US-Charts: Call of Duty ist zurück an der Spitze – Outriders auf Platz 3

Kommentare (6)

Die März-Charts der NPD Group zeigen die meistverkauften Spiele in den Vereinigten Staaten. Sowohl in der allgemeinen Auflistung als auch der PlayStation-Liste befindet sich "Call of Duty: Black Ops Cold War" auf dem ersten Platz.

US-Charts: Call of Duty ist zurück an der Spitze – Outriders auf Platz 3
"Black Ops Cold War" befindet sich erneut auf Platz 1.

Der neueste Bericht der NPD Group ist eingetroffen, der die meistverkauften Spiele des vergangenen Monats anschaulich darstellt. Daraus geht hervor, dass „Call of Duty: Black Ops Cold War“ den Spitzenplatz zurückerobert hat. Im vergangenen Monat befand sich die Neuauflage „Super Mario 3D World + Bowsers Fury“ auf dem ersten Platz, die jetzt auf Rang vier abgerutscht ist.

Dafür war die Nintendo Switch ein weiteres Mal die meistverkaufte Konsole des Monats. Im Hinblick auf das erste Quartal war die Switch zumindest bei den verkauften Einheiten vorne, während die PS5 bei den Hardware-Verkäufen den ersten Platz belegt. Erst heute berichteten wir, dass die neue Konsole von Sony die am schnellsten verkaufte Konsole in den Vereinigten Staaten ist.

Direkt hinter „Black Ops Cold War“ finden wir zwei Neuerscheinungen vor. Während „Monster Hunter: Rise“ den zweiten Platz erobern konnte, befindet sich „Outriders“ auf Platz drei. Damit ist der handlungsbasierte Loot-Shooter beliebter als in Großbritannien. Dort stieg der Titel auf dem sechsten Platz ein.

Auf dem fünften Platz sehen wir mit „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ den einzigen Exklusivtitel für die PlayStation. „Crash Bandicoot 4: It’s About Time“ konnte von Platz 65 auf Platz 15 vorrücken, wofür der kürzliche Release auf der Switch und dem PC verantwortlich ist.

Related Posts

Bei allen Spielen, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, wurden die digitalen Verkäufe außen vor gelassen.

Die März-Charts in der Übersicht

  1. (2) Call of Duty: Black Ops Cold War
  2. (neu) Monster Hunter: Rise
  3. (neu) Outriders
  4. (1) Super Mario 3D World*
  5. (4) Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  6. (9) Mario Kart 8*
  7. (7) Assassin’s Creed Valhalla
  8. (10) Animal Crossing: New Horizons*
  9. (16) Super Mario 3D All-Stars
  10. (8) MineCraft
  11. (11) Call of Duty: Modern Warfare
  12. (14) Super Smash Bros. Ultimate*
  13. (19) Pokemon: Schwert und Schild*
  14. (15) Mortal Kombat 11
  15. (65) Crash Bandicoot 4: It’s About Time
  16. (20) The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
  17. (5) Madden NFL 21
  18. (13) NBA 2K21*
  19. (22) Super Mario Party
  20. (12) FIFA 21

Die PlayStation-Charts

  1. (1) Call of Duty: Black Ops Cold War
  2. (2) Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  3.  (neu) Outriders
  4. (5) Assassin’s Creed Valhalla
  5. (4) Madden NFL 21
  6. (9) Call of Duty: Modern Warfare
  7. (6) Minecraft
  8. (11) Ghost of Tsushima
  9. (7) NBA 2K21*
  10. (12) Mortal Kombat 11

 

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Crysis sagt:

    Immerhin Marvel’s Spider-Man: Miles Morales noch mit starken Absatzzahlen.

  2. klüngelkönig sagt:

    Demon Souls hätte mehr Aufmerksamkeit verdient, Miles hat mich nicht mal zum durchspielen motiviert... Cod werden wir wohl nie los, dabei könnten sie mit ihrer Reichweite wohl die Spielebranche wirklich vorantreiben.

  3. VerrückterZocker sagt:

    Amis, die mögen es einfach leicht und ohne denken. Wie ein TV Zuschauer 😀

  4. Barlow sagt:

    Als sehe es bei GER, UK & Co. so anders aus...

  5. ShawnTr sagt:

    outriders ohne xbox verkäufe nehm ich an da es ja gratis im gamepass ist

  6. Barlow sagt:

    Outriders ist auch auf Xbox auf #3