Ninja Gaiden Master Collection: Fast 6 Minuten Gameplay veröffentlicht

Kommentare (11)

Während eines Livestreams wurden weitere Spielszenen aus der "Ninja Gaiden: Master Collection" präsentiert. Inzwischen liegt eine Aufzeichnung vor.

Ninja Gaiden Master Collection: Fast 6 Minuten Gameplay veröffentlicht
Der Launch der Collection erfolgt im Juni.

Die kürzlich angekündigte „Ninja Gaiden Master Collection“ wird in wenigen Wochen für Konsolen und PC auf den Markt gebracht. Damit erwartet euch ein Gesamtpaket, das neben der Trilogie auch die meisten der Download-Inhalte umfasst. Zu den Inhalten zählen letztendlich:

  • Ninja Gaiden Sigma
  • Ninja Gaiden Sigma 2
  • Ninja Gaiden 3: Razor’s Edge
  • Die meisten DLCs
  • Ninja Gaiden Master Collection Digital Art Book & Soundtrack

Vor dem Launch des Paketes könnt ihr euch mit einigen Gameplay-Szenen beschäftigen, die auf einem aktuellen Livestream basieren und unterhalb dieser Zeilen gestartet werden können.

Eigenen Angaben zufolge entschlossen sich die Entwickler von Team Ninja bei den Arbeiten an der „Ninja Gaiden Master Collection“ dazu, auf die „Sigma“-Ableger von „Ninja Gaiden“ beziehungsweise „Ninja Gaiden 2“ zurückzugreifen. Wie es vor ein paar Wochen hieß, sieht das Studio in diesen die besten und finalen Versionen der Action-Klassiker.

Weitere Meldungen zur Ninja Gaiden Master Collection: 

Falls ihr also zu den Spielern zählt, die mit der „Ninja Gaiden“-Franchise bisher nichts zu tun hatten, könnt ihr euch bald mit dem Gesamtpaket beschäftigen. Etwas Geduld ist allerdings noch gefragt. Die „Ninja Gaiden Master Collection“ erscheint am 10. Juni 2021 für PC, Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One sowie Xbox Series X/S.

Vorbestellungen sind im PlayStation Store möglich:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chains sagt:

    Frage mich eigentlich wie schwer Ninja Gaiden heutzutage ist.
    Dank Dark Souls, Sekiro und Co, ist man doch schon härteres gewohnt.
    Oder nicht?

  2. RikuValentine sagt:

    Ninja Gaiden ist schon hektischer als ein Souls würde ich sagen. Und Hektik kann schnell überfordernd sein.

  3. ResidentDiebels sagt:

    @ Riku

    Souls games sind doch nicht hektisch? Sie sind schwer, weil teilweise das kampfsystem und die bewegungen echt murks sind, aber in keinem fall mit Ninja Gaiden zu vergleichen.

    NG hat ein sehr gutes Kampfsystem und ist richtig fordernd, dagegen sind die souls teile kindergarten. Selbst heute wenn man NG1 reinschmeißt verkrampfen die hände nach kurzer Zeit, weil es so intensiv ist und das tempo hoch ist.

  4. RikuValentine sagt:

    Genau das hab ich gesagt. Wenn du nochmal genauer lesen möchtest. 😛

  5. Chains sagt:

    Ich wollte auch nicht direkt Souls mit Ninja Gaiden vergleichen.
    Mir ging es um die Schwierigkeit an sich in den jeweiligen Spielen.

    Bei Souls Spielen muss man das Bewegungsmuster der Gegner kennen und wissen wann man angreift und blockt. Bei Sekiro wurde man auf Schnelligkeit in sachen und Blocken/Parieren gefordert.

    Zu Ninja Gaiden Zeiten gab es noch kein ähnliches Spiel mit hoher Schwierigkeit. Daher meine anfängliche Frage, ob die Erfahrung mit ähnlichen Spielen es heutzutage einfacher macht als damals?
    Ist wohl auch mehr eine rhetorische Frage.

    Unabhängig von der Geschwindigkeit des Kampfes, ist man ja heute genug auf starke und erbarmungslose Gegner geschult. Zum Release von NG wurde man ja ins kalte Wasser geworfen.

  6. RikuValentine sagt:

    Ich sag mal so..."entfernt" könnte man es mit dem normalen Schwertkampf in Nioh vergleichen. Ist auch das gleiche Team. Aber Ninja Gaiden ist da nochmal insgesamt erbarmungsloser. Besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden.

    Normale Gegner musst du nicht unbedingt kennenlernen sag ich mal. Aber Bosse zu kennen ist natürlich besser. Aber das ist eigentlich bei vielen Games so denke ich.

  7. Chains sagt:

    Bin ich mal gespannt im Juni, wie es sich heute noch spielt.

  8. RudeCallBoy sagt:

    Leider keine Retail Version in Deutschland.

  9. merjeta77 sagt:

    @RudeCallBoy
    Doch kannst du vorbestellen, ich habe letzte Woche vorbestellt bei Netgames für 49€ für Playstation

  10. AgentJamie sagt:

    @RikuValentine

    Normale Gegner musst du nicht unbedingt kennenlernen sag ich mal. Aber Bosse zu kennen ist natürlich besser. Aber das ist eigentlich bei vielen Games so denke ich.

    Die normalen Gegner sollte man noch besser kennen (und schon gar nicht unterschätzen) als die Bosse, denn ohne das Wissen über sie, schreitest du auch nicht in den nächsten Abschnitten voran. Zumal die Gegner alles andere als Fair sind. Wenn ich daran denke, daß man pausenlos attackiert wird und alle Gegner zur gleichen Zeit, da bleibt einem nicht viel übrig als auf die kleinen Combos zu setzten um Treffer zu vermeiden. NG ist bleibt das schwierigste Spiel im Hack and slay Genre.

  11. Argonar sagt:

    Also Ninja Gaiden, DMC und co. halte ich für deutlich schwiriger als Souls games, kommt aber auf den gewählten Grad im Spiel an.