Overwatch 2: Arbeiten am Nachfolger sollen nur langsam vorangehen

Kommentare (5)

Nachdem Blizzard Entertainment bereits einräumte, dass "Overwatch 2" noch eine ganze Weile auf sich warten lassen wird, legte ein als verlässliche Quelle geltender Insider nun nach. Wie dieser in Erfahrung gebracht haben möchte, gehen die Arbeiten am Nachfolger nur langsam voran.

Overwatch 2: Arbeiten am Nachfolger sollen nur langsam vorangehen
"Overwatch 2" erscheint für die Konsolen und den PC.

Auf der BlizzCon 2019 im Oktober des Jahres 2019 kündigten die Entwickler von Blizzard Entertainment gleich mehrere neue Projekte an – darunter den Online-Shooter „Overwatch 2“.

Zum Leidwesen der Fans räumte das Studio im Rahmen der offiziellen Ankündigung allerdings ein, dass „Overwatch 2“ noch einen langen Weg vor sich hat. Intern wisse man nicht einmal, wann mit dem Release des Nachfolgers zu rechnen ist. Wie der als verlässliche Quelle geltende Streamer und Insider „Metro“ berichtet, werden sich die Spieler auch noch eine ganze Weile gedulden müssen, da die Arbeiten an „Overwatch 2“ nur sehr zögerlich vorangehen.

Shooter offenbar intern verschoben

Des Weiteren möchte „Metro“ in Erfahrung gebracht haben, dass Blizzard Entertainment sogar in Erwägung zieht, den Nachfolger intern zu verschieben. Von offizieller Seite wurden die Angaben des Insiders bisher nicht kommentiert oder gar bestätigt. Allerdings wies Game-Director Jeff Kaplan im letzten Monat darauf hin, dass sich die Fans auch weiterhin in Geduld üben müssen, da sich „Overwatch 2“ offenbar noch in einem frühen Stadium befindet und noch nicht reif für eine Präsentation ist.

Zum Thema: Overwatch: Neue Karte „Kanezaka“ und Herausforderung veröffentlicht

„Ich kann es kaum erwarten, mit euch über Overwatch 2 zu sprechen. Und ich kann es kaum erwarten, euch mehr von Overwatch 2 zu zeigen“, so Kaplan in einer Mitteilung an die Community. „Wir wissen, dass es zu lange her ist, wir wissen, dass wir still waren. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Um die Erwartungen zu erfüllen, arbeiten wir jedoch extrem hart. Wir möchten, dass dieses Spiel großartig wird.“

„Overwatch 2“ wurde bisher für den PC, die Xbox One, Switch und die PlayStation 4 bestätigt. Es gilt allerdings als sicher, dass auch die PlayStation 5, die Xbox Series X und die Xbox Series S versorgt werden.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VisionarY sagt:

    da kräht auch kein hahn danach...

  2. newG84 sagt:

    Das Spiel ist irgendwie ungewollt.

  3. 3DG sagt:

    Ist ja auch das gleich Spiel wie Teil 1. Nur in einer anderen engine. Nur die pve Missionen sind wirklich neu und dafür gleich ein neues Spiel raus zubringen ist sinnfrei. Und zu teuer dazu.

  4. NyanCat sagt:

    Anstatt endlich neue Helden für Overwatch 1 und neue Karten für den Main Modus zu veröffentlichen und somit die warte Zeit auf Overwatch 2 zu verkürzen, bekommen die Spieler einfach keine Informationen.

    Wenn das nicht enden wird wie bei Warcraft 3 Reforged, dann weiß ich auch nicht.

  5. RoyceRoyal sagt:

    Ich glaub vom Grafikstil kann das nur From Software retten.