Resident Evil: Produktion des Reboots offenbar angelaufen – Erste Bilder vom Set

Kommentare (9)

Allem Anschein nach haben die Produktionsarbeiten am Film-Reboot von "Resident Evil" begonnen. Dies legen zumindest erste Schnappschüsse vom Set nahe, die nun den Weg ins Netz fanden.

Resident Evil: Produktion des Reboots offenbar angelaufen – Erste Bilder vom Set

Seit einer ganzen Weile wird an einem Reboot der „Resident Evil“-Filme gearbeitet, der irgendwann im Laufe des kommenden Jahres den Weg auf die große Leinwand finden wird.

Produziert wird der Reboot von Robert Kulzer („Pandorum“) von Constantin Film sowie James Harris von Tea Shop Productions („I Am Not a Serial Killer“), Hartley Gorenstein („The Boys“) und Dylan Tarason („Hell or High Water“) als Co-Produzent. Nachdem Anfang des vergangenen Monats der Cast des Films enthüllt wurde, scheint mittlerweile auch die Produktion angelaufen zu sein. Dies lassen entsprechende Schnappschüsse vom Set vermuten, die uns kurz vor dem Start in das Wochenende erreichten.

Eine Rückkehr zu den Wurzeln?

Zum Schauplatz des neuen Films hieß es von offizieller Seite zuletzt: „Nach einem Dutzend Spielen, sechs Live-Action-Filmen und Hunderten von Seiten an Fan-Fiction fühlten wir uns verpflichtet, ins Jahr 1998 zurückzukehren, um die Geheimnisse zu erforschen, die in den Mauern der Spenser Mansion und in Raccoon City lauern.“

Zum Thema: Resident Evil: Regisseur verspricht mehr Horror für nächsten Film

Eigenen Angaben zufolge ging es Regisseur Johannes Roberts bei den Arbeiten am Reboot darum, zu den Geschehnissen der ersten beiden „Resident Evil“-Titel zurückzukehren und die „erschreckende und eindringliche Erfahrung nachzustellen“, die er verspürte, als er die Horror-Klassiker seinerzeit spielte.

Einen konkreten Termin bekam der neue „Resident Evil“-Film bisher leider nicht spendiert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ras sagt:

    Ja ja bla bla.

    Hab auch schon erste Bilder auf dem Set vom Cast gesehen.
    Für den Leon Darsteller gibts nicht mal angepasste Frisur,weder die Haarfarbe,noch Kontaktlinsen und rasiert im Gesicht ist er natürlich auch nicht.

    Mal wieder das beste Beispiel für
    " Wir machen es für die Fans, wir bleiben den Charakteren und dem Source
    Material treu" hihi nice PR Shit Boss, die Twitter Generation wirds schon glauben.

  2. ras sagt:

    Ja ja bla bla.

    Hab auch schon erste Bilder auf dem Set vom Cast gesehen.
    Für den Leon Darsteller gibts nicht mal angepasste Frisur,weder die Haarfarbe,noch Kontaktlinsen und rasiert im Gesicht ist er natürlich auch nicht.

    Mal wieder das beste Beispiel für
    " Wir machen es für die Fans, wir bleiben den Charakteren und dem Source
    Material treu" hihi nice PR Unsinn Boss, die Twitter Generation wirds schon glauben.

  3. Farbod2412 sagt:

    Ich glaube der neue resi evil film wird dieses mal alles besser machen mehr horror als action

  4. CaptainObvious sagt:

    Das hört sich doch schon mal nicht schlecht an.. wenn ich alleine nur das Bild von Mila Jovovich oben sehe bekomme ich das kotzen weil die Filme so scheisse waren

  5. aschu sagt:

    Ich bin gespannt.

  6. AlbertWesker sagt:

    So wie die ganzen Bilder und kurze clips aus sehen vom Set schaut das sehr cool, besonders das man soviel wert auf das Original legt, schon allein das man die Stelle mit Tanklaster nach gedreht hat und selbst das mit dem Diner wo Claire am anfang drin war echt cool

  7. kaymera1 sagt:

    Vom Setting her super, dass man sich stärker an den Spielen orientiert. Aber muss Jill afrikanisch sein? Kommt mir vor, als hätte man sie mit Sheva verwechselt

  8. Wastegate sagt:

    @CaptainObvious
    Ist halt wirklich so. Ich sehe Milla Jovovich und merke wie sich alles in mir sträubt das anzusehen.

  9. ConanShinishi sagt:

    Vom Schauplatz her am Resi Games orientiert. Aber Jill und Leon sind schlecht gecastet. Verstehe nicht wieso die bei Jill nicht Julia Voth genommen haben? Sie Schauspielert doch auch... Die neue Afro Jill hätten die besser für Sheva genommen...

Kommentieren