Yuoni: Japanisches Horrorspiel für PS4 und PS5 angekündigt

Kommentare (10)

Im kommenden Frühjahr erscheint mit "Yuoni" ein Horrortitel, das sich bei einem japanischen Entwicklerstudio in Arbeit befindet. Das Spiel soll in einer 4K-Auflösung und 60 FPS dargestellt werden.

Yuoni: Japanisches Horrorspiel für PS4 und PS5 angekündigt
Was genau erwartet euch in "Yuoni"?

Mit „Yuoni“ wurde von Tricore ein japanischer Survial Horror-Titel angekündigt, der im Frühjahr 2021 neben der PS4 und PS5 für Xbox One, Xbox Series und PC erscheinen soll. Den dazu veröffentlichten Ankündigungstrailer könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen ansehen.

Abgesehen von der PS4 und der Xbox One soll das Spiel in einer 4K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde laufen. Am kommenden Sonntag, dem 29. November, wird der Titel auf der Digital Games Expo 2020 in Tokyo näher vorgestellt.

Die erste Hälfte des Spiels definiert sich durch das Verstecken vor Gegnern, ähnlich wie es bei „Outlast“ der Fall ist. Dabei müsst ihr euren Atem anhalten, wichtige Punkte aufspüren und die Umgebung zu eurem Vorteil nutzen. Im späteren Verlauf wird dies nicht mehr möglich sein, weshalb ihr gezwungen seid, die Beine in die Hand zu nehmen. Das Spielgeschehen findet in der First-Person-Ansicht „mit zwei völlig unterschiedlichen Gesichtern“ statt.

Was genau damit gemeint ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Im Trailer ist zu sehen, wie der Spieler die in rot gehüllte Umgebung nach nützlichen Gegenständen absucht und anschließend vor einer mysteriösen Gestalt flüchtet.

Zum Thema

Die offizielle Beschreibung von Yuoni

„Hey, wollen wir Yuoni spielen? Mit diesen Worten wurde das Mädchen in eine andere Welt entführt, die in der Abenddämmerung gefärbt war. Ein Schulgebäude, ein altes Haus im japanischen Stil, ein düsteres Krankenhaus… eine Welt des Sonnenuntergangs, die Nostalgie und Unheil vereint.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Das Beste an dem Trailer ist der Song...

  2. Gurkengamer sagt:

    Das Beste an dem Song ist der Trailer...

  3. Jok0 sagt:

    Oh ja bitte noch mehr Horror...hab noch nicht genug von Coronoa

  4. xjohndoex86 sagt:

    Die Vorfreude war groß, als ich "japanisches Horrorspiel" gelesen habe. Aber das sieht auch bloß unterwältigend aus. Dazu noch eine ganz schlechte Yamaoka Kopie beim Soundtrack... nee, Danke. Da spiele ich lieber noch mal Detention mit ähnlichem Setting.

  5. Horst sagt:

    @Gurkengamer: Sagt dir das Spiel echt zu? Ich meine, gut für dich, aber finde, das sieht extrem lahm aus. Der Song hingegen, könnte direkt aus einem Silent Hill stammen, hat mir gut gefallen ^^

  6. Black_Star_Nero sagt:

    So schlecht sieht das nicht aus, werde es bestimmt holen, wenn es im Angebot ist.

  7. Gurkengamer sagt:

    Och , spiele mit Asia setting mag ich eigentlich ganz gern ..

  8. Horst sagt:

    Ich auch, normalerweise, aber dieser Trailer hat mich echt null angemacht...

  9. SchatziSchmatzi sagt:

    Jetzt schon Urteile zu fällen, halte ich für unklug. Das gezeigte Videomaterial sah jetzt so schlecht auch nicht aus. Bin mal gespannt wie die ersten Gameplays ausfallen.

  10. theHitman34 sagt:

    Natürlich ist es schon wieder ein Horrorspiel in der Ego-Perspektive und man läuft davon und versteckt sich. Technisch sieht es überhaupt nicht gut aus, Setting versprüht für mich eher den Flair von sich in der Schule verstecken mit seinem Schwarm und Abends bei der Dämmerung durch die Klassenräume flitzen.
    Da kopiert man zu sehr bei anderen Spielen, sogar beim Soundtrack. Wenn man richtig guten japanischen Horror möchte dann doch bitte so wie bei SIREN. Hoffe da kommt irgendwann auch mal wieder etwas...