Assassin’s Creed Valhalla: Cinematic-Trailer stellt den Titelsong vor

Kommentare (25)

Im frisch veröffentlichten Cinematic-Trailer zu "Assassin's Creed Valhalla" wird der Titelsong, komponiert von Sarah Schachner, Jesper Kyd und Einar Selvik, in den Fokus gerückt.

Assassin’s Creed Valhalla: Cinematic-Trailer stellt den Titelsong vor
Ab November könnt ihr in "Assassin’s Creed Valhalla" eintauchen.

Ubisoft hat kurz vor dem Wochenende einen neuen Cinematic-Trailer zu „Assassin’s Creed Valhalla“ veröffentlicht. Vorgestellt wird darin der Titelsong des kommenden Action-Adventures.

Erschaffen wurde das Musikstück von Sarah Schachner, Jesper Kyd und Einar Selvik. Es dient zugleich als Eröffnungstitel der EP „The Ravens Saga“, die heute ebenfalls von Ubisoft beworben wird.

EP mit sieben Songs

Die EP umfasst sieben Songs mit Originalkompositionen von Jesper Kyd, Sarah Schachner und zwei Originalsongs von Einar Selvik. Es ist das zweite Album des Soundtracks von „Assassin’s Creed Valhalla“.

Die EP kann ab sofort auf Spotify angehört und auf iTunes erworben werden. Hier die komplette Songliste:

  • Assassin’s Creed Valhalla Main Theme (feat. Einar Selvik) – Sarah Schachner, Jesper Kyd
  • Son of Fjord – Jesper Jyd
  • Asgard – Hall of the Aesir (feat. Einar Selvik) – Sarah Schachner
  • Hausbrjótr – Skullcrusher – Einar Selvik
  • Odin’s Pluder – Sarah Schachner
  • The Well of Wyrd – Jesper Kyd
  • Vígahugr – Lust for Battle (Skaldic Version) – Einar Selvik

„Wir wollten den Hörer mit der Atmosphäre des Titels unmittelbar in eine andere Zeit und an einen anderen Ort entführen. Ein Ort voller Geheimnisse und Ungewissheit. Es spielen nordische Instrumente, jedoch auf eine eher moderne Art und Weise. Der Titel repräsentiert Eivors Abenteuer, sowie die Hoffnung der Wikinger auf ein besseres Leben, während sie sich weiter in die südlichen Regionen der Angelsachsen begeben“, so  Sarah Schachner zur Komposition des Titelsongs.

Zum Thema

„Assassin’s Creed Valhalla“ wird am 17. November 2020 weltweit für Xbox One, PlayStation 4, Stadia und PC auf den Markt kommen. Zudem erfolgt ein Launch für Xbox Series X und PlayStation 5, sobald die Konsolen verfügbar sind. Nachfolgend könnt ihr euch den Cinematic-Trailer anschauen und anhören:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Palisa1990 sagt:

    Das Spiel spricht mich kein bisschen mehr an. Ganz am Anfang war ich sehr interessiert, aber inzwischen nach den ersten gameplays gefällt es mir leider gar nicht mehr, schade.

  2. Trikoflex sagt:

    Also ich vermute mal das wird für Ubisoft wieder eine absolute Nullrunde. Als HardcoreAssassin's Spieler erster Stunde bin ich dermaßen enttäuscht. Das Setting mag in Ordnung sein. Die Umsetzung eine Katastrophe mit der typischen Baukasten-Ubisoft-Formel. Eine absolute Verhöhnung für alle Spieler.

  3. samonuske sagt:

    Ein kletternder Wikinger ich weiß ja nicht. Konnte es schon diesem Spartaner nicht abkaufen u nun einen Brocken von Wikinger !

    Bin auch seit Teil 1 dabei ,doch Griechenland habe ich ausgelassen und werde ich hier wohl auch.
    Mal sehen nächstes Jahr kommt ja bestimmt schon ein neuer Teil heraus und wenn der in Asien spielen würde,wäre ja mal toll. Auch wenn ich mir jetzt schon denken kann das auch dort kein Enterhacken mehr geben wird, wie bei Tenchu oder der England AC Teil. Das war mal eine tolle neuerung,die aber anscheinend auch schnell wieder verschwand !

  4. Sunwolf sagt:

    Wenn sich bei Ubisoft was gut verkauft dann sind es die Assassins Creed Spiele.
    Mich fasziniert das Spiel mehr als Odyssey. Werde das Spiel mit der dem PS5 Update spielen.

  5. Aj Ultimo73 sagt:

    @Palisa1990,Trikoflex
    Genau,ihr habt es auf den Punkt gebracht,
    wollte ich auch schreiben aber es hat sich erledigt 🙂

  6. Grountt sagt:

    Kann Palisa&Triko nur beipflichten.
    Wobei ich den "Untergang" schon bei BlackFlag ansetze. Quasi seitdem die Gegenwartsgeschichte ausser Acht bzw stiefmütterlich behandelt wurde. Mich hat diese immer fasziniert.
    Das einzige was mich Ubis 0815 Stangenspielen hält ist das Gameplay. Das habe ich immer als sehr angenehm empfunden. Aber das ist schon lange kein Garant mehr dafür ein Spiel an Release oder für über 30€ zu kaufen.

  7. samonuske sagt:

    Ok ich muss dazu sagen,ich begrüße es sehr das die Gegenwart abschnitte sehr gering gehalten werden. OK bei Ezio war es noch Interessant,aber dieses herum gehüpfe in diesen Cyber Räumen war nicht meines,da bin ich froh,das es diese nicht mehr gibt !

  8. Walter White sagt:

    Das letzte Assassins Creed dass mich wirklich bei der Stange hielt, war komischerweise Black flag. Origins fand ich anfangs okay, war allerdings viel zu groß, Odyssey gar nicht erst gezockt.
    Hätte mich so über ein Japan Setting gefreut, danke Sucker Punch dafür, Ghost of tsushima macht richtig Laune.
    Das Wikinger Setting reizt mich null, Gameplay sieht auch wieder 0815 aus.

  9. samonuske sagt:

    Black Flag fand ich auch sehr gut gemacht,war aber auch kein wunder,da ich Piratensettings toll finde und diese ja nicht gerade wie Sand am Meer gibt auf der Playstation ARRRRGGHHHH

  10. King Azrael sagt:

    Ich bin einer der wenigen, die sich darüber freuen.

  11. Aragorn85 sagt:

    Freue mich auch, kann nicht genug Spiele mit Wikingersetting geben. Absolut mein Setting. Day one kauf

  12. god slayer sagt:

    Black flag, unity, syndicate und den ersten finde ich in der reihenfolge story technisch sehr flach. Der rest ist gut vor allem origins.

  13. SchatziSchmatzi sagt:

    Da habt ihr euer AC (?) Was hat all das überhaupt noch damit zu tun? Frage mich, ob ihr euch jemals Gedanken gemacht habt was AC ist und was ihr da überhaupt spielt? Man kann all dem keinen Glauben mehr schenken. AC hat sich selber die Identität genommen in dem es allgegenwärtig geworden ist. Mal gibt es die Assassinen in Griechenland, bei den Römern, und jetzt die Wikinger. Als nächstes kommen die afrikanischen Assassinen dran oder vielleicht die Asiatischen. Einfach nur lachhaft und unglaublich was die Entwickler euch verkaufen.

  14. Sunwolf sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Ich glaub den meisten geht es nicht mehr darum ob man ein Assassine spielt oder nicht. Das Spiel ist ja nicht dadurch besser oder schlechter. Viel mehr ist es wichtig das Gameplay in den teilen sich entwickelt.

  15. Sunwolf sagt:

    Edit:
    Und das ist der Punkt warum viele so meckern, das Gameplay Entwickelt sich zu Teil für Teil nicht wirklich NEU.

  16. Yago sagt:

    Es muss ja keiner spielen, das ist halt Upisoft und sie bleiben sich treu und wie gut das sie es auch dürfen weil sie die Entwickler sind. Die spiele verkaufen sich ja trotzdem gut und haben ihre Fans. Ich Freu mich auch darauf. Watchdogs find ich auch interessant, sieht schön abgedreht aus.

  17. samonuske sagt:

    das mit dem wieter entwickeln ist aber auch so ein Ding,wenn ich daran denke das ich bei Black Flag die Gegner heran pfeifen konnte um sie zu meuscheln, fällt dieses ein Teil später bei Unity wieder weg,warum auch immer. Und bei dem England Teil hat man den Enterhacken,mit dem Pfeifen die beste Neuerung und zack ein Teil später fällt auch diese neuerung weg. Oder auch die Tasten belegung,klar man braucht nicht wirklich Hirnschmalz bei den Titeln,aber warum da auch immer die Tastenbelegung geändert wird,ist mir nicht verständlich,einmal muss ich Dreieck drücken für das Adlerauge,im nächsten Teil L3 und dann wieder im übernächsten Teil Dreieck,das kann ich nicht verstehen. Als ob da bei jedem Titel ein anderes Team da hinter sitzt und nicht weiß was der andere vorher gemacht hat. Aber wie gesagt sonst mag ich die Reihe da gerade das Spielerlebnis mit klettern und erobern nur bei AC wirklich gibt.

  18. Vorname Nachname sagt:

    Nach dem gezeigtem Gameplay und der flachen Story(gamestar)eine richtige Totgeburt. Schade...

  19. SchatziSchmatzi sagt:

    @Yago

    Die spiele verkaufen sich ja trotzdem gut und haben ihre Fans. Ich Freu mich auch darauf.

    Durch die Dummheit der Menschen werden andere Reich weil sie mit Scheis se leicht Geld verdienen können.

  20. Yago sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Nur weil du das scheis*ße findest, ist man also dumm, wenn man die spiele mag?

  21. SkaZooka sagt:

    AC hat spätestens seit Origins nichts mehr mit AC zu tun. Origins fand ich gerade deshalb auch ganz gut.
    Odyssey hingegen war schon wieder öde. Eine Open World aus demselben Ubibaukasten, viel zu langatmig, einfach nur langweilig - ich habe es nicht bis zum Ende durchgehalten.
    Valhalla werde ich mir sparen oder evtl. irgendwann für einen Zehner im Sale mitnehmen. Die bisher gezeigten Videos sind nicht wirklich ansprechend.

  22. SchatziSchmatzi sagt:

    @Yago

    Ganz ruhig brauner^^ Das war nicht auf AC bezogen, sondern eine Antwort darauf wie Menschen ticken.

  23. MightyWings Daddy sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Achso ok :D.

  24. Yago sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Ok, dachte schon. Weil spiele und so sind ja Geschmackssache aber hast sonst schon recht, sind einige reich geworden weil Menschen in einigen Momenten nicht die hellsten sind und sich fast alles andrehen lassen.

  25. Nero-Exodus88 sagt:

    Im ersten Moment, als rauskam das man das Wikinger Setting nutzen wird, war ich richtig gehypt auf das Game. Nach dem ersten Gameplay kam leider die Ernüchterung, eigentlich ein AC Odyssey Addon was man locker auch da hätte bringen können. Nein danke Ubi....werd es mir zwar irgendwann mal ansehen, aber DayOne wirds bei mir auf keinenfall mehr...schade

Kommentieren