US-Charts: Call of Duty ist das meistverkaufte Spiel im Januar – Cyberpunk 2077 stürzt ab

Kommentare (9)

"Call of Duty: Black Ops Cold War" lässt sich nicht von der Spitze verdrängen. Dafür gibt es eine sichtbare Veränderung bei "Cyberpunk 2077". Das kontroverse Action-Rollenspiel ist auf den 18. Platz abgestürzt.

US-Charts: Call of Duty ist das meistverkaufte Spiel im Januar – Cyberpunk 2077 stürzt ab
Die Amis stehen auf "Call of Duty".

Die US-amerikanischen Verkaufscharts des vergangenen Monats liegen vor, in der die 20 meistverkauften Videospiele aufgelistet sind. Dabei wurden nur die physischen Verkäufe berücksichtigt. Bereits den dritten Monat hintereinander befindet sich der Ego-Shooter „Call of Duty: Black Ops Cold War“ auf dem ersten Platz.

Der Analyst Mat Piscatella konnte ermitteln, dass der neueste Ableger der „Call of Duty“-Reihe nicht nur das meistverkaufte Spiel in den letzten Monaten ist, sondern sich inzwischen auch auf Platz 20 der erfolgreichsten Spiele in den Vereinigten Staaten befindet.

Auf dem zweiten Platz folgt Ubisofts „Assassin’s Creed Valhalla“, während der dritte Platz von „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ belegt wird. Im Vergleich zu den britischen Charts befindet sich „Animal Crossing: New Horizons“ bei den Amerikanern „nur“ auf dem fünften Platz.

Eine interessante Wendung gab es bei „Cyberpunk 2077“. Während das dystopische Action-Rollenspiel im Dezember auf dem zweiten Platz zu finden war, ist der Titel im Januar auf den 18. Platz herabgerutscht.

Sportspiele scheinen in den USA ebenfalls sehr beliebt zu sein. „Madden NFL 21“ kann Platz 4 für sich beanspruchen, während die Basketball-Simulation „NBA 2K21“ den zehnten Platz und der Fußball-Titel „FIFA 21“ den zwölften Platz einnimmt.

Des Weiteren sehen wir mit Spielen wie „Mario Kart 8: Deluxe“, „Ring Fit Adventure“ oder „Super Smash Bros. Ultimate“ verschiedenste Switch-Titel in den Charts.

Insgesamt wurden erstaunliche 4,7 Milliarden Dollar für Videospiele ausgegeben. Ein Jahr zuvor waren es ganze 42 Prozent weniger. Egal ob Hardware, Software oder sonstiges Zubehör: Die Ausgaben steigen Jahr für Jahr.

Die Charts in der Übersicht

  1. Call of Duty: Black Ops: Cold War
  2. Assassin’s Creed: Valhalla
  3. Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  4. Madden NFL 21
  5. Animal Crossing: New Horizons
  6. Mario Kart 8: Deluxe
  7. Ring Fit Adventure
  8. Call of Duty: Modern Warfare
  9. Super Smash Bros. Ultimate
  10. NBA 2K21
  11. Super Mario 3D All-Stars
  12. FIFA 21
  13. Immortals: Fenyx Rising
  14. Mortal Kombat 11
  15. Just Dance 2021
  16. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  17. Minecraft: PlayStation 4 Edition
  18. Cyberpunk 2077
  19. Super Mario Party
  20. UFC 4

Zum Thema

Wie es aktuell in Japan aussieht, könnt ihr im oberhalb verlinkten Artikel nachschauen. Auch in der letzten Woche zieht die Nintendo Switch den anderen Plattformen davon.

Quelle: NPD Charts

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ShotNerd sagt:

    Der Drops bei Cyberpunk 2077 ist schon gelutscht. Der Zustand in der das Spiel erschienen ist, hat dem Spiel den Reiz genommen. Bei mir liegt es auch nur rum und ich starte es erst wieder wenn der Next-Gen patch draussen ist.

  2. freedonnaad sagt:

    Wunder mich nicht, warum bei den kriegsverherrlichenden Amis ein dummes Ballerspiel so beliebt ist.

  3. freedonnaad sagt:

    Edit: aber ein Spiel mit einer tiefen, emotionalen Story abstürzt

  4. Darkbeater1122 sagt:

    freedonnaad glaubst du in Deutschland oder so sieht das besser aus in den meisten Fällen ist da auch Call of Duty oder FIFA ganz oben, außer es kommt in den Moment ein neues spiele den ist das kurz oben, aber später wieder COD oder FIFA

  5. big ed@w sagt:

    Kein GTA???
    Die Charts müssen fake sein.

  6. Juan sagt:

    @freedonnaad das ist immernoch besser als wenn so ein Quatsch wie fifa auf dem ersten ist...

  7. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @freedonnaad

    So ein Blödsinn! COD dominiert Weltweite, das hat nichts mit den USA zu tun

  8. RrKratosRr sagt:

    @freedonnaad

    Dumm sind die, die andere als Dumm bezeichnen

  9. bulku sagt:

    @freedolin
    CP2077 ist Schlecht programmiert u d wird schlecht bleiben, da wird auch kein Patch für PS5 helfen, auf PC gibt es ja trotzdem dumme KI haufen Bugs und und und, das einzige was durch nen PA5 Patch besser wird, werden die Grafik und Framerate sein. Aber das Von grun dauf Schlecht programmierte Spiel wird bleiben.