Gran Turismo Sport: Update 1.62 mit Toyota GR Yaris und Zeitrennen

Kommentare (9)

"Gran Turismo Sport" wurde mit einem Update auf die Version Update 1.62 angehoben. Zu den Bestandteilen zählen ein neues Fahrzeug und ein dazugehöriges Event.

Gran Turismo Sport: Update 1.62 mit Toyota GR Yaris und Zeitrennen
Der Toyota GR Yaris 1st Edition RZ „High Performance“ ‘20 gesellt sich hinzu.

Polyphony Digital hat für das Rennspiel „Gran Turismo Sport“ das Update 1.62 veröffentlicht. Damit fanden kleinere Neuerungen in das Spiel. Dazu zählen das neue Fahrzeug Toyota GR Yaris und das „Zeitrennen: GR Yaris“.

Beim Toyota GR Yaris handelt es sich um einen kompakten Sportwagen, der laut Polyphony Digital für den Sieg bei der FIA Rallye-Weltmeisterschaft gebaut wurde. Die komplette Bezeichnung lautet: Toyota GR Yaris 1st Edition RZ „High Performance“ ‘20 (N300).

Die globalen Zeitrennen für den Toyota GR Yaris gingen heute mit dem Update 1.62 in „Gran Turismo Sport“ an den Start. Veranstaltet werden sie auf der Strecke  „Sardegna – Windmühlen“. Dort erwartet euch eine laut Hersteller „knifflige Schotterpiste“. Die Wettbewerbsranglisten könnt ihr euch hier anschauen.

Veranstaltungszeitraum

  • 13. November – 13. Dezember 2020

Benötigtes Fahrzeug

  • Toyota GR Yaris 1st Edition RZ „High Performance“ ‘20

Strecke

  • Sardegna – Windmühlen

Neuer Scapes-Wettbewerb

Im oben genannten Zeitraum wird ebenfalls ein Scapes-Wettbewerb von Toyota zum Thema „Erfüllung meines Traums mit dem GR Yaris“ veranstaltet. Weitere Details dazu findet ihr im Bereich „GR Yaris“-Scapes-Wettbewerb auf der Website von Toyota Gazoo.

Zum Thema

Während Polyphony Digital den Support von „Gran Tursimo Sport“ immer weiter herunterfährt, nähert sich mit gemächlichen Schritten der Launch von „Gran Turismo 7“.  Erst kürzlich gab es einen ersten Hinweis darauf, dass der Lauch des Next-Gen- bzw. mittlerweile Current-Gen-Rennspiels im kommenden Jahr stattfinden wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. chancentodNr11 sagt:

    Ich würde mich freuen wenn gt Sport auf der PS5 die adaptiven trigger unterstützt

  2. Schnäbedehämbrä sagt:

    GT Sport war viel besser als sein Ruf. Die online Rennen waren super. Dank der Fairness Benotung & Zeitstrafen. Sie sollten sich bei GT7 mehr Strecken bringen. Autos wie Toyota Yaris zockt sowieso keiner. Ich wähle zu 90% Gruppe 2,3 oder 4. die fetten schwarzen Balken im Splitscreen sollten sie auch entfernen. Geht gar nicht. Ansonsten war alles Tiptop

  3. mertimaus sagt:

    Das Teil geht in der Realität ab wie Schmitz Katze und gar nicht mal so teuer ^^

  4. Banane sagt:

    Hab ich heute geladen. Dauert ein paar Sekunden weil es nur 313 MB hat.

    Und dann erstmal warten bis die ganzen 112 GB wieder kopiert wurden.^^

  5. Blaakuss sagt:

    Werde nie verstehe unter welchen Gesichtspunkten die die Autos auswählen. Fährt doch keiner den Mist. Gleiches als der Fiat oder abarth 500 kam...wir fahren in einer Community und haben da relativ alle die selbe Meinung zu. Im übrigen suchen wir noch Fahrer

  6. Banane sagt:

    @Blaakuss

    Sehe ich genauso.
    Es gibt zu viele dieser Karren in dem game, die eh keiner fahren will.^^

    Ich meine, wer will in einem Videogame schon mit einem Auto fahren, dass er sich selbst auch jederzeit kaufen kann?

    In GT fahre ich mit den Autos von denen ich nur träumen kann.

  7. Shaft sagt:

    @Blaakuss
    "Werde nie verstehe unter welchen Gesichtspunkten die die Autos auswählen. Fährt doch keiner den Mist."
    was wären wir menschen doch, wenn nicht jeder einzelne sich für den mittelpunkt des universums halten würde? warscheinlich ein gutes stück näher an der realität. es gibt regionen auf diesem planeten, da gilt ein abarth500 genauso wie ein yaris als kultauto. desgleichen gibt es auch leute, die ausloten, wie sehr man schwache autos optimieren muß, damit man trotzdem gegen stärkere wagen gewinnt. gt sport ist nicht nur für hirnlose 800+ ps raser da. das hat yamauchi verstanden.

  8. Blaakuss sagt:

    Keine Ahnung wie du auf hirnlose 800 ps Monster kommst. Aber wenn ich ein Rennspiel spiele brauche ich solche Fahrzeuge nicht. Machen keinen Spaß. Sieht übrigens die Mehrheit so. Spar dir also dein Planetengeschwafel. Stattdessen wären mehr gr3 rennwagen wünschenswert. Haben übrigens keine 800 ps 😉

  9. worstcase sagt:

    In der Echten Welt wollen den wohl viele fahren. Heute kommt ein Kumpel bei mir vorbei der sich den bestellt hat und schon ganz nervös mit den Hufen scharrt.
    Ich hab den Yaris gestern Abend auch mal getestet. Macht schon Spaß den kleinen Flitzer über die Piste zu jagen.
    Ok, das ist kein Gr4,3,2,1 Auto aber fun macht der kleine alle male.