Fortnite: Season 6 mit Update 16 gestartet – Download und Details

Kommentare (7)

Das "Fortnite"-Update 16.00 steht zum Download bereit. Damit erfolgt der Start der Season 6, die neue Inhalte in den Battle-Royale-Shooter bringt. Mit der neuen Season geht es weg von der modernen Technologie hin zu einem urzeitlichen Setting.

Fortnite: Season 6 mit Update 16 gestartet – Download und Details
Mit der neuen Season ändert sich das Setting.

Epic Games startet in „Fortnite“ die Season 6 des zweiten Kapitels. Nach den Wartungsarbeiten am heutigen Vormittag steht das dazugehörige Update 16.00 zum Download bereit. Was sich mit der Aktualisierung ändert, verrät Epic Games auf der offiziellen Seite.

Zunächst heißt es: „Im Finale der Nullpunktkrise haben Agent Jones und das Fundament den Nullpunkt in einem Steinturm eingeschlossen. Als der Nullpunkt eingedämmt war, erschütterte ein mysteriöser Impuls die Insel, der jegliche fortschrittliche Technologie in seinem Weg vernichtete und die Landschaft der Insel neu gestaltete.“

Erlebt ein urzeitliches Thema

In der neuen Season von „Fortnite“ bieten die Entwickler ein urzeitliches Thema, nachdem zuvor die moderne Technologie in den Fokus rückte. Als Resultat seht ihr eine „vollständig unberührte Landschaft“, die sich auf der Insel breit macht. Im Zentrum befindet sich The Spire, der von einem Dorf umgeben ist. Und in dessen Schatten konnte die Wildnis an den Schauplätzen der Insel die Oberhand gewinnen, wodurch Orte wie Colossal Crops und Boney Burbs entstanden sind. Am Rande der urzeitlichen Landschaft trefft ihr auf Wächtertürme, die von mysteriösen Kräften bewacht werden.

In Season 6 von „Fortnite“ kommen tierische und technische Teile zum Einsatz, mit denen ihr Waffen herstellen könnt. Produzierbar sind damit unter anderem ein Urzeit-Gewehr und hochpräzise Waffen wie der Revolver und schlagkräftige Bögen. Zudem trefft ihr auf der Insel jede Menge Tiere. Dazu zählen unter anderem Hühner und Wölfe. Ihr könnt die Tiere wahlweise jagen oder zähmen. Die Bunkertruhen enthalten wiederum mächtige Waffen, darunter der Raketenwerfer.

Im Verlauf der Season folgen weitere Optimierungen und Verbesserungen in Form von Waffen und Upgrades. Dazu zählen neue Geländereifen, mit denen ihr abseits der Straße losdüsen könnt. Hinzu kommt mit dem Start der neuen Season von „Fortnite“ ein neuer Battle Pass, bei dem ihr auf über 100 Stufen zahlreiche Items freischalten könnt.

Mehr zu Fortnite: 

Auch „Rette die Welt“ wird nicht vernachlässigt. Die Wohlwiese-Unterfangen-Saison und die dazugehörigen Inhalte im Item-Shop sind bis zum 4. April verfügbar. Am 14. März ging bereits das Event „Auf den letzten Drücker“ an den Start, das euch mit zusätzlichen EP, Weiterentwicklungsmaterialien und weiteren Zusätzen belohnt. Miniboss-Missionsalarme gewähren weiterhin Tickets. Und am 21. März kehren die Heldin Glücksklee-Wildcat und das Simulationsbanner Doppelter Ärger zurück. Am 28. März folgt die Highland-Kriegerin Wildcat.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Tag Team sagt:

    Wer zockt dieses Spiel denn noch?

  2. Banane sagt:

    Fortnite hat ne riesen Fanbase. Das zocken bestimmt noch genug.

  3. Xkai_dX sagt:

    @Tag Team ich zum Beispiel, ab und zu macht es schon noch bock. Zocke es zwar nicht mehr so oft wie früher, aber so ein zwei mal in der Woche schon noch.

  4. Stefan-SRB sagt:

    Wer über 12 Jahre alt ist und das nocht spielt braucht ernsthaft Hilfe

  5. Schwanewedi sagt:

    Das spiel ist ab 12

  6. KeksBear sagt:

    Egal ob man es mag oder nicht. Denn Aufwand für die Events, Lizenzen der Skins und allgemein die Skins sollte man respektieren. Allein das es Free2Play ist ohne käufliche Vorteile ist einfach ein Top Argument für dieses Game. Wer es hatet der hat halt kaum Ahnung was dieses Spiel alles Gutes getan hat für InGame Käufe bei Videospielen. Dazu ein so großes Produkt seit so langer Zeit so beliebt zu halten ist etwas was kaum einer kann. Dieses Spiel ist ob es uns gefällt oder nicht eines der besten Spiele der Generation.

  7. VerrückterZocker sagt:

    @KeksBear
    Bestes Spiel nicht unbedingt, aber es ist besser als sein Ruf. Einzig die Comic Grafik störte mich auf Dauer.

    Was das Gesamtpaket angeht ist das Spiel Recht gut, es ist Free2Play und hat nen faires Bezahlsystem.