Destiny 2 Jenseits des Lichts: Lange Wartungsarbeiten am 10. November 2020

Kommentare (0)

In der kommenden Woche erscheint mit "Jenseits des Lichts" die nächste große Erweiterung zum Multiplayer-Shooter "Destiny 2". Wie die Entwickler von Bungie einräumten, wird es im Vorfeld der Veröffentlichung zunächst zu langen Wartungsarbeiten kommen.

Destiny 2 Jenseits des Lichts: Lange Wartungsarbeiten am 10. November 2020
"Destiny 2" erscheint auch für die PS5.

Wie in den vergangenen Wochen mehrfach berichtet, wird in wenigen Tagen die nächste große Erweiterung zum Online-Multiplayer-Shooter „Destiny 2“ erscheinen.

Diese trägt den Namen „Jenseits des Lichts“ und bringt eine Vielzahl neuer Inhalte mit sich. Bevor ihr am 10. November 2020 jedoch loslegen könnt, werdet ihr zunächst recht lange Wartungsarbeiten über euch ergehen lassen müssen. Wie Bungie bekannt gab, gehen die Server von „Destiny 2“ am kommenden Dienstag um 4 Uhr unserer Zeit vom Netz.

Jenseits des Lichts startet am frühen Abend

Läuft alles nach Plan, dann werden die Wartungsarbeiten um 18 Uhr des gleichen Tages abgeschlossen sein. Dann könnt ihr euch wieder einloggen und euch mit eurem Hüter in die neuen Abenteuer stürzen, die mit „Jenseits des Lichts“ den Weg in „Destiny 2“ finden. Die Geschichte dreht sich um eine geheimnisvolle Macht, die aus einer alten Pyramide über Europas eisigem Grenzland erwächst.

Zum Thema: Destiny 2 Jenseits des Lichts: Die Geschichte im neuen Trailer thematisiert

Ihr schließt euch den anderen Hütern an und steht vor der Aufgabe, das Imperium endgültig zu vernichten. Während sich die neue Bedrohung abzeichnet, entsteht auch eine neue, mysteriöse Macht – Stasis. Verwurzelt in Dunkelheit werden Hüter diese neue, elementare Kraft neben Arkus, Solar und Leere handhaben, um das Schlachtfeld zu dominieren.

Jede der Klassen bekommt dabei eine eigene Macht spendiert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.