PS5: Konsole ist „flüsterleise“, legen erste Hands-on-Berichte nahe

Kommentare (46)

Es scheint, dass Sony nach den Negativerfahrungen mit der PS4 einen großen Wert darauf legt, den Geräuschpegel der PS5 möglichst niedrig zu halten. Darauf deuten weitere Hands-on-Berichte hin. Messergebnisse gibt es bislang nicht.

PS5: Konsole ist „flüsterleise“, legen erste Hands-on-Berichte nahe
Ab November könnt ihr herausfinden, wie laut oder leise die PS5 im heimischen Wohnzimmer ist.

Die PS4 ist die erfolgreichste Konsole der aktuellen Generation, aber nicht die leiseste Hardware. Das gilt vor allem für die erste Generation des Pro-Modells. Diesen Mangel wollte Sony offenbar nicht wiederholen. Schon am Wochenende berichteten wir von ersten Erfahrungsberichten, in denen von einem kaum wahrnehmbaren Lüftergeräusch die Rede war.

Inzwischen folgten ergänzende Hands-on-Berichte. 4Gamer und Dengeki zählten zu den Teilnehmern einer Präsentation, in der die PS5 in den Fokus rückte. Und sie zeigten sich begeistert davon, wie leise die neue Hardware von Sony ist. So war 4Gamer beispielsweise überrascht davon, dass während der Präsentation kaum das wahrgenommen werden konnte, was das Rotationsgeräusch des Ventilators zu sein schien.

Keine heiße Luft

Zunächst sollte der Frage nachgegangen werden, wie heiß die PS5 beim Betrieb wird. „Ich begann, einen der Launch-Titel zu spielen, Godfall. Nach einer Weile überprüfte ich es, aber die Luft, die aus der Lüftungsöffnung kam, war sanft und fühlte sich nicht extrem heiß an. Zu dieser Zeit betrug die Temperatur im Studio etwa 30° C. Aus den Spezifikationen des installierten SOC geht hervor, dass es bei etwa 55-60° C arbeitet“, so 4Gamer.

Und weiter: „Wenn es so heiß läuft, könnte man sich fragen: ‚Müsste das Geräusch des Lüfters nicht zu laut sein?‘ Aber das Gegenteil war der Fall. Wie bereits erwähnt, war der Lüfter leise. Und ich konnte kaum das hören, was das Drehgeräusch des Ventilators zu sein schien“.

Die Geräuschentwicklung der PS5 wurde nicht nur aus der Ferne bewertet. Tatsächlich konnte sich 4Gamer die Konsole aus der Nähe anschauen. Im Gegensatz zur PS4 habe es kein „Getöse“ gegeben, das typischerweise auftritt, wenn die PS4 (Pro) unter Last steht.

+++ PS5: Hochauflösende Bilder zeigen DualSense und Konsole im Detail +++

„Zu diesem Zeitpunkt bemerkte ich, dass auch das Betriebsgeräusch der Haupteinheit sehr leise ist. Ich neige dazu, es zu vergessen, weil ich mich während des Spielens konzentriere, aber es gab nicht dieses ‚Getöse‘, wenn ich mich in die Nähe der Haupteinheit begab. Das Lüftergeräusch der PS4 macht sich stärker bemerkbar, sobald die Belastung zunimmt. Aber der Eindruck von der PS5 ist weniger auffällig“, so 4Gamer.

Bisher nur eine subjektive Wahrnehmung

Der Redakteur räumte ein, dass er sich in der Testumgebung nicht wirklich nur auf das Lüftergeräusch konzentriert hatte. Auch bleibt abzuwarten, ob spätere Lautstärketests von Digital Foundry und Co die subjektive Meinung der Teilnehmer am Hands-on-Event unterstreichen können.

Doch auch Dengeki berichtete: „Was mich diesmal schockierte, war, wie leise der Lüfter war. Es muss viele Leute gegeben haben, die darauf neugierig waren. Es war so still!“

Messbare Ergebnisse werden wir spätestens im November haben. Doch scheint es, dass sich die neue Sony-Konsole vom Düsenjet-Sound zahlreicher PS4 Pros entfernt und eher wie ein Kätzchen schnurrt.

Zum Thema

Die PS5 kommt am 19. November 2020 auf den Markt. Kurz zuvor erfolgt der Launch der Xbox Series X. Spieler, die bisher kein Exemplar vorbestellen konnten, werden es schwer haben, vor Weihnachten in den Besitz der Hardware zu kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. clunkymcgee sagt:

    Haben sich doch die meisten gewünscht oder? Also alles gut. 🙂

  2. Banane sagt:

    Naja, das sagt noch wenig aus.

    Man muss erstmal die ersten großen games abwarten, die die PS5 mal ausreizen. Erst dann sieht man wie leise das Ding bleibt.

  3. RegM1 sagt:

    dB bei Volllast bitte und nicht "ich empfinde das als flüsterleise", davon haben wir in den letzten Tagen genug gelesen

  4. Banane sagt:

    Ja genau, nur bei Volllast zählt das Geräusch.
    Wenn die PS5 halt wirklich gefordert ist und voll aufdrehen muss.

  5. Imanuel Cunt sagt:

    Nicht umsonst versorgt Sony auch die neuen Xboxen mit ihrem hauseigenen Lüfter.

  6. El Mello sagt:

    Klingt doch super.
    Bin gespannt wie es ist, wenn sie übertaktet um 10 Tf zu liefern.

  7. _Hellrider_ sagt:

    Wenn es bei Astro Playroom schon gerauscht hätte, dann wäre das eh ein Witz gewesen, der in einer Katastrophe geendet hätte

  8. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Ich hoffe auch, dass dem Glauben geschenkt werden kann.. Aber - Astros Playroom oder Cyberpunk 2077..? Das ist hier die Frage. Die PS4 fängt auch erst bei "großen" Games an zu brüllen.

  9. Misko2002 sagt:

    Also ich denke die Lüfter werden definitiv leiser sein, aber immer noch hörbar.

  10. redeye4 sagt:

    Tja, XBox muss auch noch beweisen wie sie unter Volllast läuft. Also in 2-3 Jahren. Mal schauen wie es bei der PS5 dann aussieht. Wäre absurd zu zweifeln ohne Erfahrung

  11. Lox1982 sagt:

    @Banane
    Ob die weiter aufdreht ist die Frage da die ja immer mit einem festen Power Budget permanent arbeitet , deswegen habe die beiden Taktraten2230/2070 keinen Einfluss auf die Abwärme.

  12. Lox1982 sagt:

    @El Mello
    Die ist doch gar nicht übertaktet auch wenn man die nicht mit einem PC Vergleichen kann aber es gibt eine Navi Karte 40 ca ca 2400 Shader +- 2,5 Ghz Takt der takt scheint normal zu zu sein .
    Boost ist ja auch eigentlich der falsche Briff wenn man es so will hier das war dazu interessant :
    Es ist wirklich wichtig, die Verwendung variabler Frequenzen durch die PlayStation 5 zu erklären. Es heißt "Boost", sollte aber nicht mit ähnlich benannten Technologien verglichen werden, die in Smartphones oder sogar PC-Komponenten wie CPUs und GPUs zu finden sind. Dort hängt die Spitzenleistung direkt vom thermischen Headroom ab, sodass in Umgebungen mit höheren Temperaturen die Frameraten für Spiele niedriger sein können - manchmal sogar viel niedriger. Dies steht völlig im Widerspruch zu den Erwartungen an eine Konsole, dass alle Maschinen genau die gleiche Leistung liefern. Um von Anfang an klar zu sein: Die PlayStation 5 steigert die Taktraten auf diese Weise nicht. Laut Sony verarbeiten alle PS5-Konsolen in jeder Umgebung die gleichen Workloads mit dem gleichen Leistungsniveau, unabhängig von der Umgebungstemperatur.
    Die Leistung wäre merklich anders, weil 'Teraflop' als Rechenkapazität des Vektors ALU definiert ist. Das ist nur ein Teil der GPU, es gibt eine Menge andere Einheiten. Und all diese anderen Einheiten laufen schneller, wenn die GPU-Frequenz höher ist. Mit einer 33 Prozent höheren Framerate läuft die Rasterisierung 33 Prozent schneller, die Verarbeitung des Command Buffers geht so viel schneller, L1 und L2 Caches haben eine höhere Bandbreite und so weiter
    Den Rest gibt es bei DF zu lesen.
    Basis unterschiedliche Taktprofile erstellt. Während beispielsweise Aufgabe 1 auf der Playstation 5-GPU mit einem Takt von 2.230 MHz bearbeitet wird, geht es bei Aufgabe 2 mit 2.070 MHz gemächlicher zu und beide Aufgaben sorgen nun jeweils für die gleiche Abwärme. Für Entwickler bedeutet das, dass das Verhalten wie bei Konsolen mit generell fixen Taktraten weiterhin kalkulierbar bleibt.
    Bin gespannt ob die das so geschafft haben wie es gesagt wurde , denke aber schon .

  13. TemerischerWolf sagt:

    Godfall ist ein Next Gen Game und nicht nur irgendein Game im Rahmen der AK. Das hat schon eine gewisse Aussagekraft.

  14. Banane sagt:

    Meine PS4 Pro brüllt ja auch nicht gleich bei Tetris los, sondern nur bei bestimmten großen games, wo sie voll hochdrehen muss.

    Und bei der PS5 spielt man anfangs ja kaum games, wo sie voll belastet wird. Da kann man natürlich groß behaupten, sie sei flüsterleise.

  15. Butterbrot sagt:

    Anspruchsvolle Spiele und richtige Tester, dann werden wir es wissen.

  16. TemerischerWolf sagt:

    @Butterbrot Das waren schon richtige Redakteure, aber wer auf Nummer sicher gehen will sollte auf jeden Fall bis nach Launch warten.

  17. Butterbrot sagt:

    Ja, aber die durften sich das Teil nur unter Laborbedingungen anschauen und nicht einmal anfassen. Wenn Digital Foundry und Co. die ersten Exemplare in den Büros haben, dann sollte man Gesissheit haben.

  18. Lox1982 sagt:

    @Banane
    Bei Killzone hat die erste Konsole am Release auch gut aufgedreht.

  19. Acid187 sagt:

    Also ich bin hier erstmal realistisch. Man wird sicher beide Konsolen im Sommer, mit Spielen die wirklich Last erzeugen hören können.

    Beide Konsolen werden aber sicher nicht auf dem Niveau wie die X360 oder die PS4 landen, da hier beide Hersteller zu viel Augenmerk auf dem Thema haben. Das wäre aus meiner Sich auch ein völlig ausreichendes Ergebnis. Klein, günstig, lautlos und endlose Power, dem Thema sind auch Grenzen gesetzt.

    Sollten die PS5 mit ihrer Größe oder die XSX mit ihrer Form, zu Turbinen werden, dann sollte die jeweilige Firma ihre Mitarbeiter in dem Segment auswechseln.

  20. Martala sagt:

    Es ist mir ehrlich gesagt egal wie laut die ist. Mein Fernseher ist eh lauter. Besonders beib Gran Turismo.

  21. Fatalis sagt:

    Sry aber für mich quatsch bei volllast das erst zu wissen mal im ernst ich habe die erste pro und die funktioniert nur jedes mal habe ich das Gefühl ich fliege in den urlaub...... Und das passiert bei spielen wie borderlands 3 oder wolfenstein youngblood und das sind nciht grade titel die jetzt die pro auf hochlasten trägt ich denke mal das die 5 so wie die beschrieben wird leise und das relativ egal bei welchen game ich will hier keine fanboy geschichte erzählen aber die pro ist bei mir bsp. Bei den beiden genannten spielen lauter als bei the last of us part 2 oder aktuell noch ghost of tsushima oder sogar GOW......

  22. Yago sagt:

    Klingt doch erstmal gut, wie es nachher wird bei größeren Spielen sieht man dann.

    Also nicht immer gleich alles kritisch sehen, einfach mal abwarten und überraschen lassen.

  23. Aleister sagt:

    Hört sich gut an, doch subjektive Meinungen sind so eine Sache.
    Wie oft habe ich bei diversen Geräten gehört wie leise die doch sind, wo Leute in Foren schreiben bei ihnen ist alles flüsterleise bei Geräten die technisch einfach eine Grundlautstärke haben. Da spielt die Umgebung eine große Rolle, die subjektive Beurteilung und Aufmerksamkeit ....

    Aber mit Sicherheit wird die PS5 bedeutend leiser sein.

  24. Schtarek sagt:

    Ja, aber die durften sich das Teil nur unter Laborbedingungen anschauen und nicht einmal anfassen.

    30grad Raumtemperatur klingt fuer mich nicht nach laborbedingungen xD

  25. big ed@w sagt:

    30 grad Raumtemperatur ist ein ganzes Stück über dem Durchschnitt.

  26. olli3d sagt:

    "Das gilt vor allem für die erste Generation des Pro-Modells."
    Schlimmer als beim PS4 Day-1 Modell? Kann die meisten Spiele nur noch mit Kopfhörer spielen, die brüllt ohne Ende 🙂

  27. TemerischerWolf sagt:

    @big Ja und das finde ich durchaus beruhigend. 🙂

  28. ResiEvil90 sagt:

    Das klingt doch Schonmal sehr gut soweit. Das mit der Lüftung war meine größte Sorge bisher. Zuerst kommt mir die Series X ins haus später eventuell dann die PS5. Vielleicht kommt ja auch irgendwann eine PS5 Pro.

  29. Timotime sagt:

    Also sorry aber wundert das jetzt Jemanden?
    Schaut euch doch mal den Klopper an. Wenn das Ding bei der Größe trotzdem laut wären, wäre das aber auch echt peinlich....

  30. TemerischerWolf sagt:

    Die PS5 ist groß und schlank, die X klein und dick. 😉

  31. Sunwolf sagt:

    @Banane

    Also meine Pro ist bei jedem Spiel leise, auch bei den ganz großen Games.

  32. Cult_Society sagt:

    Noch so ein Düsenjet kann sich Sony auch nicht erlauben bei der jahrelangen Kritik!

  33. Lox1982 sagt:

    @Schtarek
    War halt ein Studio die ganzen Scheinwerfer und so alles erzeugt Hitze da.

  34. Yago sagt:

    Ich glaub das sie das gut hinbekommen haben mit der Lüftung.

  35. Natchios sagt:

    bei cyberpunk mit dem ps5 upgrade oder cod warzone wird die konsole schon ein paar startversuche machen.
    2-3 jahre später kann man dann wieder billig in den urlaub fliegen.

  36. TemerischerWolf sagt:

    LOL
    Ok, mit grün gefärbt habe ich untertrieben...

  37. James T. Kirk sagt:

    Da haben wohl einige hier das “The Road to PS5” video mit Mark Cerny nicht gesehen.
    Die PS5 soll auch Jahre später so leise sein wie am Anfang.

  38. Zocker1975 sagt:

    @Natchios
    Sollte sie eigentlich nicht da immer die selbe Abwärme anliegt bei den beiden Jobs.
    Das war bei der PS4 anders zwar den selben Takt aber der eine Job war wärmer als der andere , diesmal hat Job 1 2230 Mhz und Job 2070 Mhz da die Konsole ein fixes Power Budget hat also sollte alles immer gleich laufen beim Lüfter 🙂
    Die Konsole hat immer noch keinen Boost wie am PC wo es schnell wärmer läuft .
    Aber kannst dicht ja weiter bei Dynasty drüben weiter unterhalten 🙂

  39. Lox1982 sagt:

    @James T. Kirk
    Anscheinend nicht laut den technischen angaben wird die Kühlung einfach gleichmäßig arbeiten ohne wirkliche Veränderungen .

  40. Kasak sagt:

    @Natchios geh auf deine x box seite was willst du hier ausser stressen

  41. Natchios sagt:

    @kasak
    wenn du so leicht gestresst bist, dann liegt es nicht an mir, sondern an der lauten ps4. ^^

  42. Zocker1975 sagt:

    @Natchios
    Sollte sie eigentlich nicht da immer die selbe Abwärme anliegt bei den beiden Jobs.
    Das war bei der PS4 anders zwar den selben Takt aber der eine Job war wärmer als der andere , diesmal hat Job 1 2230 Mhz und Job 2070 Mhz da die Konsole ein fixes Power Budget hat also sollte alles immer gleich laufen beim Lüfter
    Die Konsole hat immer noch keinen Boost wie am PC wo es schnell wärmer läuft .

  43. TemerischerWolf sagt:

    @Zocker Ich denke, das Thema ist zumindest für manche schwer nachvollziehbar.

  44. usp0nly sagt:

    Das ist genau das was du gar nicht versuchen brauchst zu erklären, dafür reicht der Horizont vieler nicht. Die denken die ist übertaktet wie Sau, wird Heiss und der boost ist das selbe wie beim Pc, da kann man diskutieren wie man will.

  45. GamingFürst sagt:

    Richtig, hinzu kommen die üblichen XBox-Trolle die absichtlich ständig den selben Müll wiederholen. Man muss sich einfach nur das Video von Cerny anschauen über die Technik der PS5 und versteht sehr schnell das die Kühlung auch in Zukunft keine Probleme haben wird.

Kommentieren