Observer System Redux: Als Launch-Titel für PS5 und Xbox Series bestätigt

Kommentare (8)

Die nächste Konsolengeneration hat einen weiteren Launch-Titel erhalten. Das Horrorspiel "Observer: System Redux" wird pünktlich zum Release der PS5 und Xbox Series verfügbar sein.

Observer System Redux: Als Launch-Titel für PS5 und Xbox Series bestätigt
In "Observer: System Redux" verschlägt es euch in ein heruntergekommenes Wohnviertel von Krakau.

Die Neuauflage des Horrorspiels „Observer“ wird im November auf beiden Next-Gen Konsolen als Launch-Titel erscheinen. Dies verkündete heute das zuständige Entwicklerteam in einer Pressemitteilung. Während die beiden Xbox-Konsolen am 10. November an den Start gehen, wird die PS5 in Deutschland am 19. November veröffentlicht.

Piotr Babineo, Geschäftsführer von Bloober Team, teilte dazu folgende Informationen mit:

Observer: System Redux für Konsolenspieler der nächsten Generation verfügbar zu machen, war ein großer Schwerpunkt für das Team. Jetzt, wo die Veröffentlichungstermine sowohl für die Xbox Series als auch für PlayStation 5 bekannt sind, können wir endlich unsere Neuigkeiten zum Erscheinungsdatum bekannt geben.

Wir wissen, dass die Preisgestaltung der nächsten Generation für unsere Fans ein großes Anliegen ist, und wir sind der Meinung, dass die Veröffentlichung aller neuen Inhalte und Upgrades im Spiel zum gleichen Preis wie das ursprüngliche Observer eine großartige Möglichkeit ist, eng mit unserer Community verbunden zu bleiben.

In „Observer: System Redux“ wird die Geschichte des Detektivs Daniel Lazarski, der auf der Suche nach seinem entfremdeten Sohn in einem verfallenen Wohnblock von Krakau ermittelt. Euch erwartet eine fesselnde Mischung aus einem dystopischen Ermittlungsabenteuer und einem schrecklichen Albtraum. Als Spieler müsst ihr in die Köpfe der Zeugen eintauchen, um an Hinweise zu gelangen.

Technisch komplett überarbeitet

Die Next-Gen-Version des Spiels wurde komplett überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Zu den technischen Features zählen Raytracing, HDR-Rendering, 4K-Texturen, neue Charaktermodelle und zu guter Letzt Wettereffekte wie Nebel, Regen oder Schnee. Außerdem wurde die Handlung um neue Inhalte erweitert und das Gameplay verbessert.

Zum Thema

Neben den Next-Gen Konsolen wird das Spiel auch auf dem PC veröffentlicht. Zu anderen bekannten Horrorspielen des Entwicklerstudios zählen unter anderem „Layers of Fear 2“ und „Blair Witch“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. vangus sagt:

    Es ist ein narratives Erkungsspiel. Es ist eine total abgefahrene Story auf Niveau von Soma. Es ist das Blade Runner der Videospiele. Eines der besten Spiele der PS4-Gen...

  2. ResiEvil90 sagt:

    Da muss ich mit dir übereinstimmen wirklich ein großartiges Spiel und eine tolle Erfahrung. Auf Next Gen definitiv nochmal Wert es zu erleben.

  3. Eloy29 sagt:

    Hmmm Blair Witch fand ich zum einschlafen aber das was ihr beide sagt hört sich sehr gut an. Werde es mir leisten.

  4. usp0nly sagt:

    Ich wollte mir das schon die ganze Zeit für die PS4 holen, bin aber nie dazu gekommen. Wird aber aufjedenfall auf der PS5 nachgeholt.

  5. bausi sagt:

    Ich fand blair witch schon sehr gut, behalte ich im auge

  6. bulku sagt:

    Also für mich ist es null Horror schon damals nicht und heute erst recht nicht, Epilepsie flackern flimmern farben etc. Und komische verschwommene verzerrte Bilder sind kein Horror für mich...

  7. bulku sagt:

    Und sie bringen es hauptsächlich NOCHMAL raus, um vom CB 2077 hype zu profi.

  8. Peter Enis sagt:

    Krasses Line-Up bisher von Sony. PS4 Spiele und weitere Remaster.

Kommentieren