Der Herr der Ringe Gollum: Enthüllung des Gameplays steht bevor

Kommentare (0)

Auf der Future Games Show, die von GamesRadar organisiert wird, werden über 40 Spiele präsentiert. Darunter befindet sich auch "Der Herr der Ringe: Gollum", das von einem deutschen Entwicklerstudio produziert wird.

Der Herr der Ringe Gollum: Enthüllung des Gameplays steht bevor
Als Gollum schleicht ihr euch durch die Fantasy-Welt von "Der Herr der Ringe".

Der deutsche Videospielentwickler Daedalic Entertainment wird nächste Woche die ersten Gameplay-Szenen zu „Der Herr der Ringe: Gollum“ präsentieren. Am 25. März finden nämlich die Future Games Show statt, auf denen die Entwickler des Spiels als offizielle Partner auftreten werden. Um 22:45 Uhr nach mitteleuropäischer Zeit geht es los. Ihr könnt das Event über Youtube, Twitch, Facebook, Twitter oder auch GamesRadar, dem Veranstalter, mitverfolgen.

Neben „Der Herr der Ringe: Gollum“ werden noch sechs weitere Spiele von Daedalic Entertainment gezeigt. Darunter befinden sich die 2D-Titel „Hidden Deep“ und „Glitchpunk“. Ansonsten könnt ihr euch schon einmal auf neue Inhalte verschiedenster Art einstellen.

Über 40 Spiele warten auf euch

Insgesamt werden über 40 Spiele vorgestellt. Es handelt sich um das erste von drei Events. Die nächsten beiden Showcases sind für Juni und August geplant.

Wie der Name schon sagt, übernehmt ihr die Rolle der finsteren Kreatur Gollum. Weil der ursprüngliche Hobbit sich wegen seiner körperlichen Verfassung kaum zur Wehr setzen kann, handelt es sich hierbei um ein Stealth-Abenteuer. Das fantasiereiche Franchise soll zudem um neue Charaktere erweitert werden.

Sobald die ersten Spielszenen verfügbar sind, werden wir euch umgehend darüber informieren. Wir sind gespannt, was genau uns in „Der Herr der Ringe: Gollum“ erwartet.

Related Posts

Der Titel befindet sich für PS5, PS4, Xbox One, Xbox Series, Nintendo Switch und PC in Entwicklung. Ende Januar wurde der Release-Zeitraum auf das Jahr 2022 verschoben. Über die exklusiven PS5-Features könnt ihr euch hier informieren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.