Cyberpunk 2077: Arbeiten am Stand-Alone-Multiplayer eingestellt?

Kommentare (8)

Im vergangenen Jahr kündigten die Entwickler von CD Projekt einen Stand-Alone-Multiplayer zum Rollenspiel "Cyberpunk 2077" an. Wie Studio-CEO Adam Kiciński andeutete, könnten die Arbeiten an dem Projekt eingestellt worden sein.

Cyberpunk 2077: Arbeiten am Stand-Alone-Multiplayer eingestellt?
"Cyberpunk 2077": Arbeiten am Multiplayer eingestellt?

Im vergangenen Jahr kündigten die Entwickler von CD Projekt nicht nur ein umfangreiches Next-Gen-Upgrade zum Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ an. Darüber hinaus wurden die Arbeiten an einem Stand-Alone-Multiplayer bestätigt.

Abgesehen von der Tatsache, dass der Multiplayer wohl nicht vor 2022 erscheinen wird, wurden allerdings keine konkreten Details genannt. Aktuellen Berichten zufolge stellt sich die Frage nach handfesten Informationen ohnehin nicht mehr, da sich CD Projekt dazu entschlossen haben könnte, die Entwicklung des Stand-Alone-Multiplayers einzustellen. Dies lassen zumindest die Aussagen von CD Projekt-CEO Adam Kiciński vermuten.

Multiplayer aktuell nicht in Entwicklung

Das Oberhaupt des polnischen Studios äußerte sich im Rahmen eines strategischen Meetings wie folgt: „Damals haben wir darauf hingewiesen, dass unser nächstes Triple-A-Projekt ein Multiplayer-Cyberpunk-Spiel sein würde. Allerdings haben wir beschlossen, dies jetzt zu überdenken.“ Des Weiteren wies Kiciński darauf hin, dass sich „aktuell kein Multiplayer-Projekt zu Cyberpunk 2077 in Entwicklung befindet“.

Zum Thema: The Witcher 3 & Cyberpunk 2077: Next-Gen-Upgrades weiter für 2021 geplant

Daher wird davon ausgegangen, dass der Stand-Alone-Multiplayer zu „Cyberpunk 2077“ nicht mehr erscheinen wird. Im weiteren Verlauf des Meetings merkte Kiciński zudem an, dass das Team an „spezifischen Online-Funktionen arbeitet, um seine Einzelspieler-Spiele zu verbessern“.

Da sich die besagten Features derzeit noch in einem recht frühen Entwicklungsstadium befinden, ist CD Projekt noch nicht in der Lage, über diese zu sprechen beziehungsweise konkrete Details zu nennen.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Ist auch besser so.

  2. Saowart-Chan sagt:

    Höhö! xD

  3. daywalker2609 sagt:

    Ist wirklich besser so, die Engine würde das doch niemal schaffen.

  4. SoulSamuraiZ sagt:

    Die sollen sich auf den Singleplayer konzentrieren.

  5. AlgeraZF sagt:

    Beste Entscheidung wenn es stimmt. Die sollen den Singleplayer noch ein Jahr weiter verbessern und ausbauen. Und danach mit dem neuen The Witcher loslegen.

  6. Zocker1975 sagt:

    Ja wird wohl besser sein erst mal den SP fixen das Upgrade bringen , danach neue Spiele aber bitte dann nicht als Flickenteppich .

  7. Horst sagt:

    Definitiv besser so. Ist eines dieser vielen Spiele, die definitiv keinen MP brauchen. Aber das ist meine Meinung ^^ Diese Entscheidung, und viele, viele weitere, hätten schon viel früher getroffen werden müssen 😉

  8. DerGärtner sagt:

    "Jetzt gebt dem Spiel doch mal etwas Zeit, wird schon noch alles wie versprochen".
    Wie oft ich mir Sprüche wie diesen anhören musste...
    Irgendwann werden die Fanboys verstehen das sie absolut nichts gutes für die Community beitragen indem sie alles tolerieren und verteidigen!