GTA 5 & Red Dead 2: Take-Two enthüllt neue Absatzzahlen

Kommentare (6)

"GTA 5" ist für Rockstar Games und Take Two ein großer Erfolg. Während des letzten Finanzgesprächs verriet Take Two, dass sich "GTA 5" mittlerweile mehr als 140 Millionen Mal verkauft hat - eine Zahl, die wahrscheinlich weiter steigen wird, sobald das Spiel später in diesem Jahr für PS5 und Xbox Series X/S auf den Markt kommt.

GTA 5 & Red Dead 2: Take-Two enthüllt neue Absatzzahlen
"GTA 5" findet weiterhin reichlich Abnehmer.

„GTA 5“ ist für Take-Two und Rockstar Games eine Art Gelddruckmaschine. Nicht nur mit Mikrotransaktionen verdienen die Unternehmen eine Menge Geld. Auch der reine Verkauf des Spiels nimmt keine Ende.

Im neusten Geschäftsbericht von Take-Two wurde eine neue Zahl genannt. Nicht weniger als 140 Millionen Mal konnte der Rockstar-Blockbuster bisher abgesetzt werden. „GTA 5“ zählt zu den Spielen, die vom COVID-19-Jahr 2020 enorm profitieren konnten. Es war für den Titel das beste Jahr seit der Launchphase. Mit Ausnahme von 2013 wurden in keinem anderen Jahr mehr Exemplare verkauft. Damals erschien der Dauerseller für PS3 und Xbox 360.

Die Ingame-Käufe, die für „GTA 5 Online“ getätigt wurden, wuchsen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28 Prozent. Sie übertrafen damit die Prognose des Unternehmens für das dritte Geschäftsquartal. Den Angaben von Take-Two zufolge hatte der Online-Modus „in jedem Monat und im gesamten Kalenderjahr 2020 mehr Spieler als in jedem anderen Jahr seit dem Launch“.

„Grand Theft Auto 5 Online“ wird regelmäßig mit Updates erweitert. Bereits im Dezember brachte Rockstar das große Cayo Perico Heist-Update heraus, das den titelgebenden Raubüberfall sowie eine neue Insel, einen neuen Nachtclub, neue Fahrzeuge und Waffen sowie weitere Inhalte in das Spiel brachte.

Red Dead Redemption 2 ebenfalls erfolgreich

An die Zahlen von „GTA 5“ kommt „Red Dead Redemption 2“ zwar nicht heran. Aber immerhin wurde der Westerntitel 36 Millionen Mal verkauft. Die Online-Komponente „Red Dead Online“ konnte im Dezember 2020 „mehr Spieler“ anziehen, darunter „mehr neue Spieler als in jedem anderen Monat seit dem Beta-Start im Jahr 2018“. Allerdings gab es in den vergangenen Monaten etliche Geschenke für Logins.

Zum Thema

Bei solchen Zahlen ist es selbstverständlich, dass der Support im laufenden Jahr aufrechtgehalten wird. In diesem Zusammenhang verspricht Take-Two, dass Rockstar Games sowohl „GTA Online“ als auch „Red Dead Online“ im Jahr 2021 und darüber hinaus mit Updates unterstützen wird. Und natürlich steht der Launch von „GTA 5“ für PS5 und Xbox Series X/S bevor.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. h0ll0w sagt:

    Sehr beeindruckende Zahlen.

  2. MartinDrake sagt:

    Ich mag beide Spiele, im Singleplayer.

    Aber alle Rockstar-Spiele haben ein grauenhaftes Gunplay, wieso muss ich diese Auto-Aim Geschichte nutzen? (Hab Rdr2 ohne Auto Aim gespielt, komplett 180h, fühlte sich immer schrecklich an)

    Kann Rockstar nicht oder wollen die nicht?
    Meiner Meinung nach machen zb Deathmatches etc im Onlinemodus keinen Sinn, wenns nur um „Ziel aufschalten, feuern, feiern“ geht.

    Oh und leider laufen die Spiele noch gut, so dauerts noch länger bis Nachfolger kommen, Schade.

  3. keepitcool sagt:

    Ich hätte von Rockstar einfach so gerne die sich mittlerweile als Fake herausgestellte "Outlaws Collection" aus RDR 1+2, gerade Teil 1 gehört zu meinen All Time Favorites...Vielleicht ist ja doch irgendwas dran^^...
    GTA 5 werd ich vermutlich nochmal spielen, hängt aber davon ob sie wirklich RT einbauen und sie sich wirklich Mühe bei der Umsetzung geben...Und naja, irgendwann in den nächsten Wochen und Monaten sollte dann mal echt so langsam die Ankündigung zu GTA 6 folgen!!!!!!!!!!!!...Die Gerüchte das es einen kurzen Teaser beim Super Bowl gibt haben sich ja leider auch nicht bestätigt...

  4. xjohndoex86 sagt:

    Gott verdammt... hört auf dieses Spiel zu kaufen und schlimmer noch - diesen durchschnittlichen MP weiter f*tt zu füttern. Sonst sind wir bei der PS6 bei 200 Mille angelangt und R* lehnt sich noch weiter zurück.

  5. NathanDracke sagt:

    und wann komt gta 5 jetzt für die next gen lol

  6. keepitcool sagt:

    Ach was heisst aufhören, wer kann schon bei 4k/60fps und RT nein sagen...Die Kampagne ist einfach geil, tolle Spiele kann man immer wieder kaufen und auch immer mal wieder spielen...
    Meine Befürchtung ist nur das es sich grafisch nicht wirklich von der PC-Version abhebt und sie wohl wieder 50-60 Euro verlangen...