzähligen posts. Man weiß es eben nicht. Außer man gehört zu 95% der User hier. Dann weiß man z. B. Genau, dass alle Spiele über den Gamepass finanziert werden, man weiß dass der gamepass ein flop ist, man weiß dass er keinen Gewinn erwirtschaftet und man weiß deshalb, dass alles was mit gamepass zu tun hat floppt, ebenso wie xbox selbst - ich denke die Ironie sollte klar geworden sein.

    Dass du allerdings davon aus gehst, es sei etwas faul nur weil ms seine Zahlen diesbezüglich nicht offen legt, kann ich nur Kopfschüttelnd lesen. Die Bezahlstruktur kann man durchaus als wichtiges Merkmal darstellen. Dieses offen zu legen würde der Konkurrenz Haus und Hof öffnen. Von daher ist daran nichts faul, sondern überspitzt gesagt, lebenswichtig.

    Ich poker jetzt mal und sage du weißt auch nicht, wieviel BK an einem Whopper verdient. Wüsstet du bzw wäre das für alle öffentlich einsehbar, wäre jedem klar dass der warenwert vllt bei 15ct liegt, und das wäre mehr als geschäftsschädigend. Ebenso kann ich mir vorstellen, verhält es sich mit dem GP

  9. Waltero_PES sagt:

    Das Netflix Modell funktioniert so lange, wie die Kundenzahlen stark ansteigen. Wenn die Qualität nachlässt, schlägt die Entwicklung schnell um, weil man monatlich kündigen kann. Aus meiner Sicht ist das immer noch eine Wette auf die Zukunft.

  10. Yago sagt:

    @Waltero_PES

    Manchmal muss man auch Risiko gehen.

  11. Waltero_PES sagt:

    Selbstverständlich.

  12. clunkymcgee sagt:

    Also noch paar Monate und es wird eingestampft wie Mixer

  13. Silenqua sagt:

    Da geht es wohl eher um langfristige Kundenbindung und Nutzerdaten. Ob sie mit dem GP jetzt Gewinn machen oder nicht kann MS praktisch egal sein. Man denke zb an Win10, dass am Anfang verschenkt wurde.

  14. sAIk0 sagt:

    @Bluesnake:
    "Und du denkst, dass deine disk noch funktioniert, wenn ein Entwickler oder publisher das nicht möchte?"

    Natürlich wird meine Disk noch funktionieren solange kein Onlinezwang besteht. Was auch mit ein Grund ist weshalb der Onlinezwang so verpönt ist.

    "Die brauchen nicht dich als den Heiland, der ihnen predigt dass Spiele aus dem Pass zu gegebener Zeit verschwinden und dass sie s dann nicht mehr spielen können (ohne es zu kaufen - was du gerne vergisst) "

    Darum geht es doch überhaupt nicht. Ich habe durchaus auch geschrieben, dass der GP JETZT im Moment natürlich eine feine Sache ist. Nur wird das Modell Mode machen. Und einer nach dem anderen mit aufspringen. Das Ziel wird ganz klar sein von den Disc Verkäufen wegzugehen, möglichst nurnoch Digital. Und wenn sich das Rad weiter dreht wird es dann wenn der Markt bzw. die Konsumenten so weit sind auch keine Digital Käufe mehr geben sondern nurnoch eine Abo Möglichkeit, wenn die Kunden/Konsumenten weiter mitspielen. Abo ist immer die rentablere und sicherere Variante für die Unternehmen. Die wollen unser Geld und zwar kontinuierlich. Warum sonst sprießen die Abomodelle in sämtlichen Bereichen momentan durch die Decke? Und den Weg möchte ich eben nicht mitgehen.

    "MS wird mit dem GP die Spiele als vollpreistitel auch nicht verdrängen. Selbst wenn das Modell durch die Decke geht. Da gibt es nämlich immer noch Sony, Nintendo und viele andere Anbieter."

    Gleiches Thema, noch gibt es Sony, Nintendo etc. Google hat den ersten Schritt mit Stadia gewagt und war zu früh dran. Microsoft will genau da hin und wenn der Worst Case (für mich) eintritt werden irgendwann in einigen Jahren auch Sony und Nintendo nachziehen. Die Grundsteine sind bei beiden schon gelegt mit den Online Diensten.

    "Ich höre von dir auch nirgendwo, dass ubisoft oder ea so angeprangert werden, die ebenfalls solche Modelle anbieten? Also wohl doch eine persönliche Fehde gegen MS"

    Habe ich ebenfalls mit erwähnt und somit auch angeprangert. Und zwar hier: "Es wird jetzt im moment alles schön langsam an die Abo Modelle gewöhnt. Sei es bei Playstation der Now Dienst, bei EA der Access oder bei MS der Game Pass... "

    Und ich führe hier auch keine persönliche Fehde gegen MS. MS ist mir ehrlich gesagt Bumsegal. Sie müssen eben in dem Fall einfach herhalten weil sie mit am stärksten diesen Weg einschlagen den ich verachte. Wenn es Sony wäre dann würde ich das selbe gegen Sony sagen.

  15. Waltero_PES sagt:

    Im Endeffekt weiß man gar nicht, wie profitabel die Gaming-Sparte von Microsoft ist. Im Quartalsbericht wird die Sparte mit Windows vermischt und fürs Gaming kein Gewinn ausgewiesen. Dazu steht lediglich, dass die Umsätze der Dienste stark angestiegen sind, oder die Umsätze aus den Hardware-Verkäufen, aber nichts zum Gewinn der Gaming-Sparte. Und dann so eine Aussage, dass der Gamepass noch nicht die größten Gewinne abwirft. Hört sich für mich eher nicht so dolle an. Ist aber auch kein Wunder! Die Sparte wird ja gerade umstrukturiert, viele Sudios wurden gekauft, Blockbuster kamen in der letzten Zeit nicht bzw. lassen noch auf sich warten (Ausnahme ggf. Halo Infinite).

  16. BluEsnAk3 sagt:

    An alle, die mir xb fanboy/girl unterstellen, bin gerade bei Dynastie raus geflogen xD und das sicher nicht, weil ich die xb so hoch gelobt hab.

    Wie ich ja schon öfter gesagt hab, ist es hier einfach besser.

  17. BluEsnAk3 sagt:

    @sAIk0

    Ich verstehe deine Sichtweise zu dem Thema und sehe das sogar ein Stück weit ähnlich. Aber ich sehe den GP jetzt nicht als Untergang an.

    Es gibt ja neben den großen auch noch die Unabhängigen Studios. Ich denke, selbst wenn es so kommt, wir werden das nicht mehr erleben.

  18. sAIk0 sagt:

    Der GP alleine wird jetzt nicht der Untegang sein, natürlich nicht. Ich befürchte nur, dass er ein Wegbereiter ist. In eine Art wie wir zukünftig die Games beziehen werden. Solange es noch weiter die Option gibt auch Spiele kaufen zu können ist mir das auch Schnuppe. Soll jeder selbst entscheiden ob er lieber ein Abo zahlt oder sich die Spiele die er möchte einzeln kauft. Die Sorge, dass man irgendwann jedoch keine oder nurnoch eingeschränkte Auswahl hat was man noch kaufen kann und was nicht ist aber glaube nicht so weit hergeholt. So Dinge wie Zeitexklusivität oder sonst irgendwelche Marketingstrategischen Beschränkungen spielen da auch mit rein. Wer garantiert mir, dass nicht irgendwann Sony oder MS zu Publisher A oder B hingeht und sagt: Hier, du bekommst so und so viel Kohle, dafür werden deine Spiele nurnoch in meinem Abomodell veröffentlicht. Oder für Abo 1 bekomme ich Full HD, wenn ich 4k zocken möchte muss ich Abo 2 für so und so viel mehr Aufpreis buchen... Ich befürchte die Möglichkeiten sind Grenzenlos.. Dabei will ich mir weiterhin einfach nur meine Disc kaufen, einlegen und zocken... Gelegentlich von mir aus auch mal ne Digitalversion im Sale, wenns sich anbietet und schnell gehen muss.

  19. Waltero_PES sagt:

    Blue:
    Sei mein Padawan und komme auf die blaue Seite der Macht. Aber eins möchte ich Dir noch auf den Weg geben: Hüte Dich vor der grünen Seite! Dieser Weg führt unwiderruflich in doppelt so große Spielwelten in 4K und 60fps (und Greifhaken).

    Dort zu fliegen gehört für mich zum guten Ton. Du wirst es nicht glauben, das selbst ich Anfang des Jahres dort gekickt wurde! Und ich bin ja doch eher durch mein sanftes und ausgleichendes Wesen bekannt. Mach Dir nichts draus!

  20. Waltero_PES sagt:

    Warum bist Du geflogen?

  21. BluEsnAk3 sagt:

    "Warum bist Du geflogen"

    Ich war kritisch. Eig ganz harmlos.

    Zuerst hab ich halo mit anthem verglichen, dass vllt von 5 Jahren entwicklung nur 1,5 Jahre tatsächlich gearbeitet wurde. Das würde dem gezeigten dann auch entsprechen.

    Dann hab ich gesagt, dass man dem Greenberg den Stecker ziehen sollte, damit der nicht soviel blubbert. Die Schlagwörter stärkste Konsole, Abwärtskompatiblität und halo waren mein nächstes Ziel. Ich weiß nicht mehr genau was ich gesagt hab, aber da 1 und 3 nicht zutreffend sind, und man für 2 keine neue Konsole braucht, das ganze xb Marketing für mich keinen Sinn ergibt

  22. deepWang sagt:

    failboxdynasty schmeisst selbst die größten Xblobs raus, die in Sonyforen die grüne Flage hochhalten.

    Die Nerven liegen blank in Greenville, Fassungslosigkeit und blankes Entsetzen machen sich angesichts der jetzt schon verlorenen Gen breit.

    Ganz klar.

  23. The_Hoff sagt:

    @deepWank
    bei dir läuft mächtig was schief. Lass Dich behandeln.

  24. BluEsnAk3 sagt:

    An dem sich wiederholenden "ganz klar", merkt man ja, dass deep unter gewissen Ticks leidet.

    Man sollte nachsehen damit haben. Vllt als Kind 3x hoch geworfen, aber nur 2x aufgefangen worden - wer weiß

  25. deepWang sagt:

    "3x hochgeworfen und nur 2x aufgefangen"

    Absolut korrekt, beim 3. Wurd gelang eine überragende Landung Haltungsnote AAA...das war den Punktrichten....na ? Na klar, GANZ KLAR.

    Und mach mal endlich dieses eklige Bild raus, DEINE PERVERSION KOTZT MICH AN!

  26. deepWang sagt:

    The_Hoff

    Sagt der Kastanienliebhaber, der mit Autos redet....Wii U, Wii U,Wii U ..einmal eine Abholung für die Klappse, Grund: Eine über mehrere Staffeln andauernde Liebesbeziehung mit einem Auto + Staffelübergreifendes Slow-Mo Gerenne.

    Ganz klar.

  27. BluEsnAk3 sagt:

    "Und mach mal endlich dieses eklige Bild raus, DEINE PERVERSION KOTZT MICH AN!"

    Na ist doch *ganz klar* wenn man etwas nicht kennt, ist direkt, Hexerei oder in Deinem Fall, pervers. Für alle anderen, die nicht durch einen Schlauch ernährt werden, das normalste von der Welt.

    Tut mir bei deinem Verhalten aber auch nicht leid, dass du mit deinen löchrigen Socken und der 70er Jahre Rauten Tapete keine Freundin bekommst. Ich würde spätestens kehrt machen, wenn ich den playstation Schrein in deinem Kinderzimmer sehen würde. Direkt neben deinem Spiegelschrank, an dem deine to-do Liste hängt.

    1) 10x xblob schreiben
    2) ganz klar - so oft es geht - ganz klar, oder?
    3) jeden ms Beitrag kommentieren
    4) auf xbox dynasty stalken, obwohls mich nicht interessiert
    5) Namen von zu ändern um nicht aufzufallen
    6) versuchen, nicht mehr mit Intelligenz Resistenz glänzen

    Auf deinem Bett, dass zusammen geknüllte Tempo und daneben ein Bild von deinem Schatz, Phil Spencer, der deine freundschaftsanfrage nie bestätigt hat und nie auf deine Nachrichten antwortet. Und deswegen, bist du so verbittert.

    Ganz klar

  28. The_Hoff sagt:

    @deepWank
    Steh zu diesen Serien der 80/90er wie du willst. Interessiert hier auch niemanden. Bekomm einfach mal dein Leben in den Griff. Ist auf Dauer nicht gesund, was du hier treibst.

  29. deepWang sagt:

    Xbots nehmen sich und die Kommentarwelt vieeeel zu ernst.

    Sucht Euch Hilfe.

    Ganz klar.

  30. BluEsnAk3 sagt:

    Wie? Du kapitulierst? Einfach so? Das hätte ich jetzt nicht erwartet. Was mach ich nun mit dem angefangen abend...

  31. The_Hoff sagt:

    @deepWank
    die einen nehmen sich vielleicht zu ernst, und die anderen kann man nicht ernst nehmen. Aber bitte...Such dir Hilfe oder lass dir helfen. Mit Depressionen ist nicht zu spaßen. Denke immer daran, morgen ist ein neuer Tag mit neuen Chancen!

  32. Grinder1979 sagt:

    lasst doch deepwang in ruhe. er macht nen running gag. ganz klar!

1 2 3