Tales of Vesperia: Definitive Edition erreicht den ersten großen Meilenstein

Kommentare (15)

Anfang 2019 wurde der beliebte Rollenspiel-Klassiker "Tales of Vesperia" in Form der Definitive Edition für die Konsolen und den PC veröffentlicht. Wie Bandai Namco Entertainment bekannt gab, erreichte die Neuauflage nun den ersten kommerziellen Meilenstein.

Tales of Vesperia: Definitive Edition erreicht den ersten großen Meilenstein
Die "Tales of Vesperia: Definitive Edition" erschien unter anderem für die PS4.

Passend zum zehnten Geburtstag des japanischen Rollenspiel-Klassikers „Tales of Vesperia“ wurde Anfang 2019 eine technisch überarbeitete Neuauflage des Japano-RPGs veröffentlicht.

Diese wurde unter dem Namen „Tales of Vesperia: Definitive Edition“ ins Rennen geschickt und ist für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 sowie Nintendos Switch erhältlich. Wie der verantwortliche Publisher Bandai Namco Entertainment bekannt gab, erreichte die „Tales of Vesperia: Definitive Edition“ nun den ersten kommerziellen Meilenstein und verkaufte sich mehr als eine Million Mal. Welche Plattform dabei die Nase vorne hatte, wurde nicht verraten.

Ein Klassiker feiert sein Comeback

Die „Tales of Vesperia: Definitive Edition“ umfasst alle Inhalte des 2009 veröffentlichten Originals und bietet verschiedene technische Verbesserungen wie überarbeitete Texturen und eine höhere Auflösung. Ebenfalls mit von der Partie sind zwei zusätzliche Charaktere: Flynn Scifo, bester Freund und Rivale der Hauptfigur, und Patty Fleur, eine junge Piratin, die nach ihren verlorenen Erinnerungen sucht.

Zum Thema: Tales of Arise: Frische Eindrücke und Details im März?

„In den Kämpfen kommt eine spezielle Version des Linear-Motion-Battle-Systems der Tales Of-Reihe zum Einsatz. Spieler steuern ein einzelnes Gruppenmitglied im Echtzeitkampf, während die anderen drei Gruppenmitglieder durch einen benutzerdefinierten Satz von KI-Befehlen gesteuert werden. Während der Schlachten ist es jederzeit möglich, zwischen den vier Charakteren zu wechseln und physische Angriffe, magische Artes oder sogar mächtige mystische Artes auszuführen“, so die offizielle Beschreibung weiter.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Darkbeater1122 sagt:

    Tales of Vesperia ein schönes Spiel mit eigentlich guter Story mal abgesehen von einigen stellen, aber die findet man in jeden spiel

  2. Yago sagt:

    Vesperia ist mein Lieblings Tales of Teil, tolles Spiel 🙂

  3. Speedy.Gonzales sagt:

    Wir wissendoch alle wer die nase vorn hat fängt mit Sw an und hört mit itch auf

  4. Horst sagt:

    Da gibt es auch ne Collection wo Zestiria und Berseria mit drauf sind. Lohnen die beiden Titel auch?

  5. Darkbeater1122 sagt:

    Horst, das musst du für dich entscheiden, ich fand jetzt Zestiria und Berseria nicht so gut, aber da hat ja eh jeder einen anderen Geschmack ich würde sagen einfach probieren, wen man lust ha

  6. Darkbeater1122 sagt:

    hat

  7. Horst sagt:

    Hmmm, werd ich mir überlegen ^^ Falls der Preis für die 3er-Collection sinkt, greif ich eventuell zu. Danke Darky 😀 😀

  8. DarkSashMan92 sagt:

    Zestiria ist nicht so gut.. aber kann man 1x durchspielen. Berseria hat mir am Anfang nicht gefallen aber am Ende war es doch ein besseres Tales of Spiel

  9. Nebu-Cat Nezar sagt:

    Erst „Trials of Mana“, nun auch diese Spiel. Alles, was auf die Switch portiert wird, erlebt einen zweiten Frühling und man spricht von umwerfenden Verkaufszahlen. ^^

  10. Nebu-Cat Nezar sagt:

    *dieses

  11. Yago sagt:

    @Berseria

    Fand Berseria ziemlich cool, wenn du da mal ein gutes Angebot findest für die Collection, dann Schlag zu 🙂

  12. Yago sagt:

    @Horst

    Die war für dich die Nachricht 😀

  13. Darkbeater1122 sagt:

    Horst, ich weiß ja nicht, worauf du die Spiele spielen willst auf PC kosten alle 3 Titel zusammen in Moment 22 Euro.

  14. MonadoX sagt:

    Vesperia war nach Symphonia und Graces F das Beste TALES OF. Leider sind die neuen Teile daran nicht mehr rankommen. Leider leider.

    Es sollte in der Zukunft eine Remake-Serie gestartet werden. Meine Meinung.

  15. -KEI- sagt:

    @monadox

    Mit dem neuen teil Arise geht das ganze ja schon in einer neuen richtung und bis jetzt siehts gut aus