Microsoft: Gaming-Sparte sorgt für Rekordumsatz

Kommentare (53)

Microsoft hat weitere Details aus dem neusten Geschäftsbericht veröffentlicht. Einmal mehr konnte der Umsatz angehoben werden, was nicht zuletzt der COVID-19-Pandemie zugeschrieben wird. Bergab geht es weiterhin beim Absatz und Umsatz der Xbox-Hardware.

Microsoft: Gaming-Sparte sorgt für Rekordumsatz
Viele Kunden scheinen mittlerweile auf die neuen Konsolen zu warten. Der Hardware-Umsatz sank im vergangenen Geschäftsjahr.

Microsoft hat ein paar weitere Details zum jüngsten Geschäftsbericht veröffentlicht, das vom 1. Juli 2019 bis zum 30. Juni 2020 lief. Im Jahresvergleich konnte das Unternehmen die Einnahmen leicht steigern, was den Umsätzen mit Xbox-Inhalten und -Diensten zu verdanken ist. Auch die COVID-19-Pandemie war wie bei allen anderen Unternehmen der Unterhaltungsbranche behilflich.

Im inzwischen enthüllten 10K-Bericht gab Microsoft ergänzend bekannt, dass der Umsatz der Gaming-Sparte beim Vergleich mit dem vergangenen Gesamtjahr um zwei Prozent bzw. 189 Millionen Dollar angehoben werden konnte.

Minecraft und Abonnements behilflich

Die Einnahmen mit Xbox-Inhalten und -Diensten stiegen um 943 Millionen Dollar bzw. 11 Prozent, was weitgehend auf das Wachstum bei „Minecraft“, Spielen von Drittanbietern und Abonnements zurückzuführen ist, wobei Microsoft anmerkte, dass das höhere Engagement aufgrund der COVID-19-Maßnahmen ebenfalls einen bedeutenden Einfluss hatte.

Zu den Diensten der Redmonder gehört unter anderem der Xbox Game Pass, der im April dieses Jahres 10 Millionen Abonnenten erreichen konnte. „Minecraft“ verzeichnete laut Microsoft allein im vierten Quartal 132 Millionen aktive Monatsnutzer.

Weniger behilflich bei der jüngsten Umsatzsteigerung waren die Verkäufe der Hardware. Der Umsatz ging um 31 Prozent zurück, was Microsoft auf einen Rückgang des gesamten Verkaufsvolumens und niedrigere Preise der Konsolen zurückführt. Dabei handelt es sich um ein Szenario, das am Ende einer laufenden Konsolengeneration die Regel ist.

Zum Thema

Neuer Rekord

Auch der Analyst Daniel Ahmad meldete sich zu den neusten Zahlen von Microsoft zu Wort. Laut seiner Aussage war das letzte Geschäftsjahr für Microsofts Gaming-Sparte das bisher erfolgreichste Jahr. „Die Gesamteinnahmen aus dem Gaming-Bereich beliefen sich auf 11,58 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht“, so seine Worte in einem Tweet.

Die neuen Konsolen stehen bereits vor der Tür. Voraussichtlich wenige Wochen vor Weihnachten wird die Xbox Series X auf den Markt kommen. Auch Sony strebt diesen Zeitraum für den Launch der PS5 an. In beiden Fällen stehen der genaue Termin und Preis noch aus.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. deepWang sagt:

    Also das, was schon lange offensichtlich ist: Discount-Ramschpass mit miesen und/oder alten Games finden die Xbotbilligheimer dufte...Der Rest der Gamerschaft schaut die Flopboxkisten nichtmal mit dem Hinterteil an.

    Die Series Fail wird so dermaßen floppen, dass es kracht...aber das ist lt Phil RowSpencer eh egal.

    Meanwhile analysieren sich die Xblobs hier nen Wolf, dass die Konsole auf dem Papier stärker als die PS5 wäre und werden dafür vom eigenen Lieblingskonzern getrollt, indem Failo Infinite F2P wird.

    Kann man dich nicht ausdenken die Comedy, genau mein Humor.

    Ganz klar.

  2. Horst sagt:

    Die Einnahme-Rekorde bei MS sind vor allem durch Minecraft zu verbuchen?! ECHT JETZT?!?!?! Oo Gleichzeitig ein Rückgang der Hardware-Verkäufe um 31%? Schon starke Zahlen...

  3. Grinder1979 sagt:

    ich weiss nicht mehr, was man von MS halten soll. Die 360 damals war schon geil, aber was die jetzt treiben... ganz unklar!

  4. Saturn sagt:

    Nach dem peinlichen Halo Infinite Gameplay war mir klar, dass Microsoft nicht mehr konkurrenzfähig ist. Anscheinend möchte man gar keine Konsolen mehr verkaufen, sondern Masse statt Klasse mit dem Game Pass bieten.

    Die Marke Xbox steht sinnbildlich für die Gaming-Welt wie ein Buffet beim Asiaten in der Gastronomie: einseitige Standardkost zum Flatrate-Preis; schnell konsumiert und vergessen.

    Hochqualitative Spiele, die in Erinnerung bleiben, wird man bei Microsoft nicht mehr finden. Sony hat das Spiel gewonnen, bevor der Controller in die Hand genommen wurde.

  5. usp0nly sagt:

    Bei statista steht das die Playstation Sparte 2019 einen Umsatz von 17 mrd dollar hatte und die xboxsparte soll bei 11 mrd dollar sein?
    Erscheint mir etwas gering der Unterschied.

  6. usp0nly sagt:

    Auf einer anderen Seite habe ich gelesen das Ms da einfach den Bereich "More Personal Computing" mit in die xbox Sparte rechnet.

  7. Crysis sagt:

    Haha wenn man sich überlegt das der Rekordumsatz auf Minecraft ähnliche Spiele zurückzuführen ist, dann müsste MS doch langsam mal aufwachen das sie einen völlig falschen Kurs ansteuern, oder sie denken sich einfach hey die Leute lieben MC also einfach nur noch Spiele produzieren die ähnlich von der Struktur sind. Also gigantisch generisch generierte Welten, Dungeons und zufällig erstellte kämpfe. Focus Multiplayer Erlebnis. Hätte MS nicht die PC Sparte die wären sicher super schnell Pleite mit ihrem Kurs, zumal die mega teuren Spiele Projekte Tag 1 in den Gamepass wandern, wenn das stimmt das Halo Infinite wirklich 500 Mille gekostet haben soll dann frag ich mich echt wie viele Gamepass Kunden braucht MS bei einem GP Preis von 60 Euro im jahr um diese Summe auszugleichen und das ist ja nur 1 Spiel der vielen die Tag 1 in den Gamepass wandern.

  8. ninja-shuriken sagt:

    Für ein PC Rekordjahr sind das keine Zahlen zum feiern. Bedeutet im Umkehrschluss nur das der PC die XBox Umsätze auffrisst. Trotz 11% mehr Abos, Corona und PC Rekordjahr nur 2% mehr Umsatz? Mit den schwachen Zukunftsaussichten wird MS tatsächlich nur Thirdparty übrig bleiben.

    Der trend der strategie also schon ersichtlich.

    1. kein wort zum gewinn (das sollte zur kenntniss genommen werden! unternehmen reden gerne über gewinn, da es aktionäre anzieht und glücklich macht)

    2. hardware nimmt ab, markant ab! 31% natürlich verkauft man zum ende hin weniger Units zu einem niedrigeren preis, damit ist der umsatz geschmälert. aber 31%??? holy crap

    aber nein nein, hardware verkäufe werden nicht leiden der trend wird sich fortsetzen!

    Echt krass wie MS samt Fanboys schon den Schwanz einzieht, bevor die Konsole überhaupt draußen ist. Konsolenverkäufe nicht nicht wichtig ist im Konsolenbereich mal die traurigste Narrative seit langem. Klar hat MS Milliarden in R&D geballert, weil es ja egal ist. Klar launched MS mit einer Zwei-Konsolenstrategie, weil am Ende sowieso egal. Echt ne Nummer.

    Nochmal für die grünen Freunde: Ohne Konsolenverkäufe endet das Ding wie eine typische Nintendo Konsole. Nämlich ohne nennenswertern Third Party Support.

  9. Crysis sagt:

    @usp0nly, das macht schon Sinn, die Leute warten Aktuell alle auf die Next gen ich eingeschlossen, man kauft wirklich nur noch die wenigen Exklusivtitel von Sony und der Rest verstaubt halt, ist leider Marktwirtschaft. Alle die jetzt Spiele rausbringen stehen im Schatten von Sonys Next gen bis auf die, die sich erst jetzt eine PS4 zulegen aber die wollen ganz sicher nicht Neupreistitel kaufen.

  10. usp0nly sagt:

    Ich würde gerne mal den Gewinn der xbox Sparte sehen und den von der playstation Sparte auch.
    Weiss jemand wo man das sieht?

  11. Icebreaker38 sagt:

    Somit dürfte die Series x die letzte xbox konsole werden.

  12. usp0nly sagt:

    Außer sie verkauft sich gut.

  13. Talbot_15 sagt:

    Also dieser @deepWang kann einen schon richtig nerven mit seinen Kommentaren....
    Aber eins muss man dem jungen lassen ....
    Kreativ ist er ja und sein enthusiasmus dafür, ist unzerbrechlich ....

    Ganz Klar (den insider verstehe ich nicht ^^ ... vllt bin ich zu alt für den scheiss)

  14. deepWang sagt:

    "Außer sie verkauft sich gut."

    Muhaha

    Ganz klar.

  15. deepWang sagt:

    "Kreativ ist er ja und sein enthusiasmus dafür, ist unzerbrechlich ...."

    Den Rest konnt ich nicht lesen, danke.

    Ganz klar.

  16. Crysis sagt:

    @deepWang Naja Statistisch gesehen könnte sie sich 15% sogut verkaufen wie die PS5. MS muss halt darauf achten die Stückzahl gering zu halten dann wird schon sicherlich in gewisser weise Gewinn bei rauskommen. 15% von zirka 150 Million PS5 Konsolen wären ja immerhin 22,5 Million verkaufte Einheiten wenn jetzt jeder davon sich den Gamepass holt kann MS ja trotzdem erfolge feiern weill man die zahl der Gamepass Abonnenten verdoppelt hat. Aber Realistisch denke ich werden zirka 50-70 Million einheiten irgendwie verkauft da es vielen ehh egal ist was MS an Exklusivtiteln Produziert diei spielen halt FIFA, COD, GTA und sowas auf ihrer X-Box.

  17. usp0nly sagt:

    "Die Abteilung More Personal Computing, zu der neben Surface, Bing und Windows auch das Geschäft mit Xbox 360 sowie Xbox One zählt, erwirtschaftete einen Umsatz von 13,211 Mrd Dollar (ca. 12 Mrd. Euro). Der operative Gewinn der Sparte wird mit 4,178 Mrd. Dollar (3,794 Mrd. Euro) beziffert."

    Ms zählt windows, surface und bing mit zu der xbox sparte, keine wunder das der Umsatz da so hoch ist.
    Mich würde mal interessieren wieviel Umsatz und gewinn da nur die xbox Abteilung gemacht hat...

  18. PixelNerd sagt:

    Und täglich gibt uns MS Propaganda...

  19. Kalim1st sagt:

    Kein Wunder der Gamepass ist ein voller Erfolg und auch in der PC Community sehr beliebt.

  20. Horst sagt:

    Also schon verwirrend und irreführend, welche Summen MS da mit reinrechnet. Also, rein auf die Xbox reduziert, scheint am Ende aber nicht viel übrig zu bleiben, kann das sein?

  21. usp0nly sagt:

    Das gefühl habe ich auch aber man wird im inet nicht so wirklich schlau, auf jeder Seite steht was anderes.
    Ich bin der Meinung mit der xbox Konsole machen sie keinen gewinn, da sie billiger ist als die PS4 pro und dazu noch deutlich weniger verkauft wird und der gamepass kann auch nicht viel bringen, da er auch zu günstig ist.
    Das wirkt wie getrinkst.

  22. big ron sagt:

    @Horst
    Was soll da irreführend sein. Ein Konzern hat Sparten und was der Konzern da reinzählt, kann Euch doch egal sein. Ihr wollt doch nur billige Schwanzvergleiche, um euch auf den Zahlen von Sony einen runterzuholen.

  23. Galahad sagt:

    Sie haben sich nach dem verunglückten Start um die Spieler bemüht, daher ist es schon verdient.

    Was die verbohrten Trolle wieder dazu sagen, darüber wird man wie immer auch in MS Kreisen schmunzeln. Seit 18 Jahren heulen und flehen vorrangig die radikalen PlayStation Kinder (man muss sie so bezeichnen) rum und sagen Jahr um Jahr den Niedergang der Xbox Sparte voraus. Das ist so lächerlich, wenn man es über den Zeitraum mit erlebt hat. Hier kann man im Grunde nur hart Mitleid mit diesen 'Sony Fans' haben ...... oder doch nicht, weil es so spaßig, wenn sie wieder leerlaufen und man immer was zu lachen hat. 😉

  24. usp0nly sagt:

    Naja die tun so als ob, damit die anleger still sind und auf play3 wird das so verkauft als ob die xbox 11,5 mrd umsetzt...

  25. big ron sagt:

    @usp0nly
    Was da in die 11,5 Mrd in der Gamingsparte eingerechnet wird, kann dir doch egal sein. Fangt ihr jetzt an zu heulen, weil MS nicht XBOX-Zahlen für sich allein rausgibt? Microsoft hat ein Ökosystem, deren Abos und Spiele auf mehreren Plattformen laufen. Da macht es keinen Sinn, die XBOX nur für sich zu stellen. Sony hat auch ne Spielesparte, worübermehrere Sachen laufen, Playstation inkl. Nennt sich Sony Interactive Entertainment.

  26. Waltero_PES sagt:

    Bzgl. Gamepass haben sie ja schon gesagt, dass der noch keine großen Gewinne macht. Das ist die amerikanische Auslegung und bedeutet im Endeffekt, dass man momentan nicht nur keine Gewinne macht, sondern viel mehr Verluste. Man hofft aber, dass sich das zukünftig irgendwie rechnet. Ganz klar.

  27. proevoirer sagt:

    @Talbot_15
    Dachte der macht sich über die hardcore fanboys lustig.

    Bald kommt endlich die PS5, die meine alte ps4 ersetzen wird

  28. Grinder1979 sagt:

    @talbot es hatte sich irgendwann jemand über das „ganz klar“ aufgeregt. ist jetzt irgendwie zum running gag geworden...

  29. KoA sagt:

    @ Kalim1stm

    „Kein Wunder der Gamepass ist ein voller Erfolg und auch in der PC Community sehr beliebt.“

    Kommt jetzt ganz darauf an, was man diesbezüglich als „Erfolg“ zu deklarieren versucht. Greenwald’s kürzliches Statement, hörte sich jedenfalls etwas anders an. 😉
    Davon abgesehen: Erfolgreich waren die Media-Markt-Kampagnen „Ich bin doch nicht blöd!“ und „S…u billig!“ aus Sicht des dahinterstehenden Konzerns sicher auch. Aber wesentlicher Mehrwert und Qualität kam für die Kunden deswegen letztendlich trotzdem nicht dabei herum. 🙂

  30. usp0nly sagt:

    Nö big ron, ich will das genau wissen und nein ich will nicht das die xbox sparte dicht macht.
    Mindestens zwei Konkurrenten im gamingbereich muss es schon geben, sonst bleiben wir stehen und Nintendo zähle ich da bewusst nicht mit dazu, die verkaufen zwar auch Konsolen aber das geht komplett in eine andere richtung.

  31. Waltero_PES sagt:

    Ich finde, Deep Wang ist die legitime Antwort auf all die, die auf „Deutschlands größtem Playstationmagazin“ die User
    - von der angeblichen Hardware-Überlegenheit der Series X
    - von den Vorzügen des Gamepassed

  32. Waltero_PES sagt:

    Aus Versehen abgeschickt... Es sollte noch ein Verweis auf die Multikonsoleros kommen, die Besitzer einzelner Systeme ohnehin als Fanboys ansehen und PC-Zocker, die ihre 3.000 Euro Maschinen mit Konsolen vergleichen. Sowie all die Dynasty-Nutzer, die auf allen Seiten deutschlandweit die grüne Kunde vergleichen. Na ja, die Meinungen sind frei - ganz klar.

  33. big ron sagt:

    @Waltero_PES
    Eher müsste man Euch für dumm halten, dass ihr auf "Deutschlands größtem Playstationmagazin" so auf die Playstation-Fixiertheit beharrt, wenn das nicht mal die Redaktion tut.

  34. proevoirer sagt:

    haha 🙂

  35. Waltero_PES sagt:

    big ron:
    Nun sei mal nicht so stieselig! Du kannst hier doch alles schreiben, was Du möchtest. Bei Dynasty würdest Du keine zwei Tage virtuell überleben. Die Meinungen sind frei. Aber natürlich bekommst Du hier Gegenrede... von dem einen sehr sachlich (Walter), von anderen auch mal ein bisschen provokativ. So läuft das nunmal. Ganz klar.

  36. big ron sagt:

    @Waltero_PES
    Das Niveau bei Dynasty kann kaum schlimmer sein als hier. Und wie lange man es aushält, liegt ja nicht an den dortigen Usern, sondern wie dick das eigene Fell ist und wie sehr man dem Gegenwind kontern kann.

  37. SkaZooka sagt:

    Ich sag‘s ja: für MS ist XCloud die Zukunft, die XBox ist mehr oder weniger egal. Die neue XBox ist im Grunde auch nur ein drittklassiger PC mit MS-Branding, das Betriebssystem ist ein Windows 10-Derivat. Die XBox Series X soll nur die Konsolenfans zufriedenstellen, die noch nicht reif für XCloud sind und sonst zur PS5 abwandern könnten. Aber eigentlich geht es jetzt nur darum, sich Marktanteile für XCloud zu sichern.
    Der Gamingmarkt der Zukunft: XCloud, Stadia, Steam, EPiC und PSNow. Hardware der Zukunft: egal, kann auch ein Apple TV sein, die aktuellen BT-Controller sämtlicher Konsolen sind kompatibel. Games werden nur noch gestreamt.

    Wer jetzt noch eine XBox kauft, hat nichts verstanden. Ob das auch für die PS5 gilt, wird man sehen. PSNow ist noch nicht soweit, deshalb wird man die Gamer sicher noch mit ein paar netten Exclusives versorgen.

  38. Electrotaufe sagt:

    Das die Fanboys hier Sturm laufen, ist doch völlig klar. Sie gehören auch bald zur aussterbenden Art, wenn Sony nicht mal langsam in die Schuhe kommt. Exklusiv Games mögen die aktuelle Gen geprägt haben. Wer aber meint es wäre in der nächsten auch so, der hat die letzten 2-3 Jahre verpennt. Der Trend geht eindeutig in ne ganz andere Richtung und die meisten werden auf den Zug aufspringen. Man kann sich dem natürlich verweigern, nur wird es immer mehr Gaas und Abos geben.

  39. deepWang sagt:

    Oho der Electro-Auf(mindestens)3PlattformenAmTrollenXbot mal wiede am Lügen verbreiten.

    "Sie gehören auch bald zur aussterbenden Art"

    Das trifft auf die Series F2P zu, noch nicht released schon gefloppt. 🙂

    "wenn Sony nicht mal langsam in die Schuhe kommt"

    Rofl in die Schuhe kommen...is das das Neuestw in der Xbot-Rethorikkiste ? Sony ist nicht nur in die Schuhe gekommen (xDD), die Next Gen ist jetzt schon entschieden zu Gunsten Sony. 🙂

    "Exklusiv Games mögen die aktuelle Gen geprägt haben. Wer aber meint es wäre in der nächsten auch so, der hat die letzten 2-3 Jahre verpennt."

    Gerade in der Zeit haben Sony und Nintendo gezeigt, was zählt....hochklassiger, exklusiver Content, der nen Konsolenkauf rechtfertigt. Und das wird auch so bleiben, nicht umsonst investiert man, auch im Hause Failsoft, in exklusiven Content ( Stichwort Console Launch), wenn auch natürlich auf niedrigstem Niveau (siehe Failo: Infinite Craig Tales)

    Ganz klar.

  40. Waltero_PES sagt:

    Was hat man denn verpennt? Dass Stadia ein Rohrkrepierer ist und Microsoft es trotz Mengen hinzugekaufter Studios nicht hinbekommt, Nextgen-Titel in absehbarer Zeit zu produzieren?

  41. Electrotaufe sagt:

    @Waltero_PES
    Bei Stadia war und ist der Markt noch nicht bereit, gänzlich auf Hardware zu verzichten.
    Ich muss gestehen, dass ich mich auch dazu zähle obwohl ich mit meiner Gbit Leitung schon drauf verzichten könnte.
    MS geht aber einen ganz anderen Weg. Alleine das Vereinen von PC und Konsole, bietet doch ungeahnte Möglichkeiten.
    Und was die Nextgen Gen Titel angeht, sah man nicht mehr oder weniger als bei Sony auch.
    Mir geht's auch gar nicht darum Sony Ausrichtung zu Kritisieren, nur haben sie bei der Hardware extra Wert auf was neues gesetzt, aber bei der Software bleiben sie ihrer Linie treu.
    Die meisten haben aber einfach keine Lust mehr eine ganze Gen auf einen bestimmten Titel zu warten, der ihnen dann ganze 20 Stunden Spaß bietet. Sie wollen durchgehend mit Content versorgt werden.

  42. mps-joker sagt:

    Solche Typen wie deepWang muss es auch geben. Dadurch weiß man, wo man online spielenn kann und wo man besser nicht machen sollte. Finde es nicht schlimm, wenn so ein verstralter Hinterwäldler hier gegen einen Hersteller schimpft. Auch wenn denen gaming nicht wichtig ist, können die ihre Meinung frei äußern auch wenn sie nichts wert ist.

    Anhand von den zahlen, kann man sehen, dass MS auf dem richtigen Weg ist. Ich hoffe, dass die Xbox sx an die 360 Zeiten wieder rankommen wird. Wer Gamer ist und Spaß an seinem Hobby hat, sollte das eigentlich genau so sehen. Genau so wie ich hoffe, dass Sony ihre Stärke behält und weiterhin gute Spiele rausbringt und endlich Mal wieder ein gutes GT Spiel raushaut. Ab gt4 war ja nur noch Müll dabei.

  43. LsEpiv sagt:

    Ich würde hier keinen raten, mit diesen Rassist "deepWang (DangerZone)" sich zu sympathisieren, nur weil man denselben Spielzeug bevorzugt. Ist ja schon bekannt, wozu dieser ekelhafter Typ fähig ist, mit seiner rassistische Hetze u.a. gegen der muslimische Gemeinschaft.

  44. clunkymcgee sagt:

    @Electrotaufe
    Du wirst dich noch wundern 🙂

    BTT: Ich dachte MS veröffentlicht keine Zahlen mehr? Komisch. Und was genau hat sich jetzt so krank umgesetzt? Aus meinem Bekanntenkreis hat sich niemand etwas von der Gamingsparte angeschafft.

  45. clunkymcgee sagt:

    @Electrotaufe
    Und noch was für dich:
    "Der Trend geht eindeutig in ne ganz andere Richtung und die meisten werden auf den Zug aufspringen".
    Genau. Deswegen gibt es auf der unabhängigen Plattform, also dem PC, immer mehr Launcher mit exklusiven Games oder Content. Es geht eher in die ganz andere Richtung. Die einzigen die deinen gewünschten Weg einschlagen sind M$. Dafür bezahlen sie aber auch einen Preis -> Die mit Abstand schwächsten Konsolen verkäufe.

  46. Electrotaufe sagt:

    @clunkymcgee
    Siehste du bist genau einer von denen ich sprach. Gut das du es noch mal Unterstrichen hast, was euch Fanboys interessiert. Konsolenverkäufe sind einzig und alleine für Sony wichtig, da alle anderen Sparten nur noch ein Schatten ihrer selbst sind. Smartphones, TV's, oder auch Hifi sieht Sony schon lange kein Land mehr.
    Aber ich hab dich ja schon des öfteren gefragt, was du davon hast wenn Sony mehr Konsolen VK als MS.
    Wie man sich an sowas aufgeilen kann ist mir einfach ein Rätsel.
    Man muss schon ein ziemlich verblendeter Fanboy sein, wenn man solche Praktiken auch noch feiert.

  47. Mr.x1987 sagt:

    @elektrotaufe...Du betitelst hier andere als "Fanboy" und bist selbst einer der größten MS Fanboys.

  48. Electrotaufe sagt:

    @Mr.x1987 stimmt aktuell schon. Obwohl ich zu 80% in dieser Gen auf Sony Konsolen unterwegs war. Ich spiele aber dort wo ich zur Zeit den besten Spaß für möglichst wenig Geld und andere Hürden bekomme. Mich interessiert der Hersteller überhaupt nicht, sondern der Unterhaltungswert.

  49. deepWang sagt:

    "Anhand von den zahlen, kann man sehen, dass MS auf dem richtigen Weg ist"

    Bei 50 mio Flopboxbesitzern + x Milliarden Pcs im Umlauf nur erbärmliche 10 mio Ramschpassabos in 3 Jahren.

    Um nen groben Ansatz zu haben, 1 Milliarde Steam Accounts gibts Stand 2019, also 1 Milliarde Pc Gamer vereinfacht...0,95 % und das trotz der agressiven Ramschpasswerbung...erbärmlich.

    Yep, Failsoft ist auf dem richtigen Weg...in die Bedeutungslosigkeit.

    Und schön, dass du die Sonyonlinecommunity nicht mit deiner Anwesenheit nervst.

    Ganz klar.

  50. deepWang sagt:

    "möglichst wenig Geld"

    Billig, billiger, am billigsten...Ramschbox mit Ramschpass für Ramschbots.

    Und so sehen dann auch die Games aus....ranzig äh ramschig.

    Ganz klar.

  51. mps-joker sagt:

    deepWang ist ja absolut in Ordnung wenn du deine Meinung abgibst. Auch wenn die Art und Weise wie du sie hier von dir gibst nicht sonderlich erwachsen ist. Ich denke jeder hat verstanden, dass du die Xbox spiele beschissen findest. Ist ja vollkommen ok. Da ich im Gegensatz zu dir Gamer bin, zocken ich einfach zu gerne und möchte nicht auf gute Games verzichten, nur weil sie auf einer anderen Platform erscheinen.

    Es freut mich, dass ich mit Leuten spielen kann, mit denen man sich normal unterhalten kann. Natürlich gibt es überall solche Typen wie dich. Ob am PC ,ps4 oder auf der Xbox. Aber dafür gibt es ja zum Glück die Möglichkeit einen stumm zu schalten. Da mir persönlich die Plattform eigentlich egal ist, interessieren mich solche Meinungen nicht. Mir kommt es auf die spiele drauf an und dafür muss ich mich nicht im Internet mit Menschen streiten, die im echten Leben mit großer Wahrscheinlichkeit sich ganz anders geben als in so einem Forum.

  52. Waltero_PES sagt:

    mps:
    „... und dafür muss ich mich nicht im Internet mit Menschen streiten, die im echten Leben mit großer Wahrscheinlichkeit sich ganz anders geben als in so einem Forum.“
    Und warum tust Du es trotzdem?

  53. mps-joker sagt:

    Mit wem streite ich mich denn ? Habe nicht das Gefühl dass ich jemanden angegriffen hab

Kommentieren