Nintendo Switch: Pro-Modell in diesem Jahr? Führende Analysten sind skeptisch

Kommentare (11)

In den vergangenen Monaten wurde Nintendo immer wieder mit einem möglichen Pro-Modell der Switch in Verbindung gebracht. Geht es nach führenden Analysten, dann sollten wir allerdings nicht damit rechnen, dass schon in diesem Jahr eine neue Version der Switch veröffentlicht wird. Schließlich verkaufen sich die erhältlichen Varianten weiter auf einem beeindruckenden Niveau.

Nintendo Switch: Pro-Modell in diesem Jahr? Führende Analysten sind skeptisch
Nintendo Switch: Plant Nintendo ein neues Modell?

In den vergangenen Monaten geisterte immer wieder ein neues Modell der Switch durch die Gerüchteküche, das den unbestätigten Angaben zufolge noch in diesem Jahr erscheinen und unter anderem die 4K-Auflösung unterstützen könnte.

Zuletzt bestätigten Quellen aus Zuliefererkreisen das vermeintliche Pro-Modell. Und während Nintendo zu diesem Thema weiter schweigt, meldeten sich nun führende Analysten mit eher skeptischen Prognosen zu Wort. Wie es in den entsprechenden Statements heißt, sollten wir nicht damit rechnen, dass 2021 ein neues Modell der Switch das Licht der Welt erblickt. Aufgrund der weiterhin hohen Verkaufszahlen der aktuell erhältlichen Versionen sei eine zusätzliche Variante schlichtweg nicht notwendig, so die Marktforscher.

Neues Switch-Modell laut Analysten nicht vonnöten

David Cole von DFC Intelligence kommentierte das Thema wie folgt: „Normalerweise spekulieren wir nicht gerne über unangekündigte Produkte wie eine Switch Pro. Aber in diesem Fall bin ich bereit darauf hinzuweisen, dass es unwahrscheinlich ist, dass es 2021 eine große neue Konsole von Nintendo geben wird. Es könnte aber einige Änderungen am vorhandenen Modell der Switch geben. Ob das ausreicht, um es als ’neues System‘ oder sogar als Switch Pro zu bezeichnen, halte ich für unwahrscheinlich.“

Zum Thema: Nintendo Switch: Pro-Modell mit 4K-Unterstützung & OLED-Bildschirm?

Und weiter: „Es gibt viele Gründe, warum es keine Eile gibt, ein radikal neues Nintendo-System auf den Markt zu bringen, aber ich denke, der Hauptgrund ist, dass es geschäftlich nicht viel Sinn macht. Bei Unternehmen wie Nintendo werden ständig neue Hardwaresysteme entwickelt, sodass Gerüchte weit verbreitet sind. Unter dem Strich muss Nintendo jedoch kein neues Hardwareprodukt auf den Markt bringen.“

Nintendo selbst verspürt keinen Druck

Michael Pachter von Wedbush Morgan führte aus: „Das ist eine zwiespältige Sache. Nintendo ‚braucht‘ kein neues Modell, da sich die aktuelle Switch so gut verkauft. Wahrscheinlicher ist, dass ein neues Modell eingeführt wird, während gleichzeitig der Preis für das alte Modell gesenkt wird. Oder noch wahrscheinlicher ist, dass die Switch Lite beibehalten und auf etwa 149 US-Dollar gesenkt wird, während die Switch Pro das aktuelle Modell für 299 US-Dollar ersetzt.“

Zum Thema: Switch (Pro): Nintendo-Konsole 2021 erfolgreicher als PS5- und Xbox-Series X/S?

„Ich würde mich in diesem Jahr auf die Seite von ‚Nein‘ stellen, vor allem, weil die Switch so lange nicht vorrätig war und sie beschlossen haben, die Produktion hochzufahren. Ich gehe jedoch davon aus, dass wir nächstes Jahr eine neue sehen werden“, so Pachter abschließend.

Nintendo selbst hüllt sich zu einem möglichen neuen Modell der Switch weiter in Schweigen. Zuletzt ließ Doug Bowser, Präsident von Nintendo of America, aber zumindest verlauten, dass Nintendo hinsichtlich eines neuen Modells keinen Druck verspürt, da sowohl die Switch als auch die Switch Lite weiter mit beeindruckenden Absatzzahlen auf sich aufmerksam machen.

Quelle: IGN

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AloytheHunter sagt:

    Ich sage mal: Eher unwarscheinlich ;3

  2. Grinder1979 sagt:

    ich muss mir wohl doch eine glaskugel kaufen. kann man echt viel geld damit verdienen.

  3. Blacknitro sagt:

    Niemals 4k ^^ dafür ist Nintendo zu altmodisch xD

  4. PS3süchtiger sagt:

    Ist schon wie bei der Bild hier.
    Jede News, egal aus welcher Quelle wird gleich gepostet.
    Geht mal auf eine Nintendo News Seite (z.B NTower) da isst man noch Popcorn, weil man hier nur vertrauten Quellen traut und jeden Mist postet. Schlimm hier...

  5. James T. Kirk sagt:

    Nein. Wie oft denn noch?

  6. Bezumcker sagt:

    Was ist eine Switch?Kenn ich nicht ich hab ne GameCube.

  7. Argonar sagt:

    Es wurde grade eine neue Mario Edition vorgestellt mit dem alten Modell.
    Also NEIN.
    Und ganz ehrlich, ist auch völlig unnötig

  8. AloytheHunter sagt:

    @PS3süchtiger

    oooooooh, da gibt es noch viel schlimmere Seiten mein Freund. xD
    Sieh dir mal Gamepro an die aus jeder so kleinen Twitter Nachricht direkt eine News machen. ;3

  9. VincentV sagt:

    Es kamen auch Special Editions vom 3DS während es den New 3DS gab. Da ist Nintendo eher schmerzfrei.

    Ich denke schon das so ein Modell kommt.

  10. keepitcool sagt:

    @Argonar
    "Und ganz ehrlich, ist auch völlig unnötig"

    Sorry, aber die Aussage ist Blödsinn:-). Ein etwas größerer Bildschirm inkl. 1080p-Auflösung wäre alles andere als Blödsinn, sondern vielmehr so langsam überfällig. Im Dock-Mouds dann auch gerne Upscaling bis wenigstens 1440p...

  11. Argonar sagt:

    Sagt derjenige, der vermutlich noch nie eine Switch in der Hand hatte.
    Von wegen überfällig

    Größerer Bildschirm? Die Switch ist jetzt schon der größte Handheld. Noch größer und es wird zu unhandlich. Wenn dann eher kleiner.

    Und 1440 upscaling braucht auch niemand.
    Das Ding verkauft sich immer noch so gut, dass sie regelmäßig Lieferschwierigkeiten haben, denn Gottseidank besteht die Welt nicht nur aus Graphic Whores.

    Wie gesagt völlig unnötig.