The Elder Scrolls Online Console Enhanced: Release der PS5-Version verschoben

Kommentare (2)

Wie Bethesda Softworks einräumte, wurde das "The Elder Scrolls Online: Console Enhanced"-Upgrade kurzfristig verschoben. Viel länger werden sich PlayStation 5- und Xbox Series X/S-Besitzer allerdings nicht gedulden müssen.

The Elder Scrolls Online Console Enhanced: Release der PS5-Version verschoben
"The Elder Scrolls Online" wird für die neue Konsolen-Generation optimiert.

Unter dem Namen „The Elder Scrolls Online: Console Enhanced“ kündigte Bethesda Softworks ein umfangreiches Next-Gen-Upgrade zum Fantasy-Online-Rollenspiel an.

Ursprünglich sollte das technische Upgrade zusammen mit dem „Blackwood“-Kapitel am 8. Juni 2021 für die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S veröffentlicht werden. Dazu wird es laut einer aktuellen Mitteilung von Bethesda Softworks allerdings nicht mehr kommen. Stattdessen wird sich das Next-Gen-Upgrade von „The Elder Scrolls Online“ um eine Woche verschieben und ist nun für einen Release am 15. Juni 2021 vorgesehen.

Diese Verbesserungen werden geboten

Je nach eigener Vorliebe könnt ihr auf der PlayStation 5 und natürlich der Xbox Series X zwischen einem Performance- und einem Grafik-Modus wählen. Der Performance-Modus liefert euch flüssige 60 Bilder und eine Darstellung in der nativen 1440p-Auflösung. Auch auf der Xbox Series S werden ebenfalls stabile 60FPS geboten. Allerdings sinkt die Auflösung im Performance-Modus auf der kleinen Schwester der Xbox Series X auf 1080p.

Zum Thema: The Elder Scrolls Online Console Enhanced: Technische Verbesserungen der Next-Gen-Fassungen enthüllt

Nummer Zwei im Bunde ist der Grafik-Modus, der vor allem mit seinen optischen Vorzügen punkten soll. Auf der PlayStation 5 und der Xbox Series X wird „The Elder Scrolls Online“ hier in der nativen 4K-Auflösung und 30FPS dargestellt. Hinzukommen verbesserte Schatten, eine Umgebungsverdeckung mit LSAO und SSGI sowie ein optimiertes Anti-Aliasing.

Technische Vorzüge, die auf der Xbox Series S ebenfalls geboten werden. Statt der nativen 4K-Auflösung werden im Grafik-Modus auf der Xbox Series S allerdings „nur“ native 1440p unterstützt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MaSc sagt:

    Hoffentlich werden mit dem Patch trotzdem das kaputte Post/Auktionssystem, die Lags und die unzähligen anderen Bugs, die das Spiel gerade plagen gefixt.

  2. olli3d sagt:

    Ich habe es sehr lange gespielt bin aber vor knapp 2 Jahren wegen der ständigen Bugs und den üblen Lags - vor allem in Raids - wieder komplett ausgestiegen. Schon damals wurde viel versprochen und nie eingehalten und wenn ich mir den Kommentar vor mir anschaue scheint es so als das sich in den letzten 2 Jahren nicht viel getan hat - schade eigentlich, an sich ist es ein gutes Elder Scrolls nur macht der Endgame Content mit all den Bugs und Lags einfach kein Spaß.