Star Wars Squadrons: Feierte einen erfolgreichen digitalen Launch

Kommentare (0)

Aktuellen Berichten zufolge legte die Flug-Action "Star Wars Squadrons" im digitalen Bereich einen erfolgreichen ersten Verkaufsmonat hin. Dies geht zumindest aus den Erhebungen der Marktforscher von SuperData hervor.

Star Wars Squadrons: Feierte einen erfolgreichen digitalen Launch
"Star Wars Squadrons" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Anfang des vergangenen Monats veröffentlichten die Entwickler von EA Motive mit „Star Wars Squadrons“ einen Multiplayer-Action-Titel im „Star Wars“-Universum.

Nachdem „Star Wars Squadrons“ sowohl von den Kritikern als auch den Spielern recht positiv aufgenommen wurde, erreichten uns zum Start in die neue Woche erste unbestätigte Verkaufszahlen. Wie aus den Erhebungen der Marktforscher von SuperData hervorgeht, legte die Flug-Action einen erfolgreichen ersten Verkaufsmonat hin und verkaufte sich digital mehr als 1,1 Millionen Mal.

Star Wars Jedi: Fallen Order hat weiter die Nase vorne

Auf einem ähnlichen Niveau verkaufte sich die Download-Version von „Star Wars: Battlefront 2“ im November des Jahres 2017. Da „Star Wars Squadrons“ zum Preis von 40 US-Dollar beziehungsweise Euro ins Rennen geschickt wurde, zieht die Flug-Action hinsichtlich der generierten Umsätze gegenüber „Star Wars: Battlefront 2“ den Kürzeren. Die Nase vorne hat weiterhin „Star Wars Jedi: Fallen Order“, dessen Download-Version im ersten Verkaufsmonat 2,9 Millionen Mal verkauft wurde.

Zum Thema: Star Wars Squadrons: Neue Map, Custom-Matches und mehr angekündigt

Wie kürzlich bekannt gegeben wurde, dürfen sich die Spieler von „Star Wars Squadrons“ in den kommenden Wochen über neue Inhalte und Features freuen, die in Form von kostenlosen Content-Updates angeboten werden – darunter die Möglichkeit, Custom-Matches zu bestreiten, sowie eine neue Map.

„Star Wars Squadrons“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

Quelle: SuperData

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.