COVID 19: Tokyo Game Show findet in diesem Jahr online statt

Kommentare (3)

Die Tokyo Game Show und PAX East werden in diesem Jahr vorrangig als digitales Event veranstaltet. Das gaben die Veranstalter in den vergangenen Stunden bekannt.

COVID 19: Tokyo Game Show findet in diesem Jahr online statt
Derartige Massenveranstaltungen werdet ihr vorerst nicht sehen.

Es sieht danach aus, dass COVID-19 auch das Jahr 2021 überschatten und Großveranstaltungen effektiv verhindern wird. Während die Veranstalter der Gamescom noch optimistisch sind und zumindest ein Hybrid-Event anstreben, bei dem die größten Fans anwesend sein können, zogen die Veranstalter der Tokyo Game Show 2021 als auch der PAX East 2021 die Notbremse. Beide Events werden in diesem Jahr primär online abgehalten.

ReedPop und Penny Arcade, die Organisatoren der PAX-Veranstaltungsreihe, gaben schon gestern Abend bekannt, dass die geplante PAX East-Veranstaltung, die vom 3. bis 6. Juni 2021 stattfinden sollte, aufgrund der anhaltenden Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit der weltweiten Pandemie nicht mehr stattfinden wird und stattdessen durch die PAX Online ersetzt wird. Sie ist für den Zeitraum vom 15. bis 18. Juli 2021 geplant. Beide Unternehmen sind allerdings optimistisch, dass sie bis September zu den Vor-Ort-Events zurückkehren können.

Presse und Influencer vor Ort

Später meldeten sich die Organisatoren der Tokyo Game Show zu Wort und betonten, dass die in Japan stattfindende Veranstaltung vom 30. September bis zum 3. Oktober 2021 für das allgemeine Publikum primär online abgehalten wird. Allerdings ist eine kleinere Veranstaltung für die Presse und Influencer geplant, wobei sich die Zahl der Einladungen in Grenzen halten soll.

Die Organisatoren gaben ebenfalls bekannt, dass es Pläne für ein „virtuelles Booth-Erlebnis“ gibt, das online geteilt werden soll. Sämtliche Präsentationen und Vorträge der Messe werden online in Japanisch und Englisch übertragen, damit die Fans sie von zu Hause aus genießen können.

Mehr zum Thema: 

Berichten zufolge wird die E3 2021 als ein dreitägiges digitales Event veranstaltet, während Europas Gamescom als ein hybrides digitales/physisches Event vermarktet wird. Die entsprechende Ankündigung dazu lest ihr hier.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    Wer hätte es geahnt... Nächstes Jahr wird es nicht Anders aussehen.

  2. Lando_ sagt:

    Covid ist nun für immer da.

  3. Dark Empire sagt:

    Das gleiche Bild wie zum letzten GamesCom Bericht???
    Come on...!!!