Deathloop: Reichlich Gameplay aus dem Zeitschleifen-Shooter

Kommentare (14)

Zu "Deathloop" wurden auf Basis der jüngsten Preview-Sessions ein paar Gameplay-Videos veröffentlicht. Der Titel kommt nach einer Verschiebung im September auf den Markt.

Deathloop: Reichlich Gameplay aus dem Zeitschleifen-Shooter
Einige Monate müsst ihr euch noch gedulden.

Seit 16 Uhr dürfen die aktuellen Vorschauberichte zu „Deathloop“ veröffentlicht werden, darunter auch die PLAY3.de-Preview von Franziska. Gleichzeitig gingen zahlreiche Gameplay-Videos an den Start, die anhand bewegter Bilder verdeutlichen, was der PS5-Titel zu bieten hat. Eine Auswahl dieser Clips seht ihr unterhalb dieser Zeilen.

Coole Jacke und rostige SMG

„Deathloop“ startet damit, dass der Protagonist Colt den Tag mit einer coolen Jacke, einer rostigen SMG und einem Kater beginnt. Eines der Ziele ist es, die Insel zu erkunden und dabei bessere Waffen und einzigartige Kräfte zu erhalten. Es gibt zwei Schlupflöcher in „Deathloop“, die ihr nutzen könnt. Das eine erlaubt es euch, bestimmte Dinge zwischen den Loops zu übertragen. Das andere gibt euch die Möglichkeit, Gegenstände, die ihr beim Tod fallen gelassen habt, von eurem toten Körper zu sammeln.

„Deathloop“ bietet keine traditionelle 24-Stunden-Schleife. Vielmehr gibt es vier verschiedene Zeitabschnitte über den 24-Stunden-Tag, mit verschiedenen Geschichten und Aktivitäten, die in jedem der Bezirke des Spiels zu verschiedenen Tageszeiten spielen. Ihr könnt frei zwischen diesen wechseln, aber sie haben Auswirkungen.

In jedem Distrikt spielen sich während der Zeitabschnitte unterschiedliche Geschichten und Aktivitäten ab, während sich die Bereiche, auf die ihr zugreifen könnt, und eure Routen verändern. Der Standort eurer Ziele, der Visionäre, hängt ebenfalls von der Tageszeit ab, in der ihr euch befindet.

Ihr könnt im Spielverlauf Gespräche belauschen, versteckte Wege finden, die euch helfen, eure  Ziele zu erreichen, und Werkzeuge verwenden, um Geräte wie Geschütztürme zu hacken.

Weitere Meldungen zu „Deathloop: 

Bis zum Release von „Deathloop“ müsst ihr noch etwas warten. Der Titel erscheint am 14. September 2021 für PS5 und PC. Zuvor könnt ihre euch das anfangs erwähnte Gameplay-Material anschauen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horkruks sagt:

    Also wenn die das Game nicht ins PS+ packen dann spielt das keiner xD

  2. Jordan82 sagt:

    @Horkruks Irgendwie wahr

  3. Dark Empire sagt:

    Tja, ich kann auch nicht nachvollziehen, warum Sony dieses Spiel als Exklusiv wollte.
    Das Geld hätte man besser einsetzen können. 🙁

  4. Barlow sagt:

    Freu mich auf das Spiel.

  5. Acid187 sagt:

    Die Arkane Spiele fand ich bisher alle gut und eine Abwechslung zum Standard. Die Idee wirkt auch ganz nett. Ich freue mich auf das Spiel. Ich finde es immer wieder schade, das Games mit einem kreativen Art Design und dem Ziel etwas Abwechslung ins Gamedesign zu bringen so schlecht gequatscht werden und bei nem Teaser zum nächsten 3rd Person Action Adventure alle in Extase verfallen. Versteht mich nicht falsch, das sind gute Spiele, aber man verpasst so viel, wenn man nur sowas spielt.

  6. RikuValentine sagt:

    @Horkruks

    Das gleiche denk ich immer bei Fifa.

  7. Misko2002 sagt:

    Hier warte ich wirklich die Rezensionen ab und entscheide mich dann.

  8. Black_Star_Nero sagt:

    @ Acid187
    Kann dir da nur zustimmen, finde es auch schade, dass man für sowas nicht offen sein kann, aber dafür werden Games, die im Grunde nur altes aufwärmt gefeiert.

    Ich zumindest freue mich auf Deathloop, weil es mal etwas anderes ist.

  9. proevoirer sagt:

    Noch viel zu früh um es abzuschreiben

  10. GolDoc sagt:

    @acid

    Natürlich hast du zu 100% recht. Leider macht mich dieses Spiel auch überhaupt nicht an, obwohl ich ein großer Fan von Prey und Dishonored 1/2 bin. Hätte lieber nochmal ein neues Dishonored oder Prey 2 bevor es in Zukunft vielleicht ein Exklusivtitel von MS wird.

  11. varaos0608 sagt:

    weil es ein Spiel von xbox game studios ist, deswegen finden die meisten es scheisse obwohl sie es noch nicht mal wissen wie es ist

  12. varaos0608 sagt:

    ich find es sieht sehr unterhaltsam aus , ich freu mich auf das Game

  13. DerBabbler sagt:

    @varaos0608
    wenn man selber nicht weiß wer oder was man ist, sollte man nicht "die meisten" beurteilen!

  14. TM78 sagt:

    4players bescheinigt dem Spiel nach der Vorschau, Hit Potenzial. Ich denke da ist viel wahres dran. Nachdem fest stand das es jetzt ein MS Studio ist, kann das Spiel in der Fanboy Welt nur scheiße sein.