US-Charts: Black Ops Cold War muss den Spitzenplatz abgeben

Kommentare (5)

Mehrere Monate befand sich "Call of Duty: Black Ops Cold War" auf dem ersten Platz. Doch jetzt musste der Erfolgs-Shooter seinen Platz an einen Nintendo-Titel weiterreichen. Dabei handelt es sich um "Super Mario 3D World + Bowser’s Fury", das ursprünglich für die Nintendo Wii U erschienen ist.

US-Charts: Black Ops Cold War muss den Spitzenplatz abgeben
"Little Nightmares 2" schnappt sich den sechsten Platz.

Die Verkaufscharts aus den USA sind heute eingetroffen. Dort sehen wir, welche Spiele sich im Februar am häufigsten verkauft haben. Nachdem die vergangenen Monate von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ angeführt wurden, gibt es dieses Mal einen neuen Spitzenreiter: Den ersten Platz konnte die Portierung „Super Mario 3D World + Bowsers Fury“ einnehmen, das am 12. Februar für Nintendo Switch erschienen ist.

Anmerkung: Bei den Nintendo-Titeln wurden die digitalen Verkäufe nicht erfasst. Trotzdem konnte sich der „Super Mario“-Ableger den Spitzenplatz sichern. Damit ist es das zweiterfolgreichste Spiel im noch jungen Jahr 2021.

Somit befindet sich der Erfolgs-Shooter aus dem Hause Treyarch auf dem zweiten Platz. Dahinter folgt das japanische Rollenspiel „Persona 5: Strikers“, das inzwischen auch im Westen verfügbar ist. Das PlayStation-Exclusive „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ belegt den vierten Platz.

Auf dem nächsten Platz finden wir eine weitere Neuerscheinung. Das Grusel-Spiel „Little Nightmares 2“ konnte sich Platz 6 sichern und legte damit einen erfolgreichen Start hin. Gestern gaben die Verantwortlichen bekannt, dass der Titel bereits über eine Million Mal verkauft wurde.

Die Charts in der Übersicht

  1. (Neu) Super Mario 3D World + Bowser’s Fury
  2. Call of Duty: Black Ops Cold War
  3. (Neu) Persona 5: Strikers
  4. Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  5. Madden NFL 21
  6. (Neu) Little Nightmares 2
  7. Assassin’s Creed: Valhalla
  8. Mario Kart 8: Deluxe
  9. Animal Crossing: New Horizons
  10. Call of Duty: Modern Warfare
  11. FIFA 21
  12. NBA 2K21
  13. Super Smash Bros. Ultimate
  14. Mortal Kombat 11
  15. Super Mario 3D All-Stars
  16. Ring Fit Adventure
  17. Just Dance 2021
  18. Minecraft: PlayStation 4 Edition
  19. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  20. Immortals: Fenyx Rising

Related Posts

In Großbritannien sieht es übrigens ähnlich aus. Auch dort sehen wir „Super Mario 3D World + Bowser’s Fury“ auf Platz 1. Der neueste „Call of Duty“-Ableger hingegen befindet sich dort „nur“ auf dem fünften Platz.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Juan sagt:

    Mario was sonst.

  2. Lando_ sagt:

    Persona 5 Strikers auf Platz 3 finde ich schon beeindruckender.

  3. giu_1992 sagt:

    Den Spitzenplatz hatte Cold War auch zu keiner Zeit verdient und es sendet leider echt die falschen Signale an Activision, dass es Verkaufstechnisch so eingeschlagen ist. Immer noch unbegreiflich wie man nach Modern Warfare so ein qualitatives Downgrade abliefern konnte. Damit sind miese Nachfolger so gut wie sicher, warum auch anstrengen, wenn man ganz ohne Folgen Bugverseuchte Spiele mit wenig Content abliefern kann.

  4. Crysis sagt:

    Marvel’s Spider-Man: Miles Morales auf Platz 4 nicht übel.

  5. bausi sagt:

    Kein gta 5 mehr dabei?